Boarders - The World Hates Me

Artikel-Bild
VÖ: 09.04.2009
Bandinfo: Boarders
Genre: Thrash Metal
Label: Retroactive Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Wer auf seiner Webpräsenz angibt, dass er irgendwie gerne im Fahrwasser von METALLICA, MEGADETH, ANNIHILATOR oder ACCEPT fahren möchte, dem sei die so wichtige musikalische Eigeninitiative schon ein wenig abzusprechen. Bei den italienischen Thrash-Vertretern von BOARDERS (komischer Name, aber ja?!) scheint dieses Absprechen des innovativen, eigenen Stils auch gar nicht mal voreilig oder falsch zu sein, denn mit dem hasserfüllten Albumtitel "The World Hates Me" wird der eingefahrene, wütende Thrash-Kurs schon einmal vorbildlich nachgeahmt.

Die Italiener sind musikalisch nicht wirklich schlecht unterwegs und auch Fronter Egi, der zusätzlich noch die Rhythmus-Gitarre spielt, macht seine Sache ganz gut, aber trotzdem ist bei mir und "The World Hates Me" der zündende Funken nur bedingt übergesprungen. "Baptized With Fire" oder auch das gutklassige "Jump For Joy" können zwar definitiv überzeugen und kommen ihren Vorbildern von MEGADETH und Co. stilistisch auch ganz schön nahe. Deren Klasse können BOARDERS aber zu keiner Sekunde dieses Albums erreichen. Man merkt dem Songmaterial die fehlende Eigenständigkeit an und das zeigt sich vor allem beim MEGADETH-Cover "In My Darkest Hour". Von guten Songs, die im Original schon hochklassig klingen, sollte man als "Nicht-Starmusiker" definitiv die Finger lassen. Der Song geht absolut nach hinten los und beweist, dass die italienischen Grenzüberschreiter noch nich soweit sind, um mit ihrer Musik wirklich punkten zu können.

Im Endeffekt ist "The World Hates Me" ein nettes Album geworden, das stark an mittelmäßige METALLICA-Zeiten erinnert und ansonsten nicht unbedingt viel zu bieten hat. Das Ganze ist zwar beileibe nicht schlecht, alles in allem kann man sich diese Platte aber auch sparen!



Bewertung: 2.0 / 5.0
Autor: mat (09.12.2009)

WERBUNG: MIDRIFF: Decicions
WERBUNG: Escape Metalcorner