Sympathy - Anagogic Tyranny

Artikel-Bild
VÖ: 00.00.2009
Bandinfo: Sympathy
Genre: Death Metal
Label: BombWorks Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

SYMPATHY, das ist Dharok, der es als Einmann Krawallorchester bereits auf zwei Full Length und eine EP gebracht hat. Irgendwann dürfte der Herr Dharok des Allein Dahinmusizierens überdrüssig geworden sein und für den neuesten SYMPATHY Output „Anagogic Tyranny“ holte sich der Crazy Kannuck mit Jeff Lewis (ABOLISHMENT OF HATE, MORTIFICATION) und Jim Austin (INTO ETERNITY) zwei Compadres ins sympathische Boot. Und gerade die Addition von Jim Austin erwies sich als Glücksgriff, verfeinert er diesen brutal-technischen Death/Thrash Cocktail mit seinem akzentuierten Drumming doch immens. Dem High Speed Tech-Gebräu wird auch noch eine spürbare Black Metal Note verliehen (checkt mal „Bloodied Cross“ oder „Enslaved By Depravity“) und gerade im solistischen Bereich spielt sich Neo Gitarrist Jeff Lewis ein ums andere Mal die Finger blutig.

Nur drauf losholzen ist natürlich öde, dass weiß auch Mr. Dharok (schließlich hat der Kerl SYMPATHY im Jahr 1991 gegründet), demzufolge darf auch schon mal vom Gaspedal gegangen werden (Drummer Jim Austin wird dies wohl gutheißen!), das abschließende „. Potter's Field (Hic Occultus Occulto Occisus Est)“ ist gar eine richtig doomige Walze geworden, und auch die spärlich eingesetzten sphärischen Keyboards tun ihres für die gewisse Note an Abwechslung.

Bei all der Variationen darf dennoch nicht vergessen werden, dass „Anagogic Tyranny“ wohl eher nur für die Death/Tech Freaks kompatibel sein dürfte, sehr dominantes Schlagzeug, das Gegurgel von Dharok fristet irgendwo hintergrundtechnisch ein reichlich verlorenes Dasein, wer mit diesen Negativas leben kann sollte mal reinhören…



Bewertung: 2.5 / 5.0
Autor: Reini (29.05.2009)

WERBUNG: Hard
WERBUNG: Bush live in Wien