Unsafe - Enter Dark Places

Artikel-Bild
VÖ: 03.07.2015
Bandinfo: Unsafe
Genre: Thrash Metal
Label: Mighty Music
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Passend zum Sommerbeginn kommt aus Frankreich ein Album, wie gemacht dafür, im Auto die Fensterscheiben herunterzukurbeln und zu fetten Riffs das Haar zu schütteln. Dafür verantwortlich: UNSAFE (auch schon seit bald 20 Jahren im Geschäft, aber nie über den Status „Geheimtipp“ herausgewachsen).

Auf „Enter Dark Places“ wechseln sich rasante Riffs mit feist groovenden Moshparts ab. Das ganze bewegt sich zwischen europäisch-thrashig angehauchtem Death Metal a la THE HAUNTED oder THE CROWN und eher amerikanisch-modernen Thrash-Grooves in Richtung PANTERA oder LAMB OF GOD.

Aufgrund der weiblichen Vocals kann man auch durchaus das gut abgehangene Stichwort „Female-Fronted“ ablassen – deswegen, aber auch aus musikalischen Gründen drängen sich als Vergleich CRIPPER auf, die etwa in der gleichen Liga spielen. Und wie bei den Deutschen hat „female“ nix mit dem „Gesangs“-Stil zu tun, die variablen Vocals zwischen Growls, Shouts und ähnlichen Stimmmalträtierungen sind Unisex-böse.

Musikalisch fallen auf „Enter Dark Places“ einige Songs äußerst positiv auf, allen voran „Watch Out“, „Negativity“, „Intentional Homicide“ und „Virtual Jail“. Auf diesen Tracks gelingt der Spagat zwischen treibendem Thrash-Death bei den Strophen und bleischwerem Südstaaten-Groove bei den Refrains am besten.

Im Gegensatz dazu gibt es aber auch einiges, was sich eher als Füllmaterial anfühlt („A Better World“, „On The Edge Of A Precipice“, „Dark Side“). Vor allem durch die lange Album-Spielzeit wird damit die ganze Scheibe heruntergezogen. Dazu passt auch, dass sich bei vielen Tracks ein bisschen konstruiert wirkende Übergänge und songtechnisch unnötiger Ballast findet – gerade bei diesem Genre könnten die Songs etwas kürzer und knackiger sein.

Wenn es allerdings darum geht, rhythmisch den Nacken kreisen zu lassen, kann man UNSAFE nichts vormachen - „Enter Dark Places“ ist damit für gepflegtes Cruisen durchs Land perfekt geeignet.



Bewertung: 3.0 / 5.0
Autor: Luka (29.06.2015)

WERBUNG: Festival 2017