KATATONIA - The Longest Year

Artikel-Bild
VÖ: 00.00.2010
Bandinfo: KATATONIA
Genre: Dark Metal
Label: Peaceville Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

EPs sind heutzutage per se eine zwiespältige Angelegenheit. Vor allem dann, wenn grausige Remixes an und für sich gute Songs versauen und dem Fan demnach nichts geboten wird, was einen tatsächlichen (Kauf-)Anreiz darstellen würde. KATATONIA's "The Longest Year"-EP als eine solche Fanverarsche zu bezeichnen wäre übertrieben.

"The Longest Year" (der Song, nicht die EP) stellt einen gelungenen Überblick über den Facettenreichtum der letzten CD "Night is the new day" dar und ist als gute Wahl für eine EP-Veröffentlichung zu bezeichnen. Die typisch-katatonianische Tristesse gepaart mit den ebenfalls typischen Melodien lassen die Ausrichtung des neueren Songmaterials deutlich werden.

Zudem gibt es einen neuen Song zu bewundern. Jener hört auf den Titel "Sold Heart" und ist keineswegs so kitschig wie der Titel vermuten ließe. Nachdenklich und düster, mit dezent progressivem Gitarrenspiel versehen, hätte dieser Song auch auf "Night is the new day" durchaus seinen Platz gehabt.

Doch was danach kommt, braucht kein Mensch: Remixes zu den Songs "Day And Then Shade" und "Idle Blood", die - wenngleich sie an der ganz großen Katastrophe vorbei zischen - kein Mensch braucht. So etwas kann zu einem interessanten Experiment werden. In diesem Fall wird den Songs aber das gewisse Etwas geraubt. Experiment gescheitert!

Was bleibt ist die Frage, ob sich so eine Veröffentlichung lohnt. KATATONIA-Freaks können sich diese EP aufgrund des neuen Songs zulegen. Zusätzliche Anreize findet man aber mit Ausnahme von "Sold Heart" und den Videoclips zu "The Longest Year" und "Day And Then The Shade" keine. Ob das nun für einen Kauf reicht, sei dahin gestellt!



Ohne Bewertung
Autor: El Greco (17.10.2010)

WERBUNG: Catapult Promotion