Killswitch Engage - Incarnate

Artikel-Bild
VÖ: 11.03.2016
Bandinfo: Killswitch Engage
Genre: Metalcore
Label: Roadrunner Records
Lineup  |  Trackliste

KILLSWITCH ENGAGE haben wahrlich eine respektable Vita vorzuweisen. Als Vorreiter des Metalcore standen die Herren um Adam Dutkiewicz für eine neue Generation der Härte fernab von Drachen, Corpsepaint oder sonstigen standardisierten Gimmicks. Diese Art des Metal war plötzlich „cool“ und wurde bisweilen auch humorvoll und mit einiger Selbstironie präsentiert.. Der Inhalt des Dargebotenen war wiederum bisweilen düster, immer kritisch und keineswegs inkompatibel mit den Gepflogenheiten der Metalwelt. Doch KILLSWITCH ENGAGE sind nicht deshalb groß geworden, weil sie nur zur richtigen Zeit am richtigen Ort waren. Nein, diese Band ist deshalb groß geworden, weil sie qualitativ einfach zu überzeugen wusste.

Nach der Rückkehr des von Depressionen geplagten Jesse Leach spaltete sich das Fanlager in zwei Teile. Ob nun Leach oder Jones besser ist, soll jeder für sich beantworten. Die subjektive Meinung des Autors tendiert zur Präferenz Jones‘, doch auch Jesse Leach ist natürlich ein starker Sänger. Weshalb diese Rückkehr und die persönlichen Probleme des Sängers an dieser Stelle thematisiert werden, ist leicht erklärt: KILLSWITCH ENGAGE befinden sich zwar immer noch sehr deutlich in ihrem eigenen Klangkosmos, haben sich aber in Nuancen verändert. Früher klang vieles nach Wut und vertonter Brachialität. Heute präsentieren sich die Musiker gereift und musikalisch sichtlich feinfühliger. Die lyrisch verkörperte Fragilität des Herrn Leach klingt in diesem Soundkostüm authentisch und sinnvoll.

Diese Fragilität lässt sich zum Beispiel bei dem Midtempotrack “It Falls On Me“ und dem fast schon zu ruhigen “We Carry On“ nachhören. Bisweilen wird man beinahe poppig wie bei “Cut Me Loose“ oder eher rockig als „schwermetallisch“ wie bei “Hate By Design“. Als Hits des Albums würde ich “Until The Day“ und “The Great Deceit“ nennen, die auch live zünden sollten.

Was bleibt also als Fazit? KILLSWITCH ENGAGE sind auch 2016 zu jedem Zeitpunkt mindestens gutklassig und zu 100% authentisch. Die Hitdichte war vielleicht schon mal höher und das eine oder andere Riff hat man auf anderen Alben des Backkatalogs auch schon gehört. Trotzdem wird “Incarnate“ die meisten Fans überzeugen, auch wenn das Meisterwerk “The End Of Heartache“ wohl für immer unerreicht bleiben wird. 



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: El Greco (03.04.2016)

WERBUNG: Hard
WERBUNG: Escape Metalcorner