Finnr's Cane - Wanderlust

Artikel-Bild
VÖ: 20.03.2010
Bandinfo: Finnr's Cane
Genre: Dark Metal
Label: Frostscald Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Auf den ersten Blick mutet die Besetzung von FINNR'S CANE schon etwas seltsam an. Nur durch Gitarre, Cello, Synthie und Schlagzeug soll ein Metalalbum erschaffen werden? Wobei der Begriff Metalalbum natürlich hier schon wieder eine Kategorisierung bedeuten würde. Die Musik von FINNR'S CANE lässt sich aber unmöglich irgendeiner festen Stilrichtung zuordnen. Von eisigen Black Metal Parts bishin zu reinen Akustikausflügen ist hier alles vorhanden. Ich möchte hier auch gar keine grobe Genrezuteilung treffen, da dies sowieso jeder anders sieht und die Musik einfach pure Expression ist. Durch Jamsessions ist hier alles vorwiegend entstanden, es gibt keine Einflüsse, die drei Musiker spielen einfach drauflos und was ihnen gerade einfällt. Diese Songs kommen tief aus den Herzen der Kanadier und stellen pure Emotion dar.
Aus diesem ganzen ist also das Debut 'Wanderlust' entstanden, welches sich textlich mit Naturpoetik und dem Verrinnen der Zeit beschäftigt.

Eines sei noch vorweggenommen: Dieses Album sollte man unbedingt an einem Stück genießen, damit es seine volle Wirkung entfalten kann. Einzelne Songs hervorzuheben wäre bei 'Wanderlust' weniger vorteilhaft, weshalb ich nun versuchen werde auf die Scheibe im Ganzen einzugehen.

Wie schon gesagt sind stilistisch keinerlei Grenzen gesetzt, was beim Hören dann auch sehr deutlich wird. Tonnenschwere Doomriffs treffen auf schwarze Raserei und unglaublich atmosphärische Passagen. Dies alles wird begleitet von einer immer vorhandenen Melancholie, die zum Träumen anregt und den Hörer in andere Sphären des menschlichen Geistes geleitet.
So eindringlich und atmosphärisch ist der Sound, den dieses minimalistische und ungewöhnliche Line-Up erzeugt, dass man manchmal fast in einen tranceartigen Zustand verfällt.
Gesang ist äußerst selten präsent und wenn dann auch sehr im Hintergrund gehalten ohne jedoch die klargesanglichen Fähigkeiten von Sänger und Gitarrist The Bard abzuschwächen.
Während des Hörvorgangs sei wärmstens ans Herz gelegt, die wunderbar nihilistischen und melancholischen Naturaufnahmen im Booklet zu betrachten, da diese exakt die Musik von FINNR'S CANE widerspiegeln.

Die drei Kanadier sind nahezu perfekt im Erschaffen einer ungemein dichten Atmosphäre, welche 'Wanderlust' erst zu dem macht was es ist: Schlicht und einfach ein geniales, handgemachtes Stück Musik, das vor allem für Fans von Bands wie AGALLOCH, WOLVES IN THE THRONE ROOM und KATATONIA interessant sein dürfte. FINNR'S CANE beweisen mit ihrem Debut aber auch, dass selbst in einer untypischen Besetzung eine subtile Härte stecken kann, wie sie sogenannte Brutalomeister nicht in der Lage sind zu erschaffen.



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Johannes Deml (11.06.2010)

WERBUNG: Hard
WERBUNG: Escape Metalcorner