The Mechanix - Attacked By Ross PT. 1 - EP

Artikel-Bild
VÖ: 24.10.2014
Bandinfo: THE MECHANIX
Genre: Thrash Metal
Label: Eigenproduktion
Hören & Kaufen: Webshop
Lineup  |  Trackliste

Mur Area Thrash also. Als Kind der 80er mag ich Klischees und die fünf Knaben von THE MECHANIX bedienen selbige auf ihrer ersten EP "Attacked By Ross Pt.1" aural, wie auch visuell. Schon lange habe ich kein so buntes Cover mehr gesehen und auch die Protagonisten höchstselbst kleiden sich in gut sichtbares Tuch.

Die EP ist bereits im Oktober 2015 physisch erschienen, ich habe absolut keine Ahnung, ob es da noch etwas zu ergattern gibt. Die Band selbst hat aber ihr Erstwerk, vier Songs hoch, im heurigen Februar komplett auf Youtube gestellt. Das ganze gibt es dann weiter unten zu hören.

Dargeboten wird staubtrockener, in eher beschwingtem Tempo gehaltener Thrash, rifflastig wie eben der gute alte Thrash so ist. Musikalisch gibt es hier nix zu bemängeln, die vier Songs mögen zwar sehr bodenständig komponiert und dargeboten sein, dürften aber live anständig abgehen. Ob nun der Gesang gefällt oder nicht, sei jedem selbst überlassen. Mir fehlt da etwas die Aggressivität und der Chanteur quält sich bisweilen in den Höhen, aber es muss nicht jeder Eric Adams zu dessen bester Zeit sein. Was sofort auffällt ist, dass hier nicht die Ost- oder Westküste, oder der Ruhrpott kopiert, sondern schon Wert auf Eigenständigkeit gelegt wird. Man erfindet das Genre nicht neu, wozu auch, aber man interpretiert es mit einer genuin herzlichen Art, die sofort zu gefallen weiß.

Was natürlich positivst hervorzuheben ist, ist die Liebe zur uralten, analogen Musik. Hier wird nicht auf Deibel komm raus auf heavy gemacht und beim Mastering aufgedreht wie nur was. Die Songs sind heavy, versteht mich nicht falsch, aber das geht auch ohne Pro-Tool, Re-Amp-Spompanadeln. Mich erinnert das Soundbild ein wenig an die alten NUCLEAR ASSAULT, die Musik insgesamt ist ein Sammelsurium des guten alten 80er Thrash-Metals. Wer den mag, und wenn man sieht, wie viele auch junge Leute auf den Touren der alten Helden im Publikum zu sehen sind, sind das nicht wenige, der mag auch THE MECHANIX

Werte Herren, verzeiht mir, uns, die späte Einreihung eures Erstwerks auf unseren Seiten, aber wie sagte der Direktor der BHAK Deutschlandsberg nach meiner bestandenen Matura, angesichts meiner beinahe ewig währenden Schulzeit so schön: "Spät kommt er, aber er kommt." Auch wir hier in den Stormbringer Towers haben eine Weile gebraucht, bis wir eure erste EP aufgegriffen haben, aber schlussendlich ist uns damit ein gutes Stück einheimischer Underground ins Netz gegangen. (Auch wenn es natürlich zu bemängeln ist, dass nur zwei (in Zahlen: 2!) Bandmitglieder auf dem Promofoto Stretchjeans tragen, einst unvorstellbar...)

Wir sind gespannt wie es weitergeht!

 



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Christian Wiederwald (02.01.2017)

WERBUNG: Hard
WERBUNG: Escape Metalcorner