Gaia Epicus - Damnation

Artikel-Bild
VÖ: 08.12.2008
Bandinfo: Gaia Epicus
Genre: Power Metal
Label: Epicus Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Power Metal kann eine sehr diffizile Sache sein. Überhaupt, wenn die Mucke an sich total eingängig und mitsingfähig ist, aber man irgendwo einfach merkt, dass eine gewisse Professionalität fehlt. Und da sind wir auch schon beim Stichwort. GAIA EPICUS liefern mit "Damnation" bereits ihr viertes Album ab. Nach dem Debutalbum "Satrap" aus dem Jahre 2003 folgten noch zwei weitere mehr oder minder qualitativ ein wenig durchwachsene Veröffentlichungen und trotzdem gibt Mastermind Thomas Chr. Hansen nicht auf.

Zusammen mit Ole A. Myrholt an den Drums spielte er "Damnation" beinahe im Alleingang ein und allein für diese Tatsache gebührt ihm schon ein wenig Respekt. Auch an der musikalischen Umsetzung lässt sich generell nicht viel mäkeln, da die Songs von vorne bis hinten durchaus eingängig sind und ihrem Genre alle Ehre machen. Die Double-Bass wummert, der Gesang erreicht in manchen Passagen recht hohe Tonlagen und auch die Melodien reißen den Hörer mit.

Die Produktion wirkt an manchen Stellen ein wenig aufgesetzt, heißt einfach zu wenig druckvoll. "Damnation" bietet neun Songs, die mit Ausnahme des reinen Instrumentals "The Wizard's Return" und "Cyborgs From Hell" durchwegs qualitativ gut sind. Nichts Besonderes, aber auch nicht wirklich schlecht. Solider Durchschnitt sozusagen!

Die Stimme von Hansen ist mit Sicherheit auch keine Spezialität, aber sein eigenes Material ist er durchaus in der Lage gut zu präsentieren. Mehr gibt es zu dieser Platte nicht zu sagen. Das Cover-Artwork ist gelungen, wirft aber mit der lustigen Mischung von Magier, unbekleideter Frau und einem hässlichen Cyborg doch einige Fragen auf, die zu guter Letzt unbeantwortet bleiben werden.

GAIA EPICUS liefern mit "Damnation" durchschnittlichen Power Metal ab, den man sich ohne Bedenken anhören kann, Wunder sollte man aber keine erwarten. Es gibt sicherlich Besseres in diesem Genre!



Bewertung: 2.5 / 5.0
Autor: mat (01.02.2009)

WERBUNG: Hard
WERBUNG: Rockhouse Bar