Morkobot - GoRgO

Artikel-Bild
VÖ: 16.09.2016
Bandinfo: Morkobot
Genre: Noise Rock
Label: Supernatural Cat Records
Lineup  |  Trackliste

MORKOBOT sind ein Trio aus Italien, das seit 2004 ihr Unwesen im Underground treibt. Ein erster Blick auf Bandname, Albumtitel und auch Songtitel lässt erkennen, dass das Universum der Jungs nur aus dem Selbstlaut "O" besteht. Und wenn man dann noch einen Blick aufs Lineup wirft, stellt man fest, dass die Band nur aus 2 Bassisten und einem Drummer besteht. Das lässt die Vermutung aufkommen, dass man es hier mit einer eigenwilligen Band zu tun hat, die versucht aus der Masse herauszustechen. 

Diese Vermutung bestätigt sich relativ schnell sobald man einmal auf Play gedrückt hat. Sehr spaciger Noise Rock kommt da aus den Lautsprechern gedonnert. Gleich zu Beginn sei gesagt, dass die Gitarre und der Gesang hier absolut nicht fehlen. Die Bässe sind sowieso stark mit diversen Effekten beladen, sodass man manchmal nicht denken mag, dass hier eine Bassgitarre am Werk ist. Die Songs an sich, sind ziemlich hypnotisch. Die Mischung aus den spacigen Sounds und dem abgefahrenen Drumming wirkt schon fast Trance-artig, wobei man mich bitte nicht falsch verstehen sollte, denn eintönig oder gar langweilig ist hier absolut nichts. Lin, Lan und Lon wissen sehr wohl wie man Songs aufbaut und den Hörer fesselt. Vor allem Live dürfte die Band sehr gut ins Ohr gehen und mit entsprechender Stimmung des Zuschauers, kann sich dieser auf eine Reise durchs Universum begeben. Mein Highlight dieses Albums ist "Gorokta", dieser Song groovt ohne Ende. Generell ist der Groove neben der spacigen Atmosphäre ein ganz großer Bestandteil der Musik von MORKOBOT. Ein klarer und druckvoller Sound ergänzt das Ganze zu einem wahren Hörerlebnis.

Beim Durchhören von "Gorgo" bekomme ich sofort Lust, mir die Jungs Live zu Gemüte zu führen. Ich hoffe dass es MORKOBOT mal in unsere Gefilde verschlägt. Bis dahin kann ich jedem Musikliebhaber mit einem offenem Ohr für Experimentelles diese Scheibe nur wärmstens empfehlen.



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Manuel Ennser (12.09.2016)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Escape
ANZEIGE