My Darkest Hate - Anger Temple

Artikel-Bild
VÖ: 25.11.2016
Bandinfo: My Darkest Hate
Genre: Death Metal
Label: Massacre Records
Lineup  |  Trackliste

MY DARKEST HATE sind alte Hasen im Death Metal. Auch wenn die Schwaben keine Jungspunde mehr sind, wurde man kommerziell leider bis heute nicht besonders groß. Dieses Schicksal teilt man mit vielen anderen Death Metal Bands aus Deutschland. Obwohl unser größtes Nachbarland eher für traditionellen Metal sowie für Thrash Metal bekannt ist, darf man auch den Death Metal aus Deutschland nicht ignorieren. Zumindest bei MY DARKEST HATE liegt der geringe Bekanntheitsgrad auf jeden Fall nicht an qualitativen Problemen, denn ein schlechtes Album hat diese Band noch nicht veröffentlicht.

Nach einer Abstinenz von ganzen zehn Jahren, melden sich die inzwischen runderneuerten MY DARKEST HATE endlich wieder zuück. Während man bei manchem Frühwerk noch an alte SIX FEET UNDER erinnerte, entwickelte man sich doch in eine etwas abwechslungsreiche Richtung, was “Anger Temple“ gut steht. Man ist nicht übertrieben technisch und spielt nicht nur Musik für Musiker. MY DARKEST HATE machen Musik für Fans. Und das auf eine mehr als respektable Art und Weise. Der rollende Groove-Panzer lässt sich kaum aufhalten und erinnert in den besten Momenten sogar an die fantastischen, bislang unerreichten BOLT THROWER. Ihr glaubt mir nicht? Dann lauscht doch mal “Our Sign Is Victory“ oder “Division Zero“. Generell dominieren die schweren Riffs, wobei man Vokalist Clauio Enzler zugestehen muss, dass sein kraftvolles Organ es schafft, gegen diese Riffwand erfolgreich anzukämpfen und zudem sogar noch eigene Akzente zu setzen.

Was mich persönlich sehr freut, ist die Tatsache, dass man mitunter sogar dem Doom frönt. Nachzuhören ist dies zum Beispiel bei “My Anger, My Temple“ oder partiell bei “Me, The Cure“. Weitere Highlights sind auch “Awaken From Slumber“ und das zwischenzeitlich fast hypnotische  “My Inner Demons“.

Originalitätspreis gewinnen MY DARKEST HATE wohl keinen. Doch das ist im Death Metal auch nicht zwangsläufig nötig, um zu unterhalten. MY DARKEST HATE schreiben dafür richtig schöne Death Metal-Songs, die auf “Anger Temple“ zu einem stimmigen, unterhaltsamen Ganzen wurden. Und dafür gibt es ganz, ganz dicke vier Punkte für die Band rund um die Szeneveteranen Knittel und Sperling. 



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: El Greco (31.12.2016)

WERBUNG: Uzziel
WERBUNG: Escape Metalcorner