ARKUUM - Trostlos

Artikel-Bild
VÖ: 21.08.2015
Bandinfo: ARKUUM
Genre: Black Metal
Label: Eigenproduktion
Lineup  |  Trackliste

Es kann einer jungen, aufstrebenden Band schon echt das Kreuz brechen, wenn die Musik als "Post Black Metal" deklariert wird, vor allem, wenn diese Band aus Deutschland kommt. Wer denkt da nicht sofort an AGRYPNIE?! Und wenn man das Album hört, hört man automatisch eine Kopie von 16[485] und denkt sich sowas wie: "Kenn ich schon... Torstens Gesang passt besser..." oder man hört es sich erst gar nicht an, weil eh alles irgendwie gleich klingt.

 

Aber wie sollte man ARKUUM anders beschreiben? In diesem Fall ist Post Black Metal eine gelungene, wenn auch grobe, Genrebezeichnung. Das Debütalbum "Trostlos" ist geradezu voll von grandiosen Gitarrenriffs, die dreistimmig minutenlang einen wahren Dialog untereinander halten. Der satte Gitarrensound kommt ehrlich daher und hat Tiefe mitgebracht. Die Drums sind dagegen eher unspektakulär. Der gutturale Gesang passt schon gut in das instrumentale Geschehen, haut mich jetzt aber nicht so vom Hocker, da es mir an Eigenständigkeit und dem Besonderen fehlt. Anders sieht es schon beim Cleangesang aus, der leider viel zu selten auf dem Album zu hören ist. Das ist mal ein Cleangesang, der kann sich hören lassen! Der muss sich auch nicht schüchtern hinter den Gitarren oder dem aussageschwächeren und abwechslungsarmen Gekreische verstecken. Die Samples, die sich zu Beginn von "Trostlos" in Szene setzen, sind gut gewählt. Es sind keine Samples um des Samplen willens, sondern Samples mit Sinn.

 

ARKUUM schreiben in ihrer Bandbio, sie sähen Musik als Kunst ohne Grenzen und wollen verdeutlichen, dass es viele Stilrichtungen in ihrer Musik gäbe. Post Black Metal sei vielmehr eine Repräsentation, da sie sich keine Genregrenzen gesetzt haben, gäbe es auch viele Stilrichtungen, die in der Musik vertreten sind. Wenn man den ersten AGRYPNIE-Gedanken hat fallen lassen können und sich für ARKUUM öffnet, dann erlebt man tatsächlich mehr als nur wieder eine neue deutsche Post Black Metal-Band. Das Soloprojekt, dass David "Arkas" ins Leben gerufen hat, kann sich sehen lassen. Wir dürfen auf das Folgealbum gespannt sein.

 



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Natascha Schmieding (18.09.2016)

WERBUNG: Hard
WERBUNG: THEN COMES SILENE - Blood