CALLIDICE - Scarlet

Artikel-Bild
VÖ: 21.08.2016
Bandinfo: CALLIDICE
Genre: Melodic Death Metal
Label: Eigenproduktion
Lineup  |  Trackliste

Und wieder Eine, aus dem anscheinend unerschöpflichen Reservoir an Depri-Metal-Bands aus Finnland: CALLIDICE gibt es erst seit 2014, und „Scarlet“ ist ihre zweite EP nach dem letztjährigen „Victims“.

Für ihr kurzes Bestehen liefert der Fünfer schon eine akzeptable Leistung. Auf „Scarlet“ spielen CALLIDICE relativ unspektakulären, melodischen Death-/Dark-Metal, hauptsächlich im Mid-Tempo. Damit passen sie irgendwo zwischen die Düsterlinge von MOONSPELL und die Deather von DARK TRANQUILLITY.

Das funktioniert zum Teil ganz gut, wie etwa beim Opener „Rightful Bullet“ oder beim abschließenden Titeltrack. Beide Tracks punkten mit gelungenen Refrains und guten Vocals (gegrowlt und auch clean).

Ansonsten bleibt es eher unspannend, „King Aside“ läuft rückstandslos durch die Gehörgänge, bei „Beast In Me“ sorgt immerhin der finnisch gesungene Refrain für Pluspunkte, „Domicile Of Hate“ ist ein bisschen rockiger geworden.

Insgesamt ist „Scarlet“ ein Album, das keinem wehtut, aber das nicht in der Geschichte eingehen wird. Da bleib ich lieber bei INSOMNIUM oder SENTENCED…



Bewertung: 2.5 / 5.0
Autor: Luka (01.12.2016)

WERBUNG: MUNICIPAL WASTE - Slime And Punishment