Name - Internet Killed The Audiostar

Artikel-Bild
VÖ: 16.04.2010
Bandinfo: Name
Genre: Metal
Label: Lifeforce Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

NAME, die auch für ''New Approach to Martyrs Expressions'' stehen, machen ihren Namen mit diesem Album alle Ehre. Das Kalifornische Chaos-Core-Trio liefert hier ein Machwerk auf einem gehobenem Niveau ab. Wer hier eine weitere vielfach verzeichnete, unspektakuläre Mathcore-Gruppe vermutet, der liegt vollkommen falsch.

NAME sind sehr chaotisch, ziemlich abwechslungsreich und eingängig. Zuweilen erinnern sie an Bands wie WAR FROM A HARLOTS MOUTH undTHE DILLINGER ESCAPE PLAN, haben aber ihren eigenen ausgeprägten, anspruchsvollen Stil. ''Internet Killed The Audiostar'' ist ein experimentelles Album geworden, das sowohl harmonische als auch disharmonische Parts bietet und diese geschickt abwechselt.

Neben Jazzigen Parts und Blueskomponenten gibt es auf der einen Seite sehr ruhige Songs wie die ''Empathic Communicator: Part III und IV- Tracks'', die zeitweise auch stark an den Post-Hardcore erinnern, und brachiale, energiegeladene Tracks wie der Opener ''Killer Whales, Man''. Auch der darauf folgende Song ''My Sweetheart, the Whore'', ist mit einer Menge Energie und Hektik versehen. Insgesamt sind die 13 Tracks überwiegend ziemlich lang, somit hat das Album eine Spieldauer von fast 78 Minuten. Insgesamt bleibt zu sagen, dass dieses Album sehr viel Abwechslung bietet und somit auch länger anhaltenden Hörspaß gewähren dürfte. Es ist sicherlich nicht für Jeden etwas, aber es werden sich bestimmt viele finden, denen das Album gefällt.



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Philipp (07.04.2010)

WERBUNG: STP Metal Weekend