PURE STEEL RECORDS

:: Motörhead - Better Motörhead Than Dead, Live At Hammersmith (CD)

Redaktionswertung: 3.5 Points
Userwertung: ohne Bewertung
VÖ Datum: 16. Juli 2007
Genre: Rock´n´Roll
Label: SPV / Steamhammer
Info: IMotorhead.com
Motörhead bei Myspace
Motörhead bei Facebook
Kaufen: Amazon | ebay
Trackliste...
CD 1:
01. Dr. Rock
02. Stay Clean
03. Shoot You In The Back
04. Love Me Like A Reptile
05. Killers
06. Metropolis
07. Love For Sale
08. Over The Top
09. No Class
10. I Got Mine
11. In The Name Of Tragedy
12. Dancing On Your Grave

CD 2:
01. R.A.M.O.N.E.S.
02. Sacrifice
03. Just 'Cos You Got The Power
04. (We Are) The Road Crew
05. Going To Brazil
06. Killed By Death
07. Iron Fist
08. Whorehouse Blues
09. Bomber
10. Ace Of Spades
11. Overkill

Line Up
Vocals, Bass: Ian „Lemmy“ Kilmister
Guitars: Phillip „Wizzo“ Campbell
Drums: Mikkey Dee
Review...
mail  print

"We are Motörhead... an´ we play rock´n´roll!" Auch im 30. Jahr ihrer Lebensgemeinschaft eröffnen Lemmy & Co jeden ihrer Gigs mit den Legendären Worten. So auch am 16. Juni 2005 im legendären Hammersmith zu London, wo die Band ihre 30th Anniversary Show vor 5000 Fans abzog. Obwohl man bedenkt, daß MOTÖRHEAD nur knapp die Hälfte des Lebens von Mr. Kilmister einnimmt, sind 30 Jahre schon eine verdammt lange Zeit im Musikbusiness - vor allem in Anbetracht der Tatsache, daß man sich nie um irgendwelche Trends geschissen (´tschuldigung) hat.

Letzteres wird durch die Ansage von Lemmy (ja, ab und zu versteht man ihn sogar!) noch unterstrichen, als er zwei Songs vom "Another Perfect Day" Album ankündigt. Ihr habt das Album gehasst, wir spielen trotzdem Songs daraus. Ätsch. Und so werden auch "I Got Mine" und "Dancing On Your Grave" anno 2005 abgefeiert, als hätten die Motorköpfe niemals bessere Songs geschrieben. Klar haben sie, und vor allem gebracht haben sie sie besser - eben so wie an diesem Abend. Dementsprechend wird auch das damals aktuelle Killerteil "Inferno" besonders in der Setlist berücksichtigt, und so kommen unterm Strich gut 100 Minuten zustande, die einen schönen Bogen über die 30-jährige Bandhistory spannen.

Nun ist eine MOTÖRHEAD-Show von Natur aus nicht von übermässiger Innovation geprägt, und so verzichtet das Trio auch bei ihrem Anniversary-Auftritt auf jeden Firlefanz. Keine Gaststars, kein Feuerwerk - kurzum: keine Kerzen auf der Torte! Auch das Booklet gibt kaum Besonderheiten preis - außer vielleicht den breit grinsenden Lemmy beim Studium eines kleinen Zettels auf der vorletzten Seite. Sieht man auch nicht alle Tage. Aber sonst? 49% Motherfucker, 51 % Son of a Bitch = 100 % Motörhead. Eben. Nichts besonderes halt, und genau das wollen wir von MOTÖRHEAD. Auf die nächsten 30!

Wertung: 3.5 von 5.0
Autor: adl (24. August 2007)

Jobs bei Stormbringer.at
Bitte log Dich ein um Kommentare schreiben zu können.
Username:   Passwort:          Registrieren | Passwort vergessen?
Noch keine Kommentare vorhanden.
Schreibe jetzt den ersten Beitrag zu diesem Artikel!
Überblick...
Bandinfo & Links...
MOTöRHEAD: Profilseite
Reviews...
MOTöRHEAD - Aftershock (Tour Edition) (CD, 2014)
MOTöRHEAD - Aftershock (CD, 2013)
MOTöRHEAD - The Wörld Is Ours - Vol 2 - Anyplace Crazy As Anywhere Else (CD, 2012)
MOTöRHEAD - The Wörld is Ours Vol. 1: Everywhere Further Than Everyplace Else (CD, 2011)
MOTöRHEAD - The Wörld Is Yours (CD, 2010)
MOTöRHEAD - Motörizer (CD, 2008)
MOTöRHEAD - Better Motörhead Than Dead, Live At Hammersmith (CD, 2007)
MOTöRHEAD - Stage Fright (DVD, 2005)
MOTöRHEAD - Inferno (CD, 2004)
Interviews...
MOTöRHEAD - Philip „Wizzo“ Campbell (13.12.2012)
MOTöRHEAD - Lemmy Kilmister (01.12.2011)
MOTöRHEAD - Mikkey Dee (02.12.2010)
News...
Stormbringer CD Tipp
Stormbringer Unsigned Tipp
NEWS
Catapult Promotion