ULI JON ROTH - Tokyo Tapes Revisited, Live In Japan

Artikel-Bild
VÖ: 16.12.2016
Bandinfo: ULI JON ROTH
Genre: Hard Rock
Label: UDR Music
Hören & Kaufen: Amazon | Webshop
Lineup  |  Trackliste  |  Credits  |  Trivia

Uli Jon Roth war der zweite der drei großen Gitarristen, mit denen sich die SCORPIONS während ihrer mittlerweile 50-jährigen Karriere schmücken durften und dürfen. Michael Schenker vor ihm und der sträflich unterbewertete Matthias Jabs sind bekanntermaßen die beiden anderen.

Nach der Aufpolierung des 70er Materials mit "Scorpions Revisited" kommt jetzt die Live-Umsetzung der "Tokyo Tapes"-Ära der SCORPIONS. Wer heute aus Hybris oder Unwissenheit die Hannoveraner außen vor lässt, sollte sich schleunigst die beiden Live-Alben "World Wide Live" und eben "Tokyo Tapes" holen und wird dann wissen, warum die Jungs so einflussreich in der harten Rockmusik waren. Und wer sich mit Uli Jon Roths "Tokyo Tapes Revisited - Live In Japan" beschäftigt, weiß, wie einflussreich der immer leicht an einen Hippie erinnernde Musiker war und ist.

Hier haben wir 19 Songs aus der 70er-Phase der SCORPIONS und das Hendrix/Dylan-Cover "All Along The Watchtower", und man darf sich erneut in Begeisterung üben. Die Besetzung ist fantastisch, allein für einen Sänger wie Nathan James würden tausende Bands auf diesem Planeten meucheln. 


Das Live-Geschoß kommt in folgenden Versionen:

1 - Video and audio recording of Roth's Tokyo concert in a Blu-ray digipak containing one Blu-ray video disc and two audio CDs.

2 - The same as Product 1 only in a DVD digipak.

3 - A digital audio copy of the Tokyo concert.

4 - A super-deluxe boxset, limited to 800 copies. It will be a proper, lid-off shell box containing four heavyweight vinyl LPs of Roth's 2015 "Scorpions Revisited" release which has never been released on vinyl. There will also be an 80-page, gatefold, hardcover 12-inch book which will house 8 discs — one Blu-ray concert main-feature, one bonus BluRay disc (which will contain the original footage from the first Japanese SCORPIONS tour 1978, shot personally by Roth on his Super 8 camera), two audio CDs of the main Tokyo concert and four bonus audio CDs of Roth's Osaka and Nagoya dates on the same Japanese tour. The set will also include an Uli Jon Roth replica guitar key ring, a t-shirt, and a signed certificate of authenticity, numbered and signed by Roth himself.


Auswahl also ohne Ende, aber allein die BluRay ist schon das Geld wert. Ob ihr mehr (oder weniger) wollt, bleibt euch selbst überlassen. Aufgenommen wurde das Konzert am 20. Februar 2015 in der Nakano Sun Plaza Hall, Tokyo, also in derselben Halle wie auch die ersten, aus dem 1978-er Jahr stammenden "Tokyo Tapes“.

Musikalisch gibt es absolut nichts zu bemängeln. Die Band ist wunderbar aufeinander eingespielt, soundtechnisch ist alles brilliant, transparent und überhaupt vom Feinsten. Uli selbst ist immer noch derselbe, sympathisch vor sich hin grinsende Hippie mit seiner unverkennbaren Sky-Gitarre und dem damit einhergehenden Solosound, den wohl jeder Hard Rocker, der sich zumindest ein bisschen im Genre zurechtfindet, kennt. Uli Jon Roth hat eine Myriade an Musikern inspiriert mit seinem flüssigen Gitarrenspiel. Magische Momente gibt es zuhauf, allein die Twin-Soli mit David Klosinski bei "We´ll Burn The Sky" (unter anderem, das machen sie einige Male und wenn es eng wird, greift auch noch der dritte Gitarrist ein) rechtfertigen den Erwerb. Liest man sich durch die Setlist, weiß man, was auf einen zukommt. Absolute Hymnen und ein paar Songs, die Fans der späteren SCORPIONS vielleicht nicht ganz geläufig sind, die aber trotzdem, ja, fantastisch sind. "Longing For Fire" oder "Dark Lady" sind Lieder, die es heute nicht mehr in die Sets der Hannoveraner schaffen, die aber glücklicherweise durch diese Momentaufnahme unsterblich werden.

Man kann hier wunderschön den Übergang vom psychedelischen Krautrock der ganz frühen 70er, "Fly To The Rainbow", über die Epen wie das schon genannte "We´ll Burn The Sky" oder die fantastische Improvisation "Rainbow Dream Prelude" hin zur hart rockenden, an die Megaseller erinnernden Songs des auslaufenden Jahrzehntes (das göttliche "Pictured Life") miterleben. 

Natürlich ist der Einfluss der Dekade bei den Songs erkennbar. die 1970er waren das Zeitalter der ausufernden Progger und Rocker und auch die deutschen Kraut- und Hardrocker haben sich diesem Einfluss nie verschlossen. Was sie vor allem für mich zu so einer wichtigen Band machten, war ganz klar das völlig eigenständige Songwriting. Epen, die es anderswo nicht gab. Und die dürfen wir hier auf dieser Veröffentlichung noch einmal in all ihrer Pracht erleben.

Die BluRay kommt schön aufgemacht mit einem reich bebilderten Booklet, der Sound ist, wie gesagt, einwandfrei und die Band eine Ansammlung begnadeter Musiker, die hier spielen, als ginge es um ihr Leben. Drei Gitarristen vom Feinsten, zwei Sänger von allerhöchster Qualität, ein gut aufgelegter Bassist, ein ebenso fröhlicher Keyboarder und ein knallhart zuschlagender Drummer, der "We´ll Burn The Sky" von "Taken By Force" mit einem deftigen Double-Bass in die Jetztzeit holt.

Hier handelt es sich um ein absolut wertiges Dokument eines großartigen Konzertabends. Uli Jon Roth hat es lässig locker geschafft, das ohnedies schon überirdische Songmaterial erneut zum Leben zu bringen und ihm eine Wärme, eine neue Härte, gar ein neues Leben einzuhauchen. Es ist ja nicht so, dass man jetzt großartig überrascht ist. Man weiß ja schon seit dem 2006er Wacken, dass der alte Gitarrist es noch draufhat, aber diese BluRay/CD liegt schon verdammt nahe an dem, was ich ein Monument nennen würde. Eine musikalische Reise voller Inspiration, technischer Perfektion und abendfüllender Epik. 

 



Bewertung: 5.0 / 5.0
Autor: Christian Wiederwald (14.12.2016)

WERBUNG: Hard
WERBUNG: MEMORIAM - For The Fallen