NAKED HAZELBEARD - Between The Lines

Artikel-Bild
VÖ: 29.01.2016
Bandinfo: NAKED HAZELBEARD
Genre: Rock
Label: Gegentrend Records
Hören & Kaufen: Webshop
Lineup  |  Trackliste

Der Name Jan Weitzenbürger dürfte vielen aufgrund seiner Stoner Band CONQUERED MIND oder seiner Groove Metal Band KILLING AGE bekannt sein. Ich jedoch kenne bisher keine der beiden Bands und somit ist NAKED HAZELBEARD für mich der erste Berührungspunkt mit Herrn Weitzenbürger. Unterstützt wird Jan auf "Between The Lines" noch von Katharina Grohmann am Cajon und den Backing Vocals. Diese Tatsache sollte aufmerksame Leser schon mal aufhorchen lassen, denn harte oder gar verzerrte Gitarren sucht man hier vergebens.

Auf "Between The Lines" regiert Akustik Rock - unterlegt mit percussivem Grooveteppich. Als erstes sticht einem natürlich der raue Gesang ins Auge (bzw. ins Ohr - Anm. d. Red.). Das Organ von Jan Weitzenbürger ist wirklich sehr stimmgewaltig und man lässt sich von ihm schnell in eine verrauchte Bar auf das eine oder andere Glas Whisky entführen. Allerdings wirkt es des öfteren sehr stark gepresst und entwickelt einen gewissen Nerv-Faktor. Gelegentlich steuert Katharina ein paar Backing Vocals bei und dann kommt auch richtig Gänsehaut auf, da sie mit ihrer klaren Stimme einen wunderschönen Kontrast setzt. Doch leider wird man des öfteren durch etwas belanglosere Songs aus der Bar gezerrt und man findet sich plötzlich vorm Lagerfeuer wieder. Ich will damit sagen, dass das Album als Ganzes zuweilen leider etwas eintönig wird und ein paar Durchhänger hat. Mehr Songs wie "In The City" hätten der Spannung durchaus gut getan, denn dieser Song besticht durch Abwechslung in der Musik und im Gesang und wartet mit ein paar Überraschungen auf. Ein weiteres Highlight ist auch "Harmony". Der eher als Ballade zu bezeichnende Song besticht mit der herrlich verträumten Stimme von Katharina im Background und zaubert die oben erwähnte Gänsehaut. Klanglich gibt es auf "Between The Lines" absolut nichts zu meckern, alles kommt schön klar und druckvoll aus den Boxen.

"Between the Lines" ist ein grundsolides Akustik Rock Album mit einigen Highlights, aber auch mit ein paar Durchhängern geworden. Es bietet sich an, das Album eher nebenbei - zum Entspannen und zum Träumen - zu hören!



Bewertung: 3.5 / 5.0
Autor: Manuel Ennser (06.05.2016)

WERBUNG: Addicted To Rock
WERBUNG: District19 Events