Rusty Pacemaker - Blackness And White Light

Artikel-Bild
VÖ: 20.10.2010
Bandinfo: Rusty Pacemaker
Genre: Dark Rock
Label: SOLANUM RECORDS
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Mit „Blackness And White Light“ veröffentlicht der österreichische Multiinstrumentalist Rusty sein Debütalbum, das komplett aus seiner Feder stammt. Vollständig unabhängig wurde das Album selbst produziert und für die Veröffentlichung gründete der gute Herr sein eigenes Label.

Auf dem Silberling zeigt Rusty sein musikalisches Talent, und kreiert eine düstere depressive Soundcollage, die zum Träumen einlädt.
Der talentierte Musiker bedient sich gleich mehreren Stilelementen. Die Musik einfach als Metal zu bezeichnen wäre generell so falsch, wie sie in irgendeine Schublade zu stecken. In den zehn Songs steckt sehr viel Abwechslungsreichtum, so werden den doomig angehauchten Riffs immer wieder mal Neofolk aber auch Progressive Töne beigesteuert, die zu einem harmonischen Klangbild verschmelzen. Die monoton melancholische Stimme könnte nicht passender sein. Der zusätzliche Einbau des weiblichen Gesanges im Track „Mother“ verleiht dem Ganzen noch eine ganz besondere Duftnote. Jedoch überzeugt das Album nicht nur durch seine gelungene musikalische Atmosphäre, sondern auch durch die starken Texte, mit denen man sich unbedingt beschäftigen sollte.

Die Platte braucht zwar am Anfang einige Durchläufe, doch wer sich länger und intensiv mit „Blackness And White Light“ beschäftigt, hat am Ende den Geschmack eines gut gereiften Rotweines.



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Tom (03.07.2011)

WERBUNG: Metal Frenzy Open Air 2017
WERBUNG: Escape Metalcorner