Bloodbound - Nosferatu

Artikel-Bild
VÖ: 24.02.2006
Bandinfo: BLOODBOUND
Genre: Melodic Metal
Label: AOR Heaven
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Hach, es ist doch immer wieder schön, dass es sie noch gibt - die jungen Bands, die für echte Überraschungen sorgen. Betrachtet man das Coverartwork, könnte man meinen, es mit einer Thrash Kombo a la MACHINE HEAD zu tun zu haben. Wendet man die CD, üben sich am Backcover vier Corpsepaint-verzierte Zeitgenossen im ultra-evil posen, sodass ein leicht schwarzmetallisches Feeling beim Betrachter aufsteigt. Womit keum jemand gerechnet hätte ist: der neueste Export aus dem Metalland Schweden spielt Melodic Metal mit heftiger IRON MAIDEN Schlagseite. Und das auch noch verdammt gut!

Die Truppe formierte sich im Sommer 2004 rund um Gitarrist Tomas Olsson und Bassist Fredrik Bergh (beide STREET TALK). Mit Urban Breed (ex-TAD MOROSE) war rasch ein geeigneter Mann fürs Mikrophon gefunden, Drummer Oskar Belin vervollständigt das Lineup. Soviel zu den nackten Fakten. Bereits nach den ersten verhaltenen Takten von "Behind The Moon" bleibt kein Auge mehr trocken. Spätestens ab dem Refrain hat der Fan melodischer Powermetalkost nämlich dicke Freudentränen in den Augen. Allerspätestens ab dem genialen Titeltrack "Nosferatu" ist es sonnenklar: BLOODBOUND sind ein ganz heisser Kandidat für den diesjährigen Titel "Newcomer des Jahres". Die Burschen vereinen in ihren Songs klassisch inspirierte Gitarrenläufe (ja genau, die mit dem Spinett im Hintergrund!), eisern-jungfräuliche Galopp-Rythmen, Mitsing-Refrains und das alles noch dazu in einer Tonqualität, die mal wieder so richtig Freude macht! Die Krönung ist der Rausschmeisser "On The Battlefield", der ohne weiters auf einem Klassiker wie "Number Of The Beast" hätte stehen können. Doch keine Sorge, die Schweden beschränken sich nicht aufs blosse Kopieren. BLOODBOUND verstehen ihr Handwerk und bringen frischen Wind in ein Genre, das in lezter Zeit eher mit durchschnittlichen Veröffentlichungen aufgefallen ist. Einzig die Sache mit dem Corpsepaint sollten sie vielelicht nochmal überdenken. Abgesehen davon gibt´s hier aber mal eine ganz dicke Reinhörempfehlung von meiner Seite.



Bewertung: 4.5 / 5.0
Autor: adl (14.02.2006)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Escape Metalcorner
ANZEIGE