BETHLEHEM - Bethlehem

Artikel-Bild
VÖ: 02.12.2016
Bandinfo: BETHLEHEM
Genre: Dark Metal
Label: Prophecy Productions
Lineup  |  Trackliste

Wenn der erste klebrige Schnee selbst in Deutschland bereits herabgefallen,
und überall der süßlich-weihnachtliche Duft (des Konsums) in der Luft gefangen,
sich Leute auf den Straßen wegen Präsenten bis zur Nahtoderfahrung trampeln,
und dabei nicht realisieren, sie entgegen jedweder Besinnlichkeit rumhampeln,
ja, dann steht Heiligabend zwischen Tür und Angel wie die nervigen Verwandten,
sich gegenseitig so unter Stress setzend, dass man begehrt sich zu verwandeln.

Doch Abhilf' wurd' bereits Anfang des Dezembers, also am 2. geschaffen,
als das selbstbetitelte Album von BETHLEHEM Prophecy Productions verlassen.
Durch den markigen Namen schon ideal für unter's Bäumchen oder vor die Krippe,
denn, gewiss allseits bekannt, stand dort, an jener Geburtsstätte, Jesu' Krippe.
Mit lieblich-besonnenem Metal vorgetragen und obskuren Liedtiteln geschmückt,
"Bethlehem" ist auch die gloriose Wiederkehr einer westfälischen Band, verrückt'!

In nigelnagelneuer Besetzung musizierend mit der bezaubernd' Dame Onielar,
abermals klingend wie absgestochen' Kalb oder die weiblich' Attila Csihar,
finden BETHLEHEM rasch zurück zum prägend' Wahnsinn früh'rer Glanztage,
und imponieren damit sogar ehemalig' Mitglieder unlängst vergang'ner Tage.
Mit der Mischung aus finst'rem Gothic und rasend' Black Metal vervollkommnet,
das neue Album stilistisch gar anders ist als vorangehend' Werk, meist verteufelt.

Nicht schlecht wie es "Hexakosioihexekontahexaphobia" anno 2014 war,
es dabei dennoch kaum dem bekannten Stil des Künstlers entsprach.
So kam dem bassigen Bartsch und Kollegium erst spät die zündend' Intuition,
"Wir könnt'n uns doch den russisch' Karzov hol'n und ergänzen die Formation"!
Herausgekommen zehn schrecklich' gute Stücke der "Gängel Gängel Gang",
bislang bereitwillig angenommen von begierig' Fans der BETHLEHEM Gang.

Und so kommt es, dass "Bethlehem" ist ein kaum schwächelnder Volltreffer,
bei dem selbst arg Tote Kinder frohlocken und sprechen vom Prachtexemplar.
Ob kynokephale Fabelwesen oder "Verderbnisheilung in sterbend' Mahr",
die Geschichten aus Grevenbroich unterhaltsam sind aber stets ohne Gewahr.
So kommen wir zur finalen Moral der kleinen vorweihnachtlichen Geschicht,
der BETHLEHEM'sche Wahnwitz gastiert und zeigt sein wahres Gesicht!



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Pascal Staub (18.12.2016)

WERBUNG: Hard
WERBUNG: Escape Metalcorner