RIVERS OF NIHIL - Monarchy [Euro Tour Edition]

Artikel-Bild
VÖ: 07.10.2016
Bandinfo: RIVERS OF NIHIL
Genre: Death Metal
Label: Metal Blade Records
Lineup  |  Trackliste

Also eines vorweg: prinzipiell ist „Monarchy” von RIVERS OF NIHIL eine geile Scheibe – wenn auch für Redaktions-Panzer Laichster vielleicht mit zu viel Melodien ausgestattet. Aber auch so haben die Amis noch genug Brutalität im Koffer, um Heerscharen von Metalcore-Jüngern verängstigt unter das Bett zu treiben. Klar, im Vergleich zum Erstling „The Conscious Seed Of Light“ haben sich die Amis ein bisschen anderen Einflüssen geöffnet, aber die musikalische Basis bleibt die gleiche.

Was RIVERS OF NIHIL auf ihrem Zweitwerk besonders gut hinkriegen ist die Mischung aus modernem Death Metal (d.h. Slams ohne Ende und fette Produktion) und misanthropischer Post-Black Metal-Verzweiflung. „Monarchy“ klingt so, als ob sich SUFFOCATION mit NEUROSIS zusammengetan hätten, um einen Bastard aus Brutalität und Welthass zu erzeugen. Und „mehr Melodien" hin oder her – Kracher wie „Perpetual Growth Machine” oder „Ancestral, I“ gehören zum Feinsten, was man momentan im modernen Death Metal so hören kann.

Ob es allerdings sinnvoll ist, diese schon im August 2015 erschienene Scheibe als „Euro Tour Edition“ noch mal auf den Markt zu werfen, sei dahingestellt. Der Käufer kommt zwar in den Genuss von vier Bonustracks, diese allein reichen jedoch nicht als Kaufanreiz. Die Tracks sind Preproduction- bzw. Alternate-Versionen, die aber eben vor allem soundmässig nur eine Vorstufe zu den fertigen Songs darstellen. Solche Zuckerln sind vor allem für Sammler interessant, ob es allerdings für eine Band mit ganzen zwei Full-Length-Veröffentlichungen davon schon viele gibt, ist zu bezweifeln.

So kann man die „Euro Tour Edition“ von „Monarchy“ aufgrund der Zusatz-Tracks allen empfehlen, die noch nichts von den Amis gehört haben. Für alle, die „Monarchy“ schon in Schrank oder am MP3-Player haben, ist der Mehrwert gering.



Ohne Bewertung
Autor: Luka (07.10.2016)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: ROCK SHOCK THEATRE 2020
ANZEIGE