Words Of Farewell - Immersion

Artikel-Bild
VÖ: 30.03.2012
Bandinfo: WORDS OF FAREWELL
Genre: Melodic Death Metal
Label: AFM Records
Hören & Kaufen: Amazon | Webshop
Lineup  |  Trackliste

Als Schreiberling der gehobenen Klasse (und natürlich voller Bescheidenheit) schau ich mich gerne im Netz nach Mitrezensenten um. Damit meine ich einfach andere Netzjournalisten, die Rezis über dieselben Bands und deren Alben schreiben wie ich.
Höchst interessant und sehr empfehlenswert. Man kommt da sehr schnell auf einige Dinge drauf. Wer bekommt die schnittigen Special-Editionen von den Labels, wer wird ausschließlich digital-, und das vielleicht auch noch zwangsbemustert.
Wer, und das sind meine ganz besonderen Freunde, renzensiert nach dem "Skip"-System. Kurz in den Song hineingehört und zum nächsten geskipped.

Was dieses endlose Schwadronieren soll? Die allererste Rezi, die ich über "Immersion" gelesen habe, war genau so eine Skip-Rezi.
Die Bandklänge wie alles über der gedachten Linie Kopenhagen nordwärts. Übelstes Abkupfern der Melodic-Deather aus Schweden, etc.

Klar, die Herren klingen eindeutig nach Schweden, aber erstens ist das kein Nachteil und zweitens kopieren sie die großen Bands der schwedischen Schule beim besten Willen nicht.

Auf "Immersion" kommt ein schöner Cuvée aus eben diesem nordländischen, melodischen Anteil in die Nähe von kleinen polyrhythmischen Sprengseln und wunderschönen Gitarrenleads.

Kritikipunkte gibt es, die sind aber rar gesät: die Produktion ist etwas undurchsichtig. Es ist manchmal wirklich schwierig, die Rhythmusgitarre heraus zu finden und gesanglich ist eine Steigerung vonnöten. Nicht dass die verwendete Death-Stimme schlecht wäre, aber zu einer so vielschichtigen Musik gehört eine vielschichtige Stimme.

Nur, und das bitte ich zu beachten, es handelt sich um das Debütalbum der Band und das hat jetzt schon ein Niveau erreicht, von dem viele andere Bands ihr gesamtes Musikerleben lange träumen.

Unbedingt antesten, und zwar mehrmals. Die Scheibe wächst mit jedem Spin!



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Christian Wiederwald (06.04.2012)

WERBUNG: Metal Frenzy Open Air 2017
WERBUNG: WHILE SHE SLEEPS - You Are We