Vampire - Vampire

Artikel-Bild
VÖ: 28.02.2014
Bandinfo: VAMPIRE
Genre: Death Metal
Label: Century Media Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Vier illustre Gesellen aus Schweden, die sich allesamt hinter reichlich obskuren Pseudonymen á la Hand of Doom, Black String, Command und Ratwing verstecken, zelebrieren ihre lyrischen Ergüsse (VAMPRIE erforschen das Dunkle, das Unbekannte und ziehen Einflüsse aus gegenwärtiger Horrorliteratur sowie den abartigsten Videos aller Zeiten mit ein) bis zum Exzess und tönen musikalisch und von der Stimme her nicht selten wie CELTIC FROST Mitte der Achtziger. Nur halt schneller und kompromissloser.

Generell liegt dem ganzen Werk eine sehr, sehr dunkle Stimmung zu Grunde. Beim fantastischen Cover-Artwork angefangen bis hin zu den vorgetragenen Songs hat man zumeist das Gefühl, die Viererbande würde direkt am Friedhof ein Live-Konzert um exakt Mitternacht zelebrieren, bei dem jede Sekunde ein „Cellar Grave Vampire“ herbeiflattern könnte. Das klingt dann manchmal echt gruselig um die Ecke und kann bei zartbesaiteten Individuen sicher die eine oder andere Gänsehaut zu Tage fördern.

Unterstützt wird diese drückende Stimmung von einem feinen, akustisch gehaltenen Intro zu „The Fen“, dem herrlich morbiden Piano-Outro bei „Under The Grudge“, sowie die in einem alten Analogstudio aufgenommene Produktion mitsamt ihrem Vintage-Equipment Und wäre das noch nicht genug, setzen die vier Herren dem Ganzen mit ihrer latent gegen Black-Metal schielenden Attitude dann quasi noch die Krone auf.

Kein Wunder, dass die Kapelle in der Kult-Kolumne „Band of the Week“ von DARKTHRIONEs Fenriz abgefeiert wurde. Beautifull-Mangy-Nostalgia-Trip!



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Reini (19.02.2014)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Escape
ANZEIGE