JACOBS MOOR - The Evil In Me

Artikel-Bild
VÖ: 28.11.2015
Bandinfo: JACOBS MOOR
Genre: Metal
Label: Bleeding Star Records
Lineup  |  Trackliste

Unsere heimischen JACOBS MOOR veröffentlichen im Herbst eine EP mit zwei neuen Songs "The Evil In Me" und "Away", sowie einigen Live-Versionen von Songs ihres Erstlings "All That Starts"...

Die beiden neuen Nummern sind recht unterschiedlich. "The Evil In Me" ist knackiger Metal, hart und schnell, der nicht nur gesungen ist, sondern fast schon Growls rüberbringt. "Away" hingegen ist ruhiger und zeigt hier und da Einflüsse der Musikstile der 70er, unter anderem klingen für mich Psychedelic-Rock-Töne durch.

Die Live-Tracks sind natürlich bekannt. Nach einem eher ruhigen, gitarrenlastigen Intro kommt "Betweend The Lies" gefolgt vom in meinen Augen besten Song "Faceless Man", da man nämlich bei diesem so richtig schön mitmachen kann. (was mitmachen? - Anm. d. Red.) "Unfound" ist auch live auf der ruhigen Seite geblieben und den Abschluss macht das dahinfetzende "The Truth", das ein paar interessante Klänge eingebaut bekommt.

Generell haben die Live-Tracks eine gute Qualität, auch die Vocals kommen sauber rüber. Ein wenig vermisse ich die Live-Stimmung bei diesen Songs. Man hört fast nichts vom Publikum, nur in den Pausen werden Stimmen und Beifall laut. Dies liegt allerdings an der Aufnahmetechnik: es wurden keine Raum-Mikrofone verwendet. Der Live-Mitschnitt stammt übrigens vom Album Release-Konzert am 25. April 2015 im Alten Schlachthof Wels.

JACOBS MOOR kann man Ende November live erleben, entweder in Wels oder in Niederösterreich, denn hier laden sie zur Präsentation ihrer neuen EP ein.

Schlachthof Wels
Ballonwirt Aigner



Bewertung: 3.5 / 5.0
Autor: Lady Cat (20.11.2015)

WERBUNG: Bush live in Wien
WERBUNG: Bush live in Wien