Mindreaper - Human Edge (...To The Abyss)

Artikel-Bild
VÖ: 07.04.2012
Bandinfo: Mindreaper
Genre: Thrash Metal
Label: Eigenproduktion
Hören & Kaufen: Webshop
Lineup  |  Trackliste  |  Credits

Druck, Intensität und Spielfreude sind - laut Promoflyer (übrigens schick laminiert) - die Ingredienzien der ersten vollständigen CD (2009 gab es bereits die EP "Absolut Zero") der seit 2001 bestehenden hessischen Band.
Kann man so stehen lassen. Auf jeden Fall gibt es auf "Human Edge (...To The Abyss)" gut eine dreiviertel Stunde lang starken Midtempo-Thrash/Deathmetal.

Schon die ersten beiden Songs "Black Head" und "Cryophobia" wissen durchaus zu gefallen. Sehr rifflastig, mit solidem Drumming unterlegt, gut hörbarem Bass und einer richtig fiesen Stimme sind die beiden Stücke heavy, eingängig aber keineswegs platt. Beinahe schon kleine Hits.

"Little Round Top" hüpft für das generell eher getragene Tempo beinahe zügig aus dem Dickicht. Textlich dürfte es sich hier um eine Episode in der Schlacht um Gettyburg handeln, dem Wendepunkt im amerikanischen Bürgerkrieg.
Wo wir eben bei den Texten sind: Nichts spricht gegen lyrische Abhandlungen den desolaten Zustand der Menschheit betreffend. Sind wir ehrlich, das Experiment mit dem Menschen auf dem Planeten läuft im Moment und schon seit einiger Zeit durchaus suboptimal. Und sich darüber lyrisch auf einem Album auszulassen ist durchaus legitim. Nur, wenn ihr schon Englisch als Sprache wählt, lasst die Texte bitte korrekturlesen!

Musikalisch allerdings ist zwar nicht alles, aber vieles hörenswert. Knallhart produziert, gemastered von Andy Classen in dessen Stage One Studios. Und das bürgt für Qualität.
Zeitweise wurde etwas schludrig arrangiert, insgesamt aber haben wir es hier mit einem durchaus anständigen Debütalbum zu tun, welches Thrash- und Deathfreunde gleichermaßen gefallen kann.



Bewertung: 3.5 / 5.0
Autor: Christian Wiederwald (24.06.2012)

WERBUNG: Escape Metalcorner