Arashk - Yell

Artikel-Bild
VÖ: 00.00.2008
Bandinfo: Arashk
Genre: Rock
Label: Eigenproduktion
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Das jüngste Werk von ARASHK trägt den passenden Namen „Yell“. Mit diesem Titel wollen sie herausschreien, was ihnen die Rockgegner im Iran verbieten wollen. Die Band selbst nennt ihren Stil Hard Rock mit kulturellen persischen Einflüssen und das erste was somit gleich auffällt, ist der doch sehr eigenwillige Gesang, der auf Persisch vorgetragen wird und orientalische Elemente erkennen lässt.

Für die Band ist es im Iran nicht immer leicht, da diese Art von Musik nicht von vielen Leuten unterstützt wird. Trotzdem haben sie von 2001 bis 2008 mit viel Ehrgeiz an ihrer Musikkarriere gearbeitet und ein Werk wie „Yell“ herausgebracht. Leider wurde die Band danach inaktiv, denn sie hatten keine Möglichkeit mehr im Iran Konzerte zu spielen.

Die gesamte CD ist eher ruhig gehalten, einfacher Rock mit ein paar Punk-Anteilen, zwischendurch sind aber auch ein paar verzerrte Hard-Rock-Melodien anzutreffen. Generell kann man sagen, es ist nicht unbedingt etwas für den westlichen Geschmack, aber dennoch haben sie etwas kreiert, was die meisten Leute so bestimmt noch nicht gehört haben, denn orientalisch angehauchter Gesang mit Stromgitarren zu vermischen, ist nichts Alltägliches.

Die Produktion der CD und die Aufmachung des gesamten Werkes sind nicht herausragend, aber dennoch finde ich es wichtig über Bands zu schreiben, die in ihrem Heimatland wenig Chancen haben, sich Gehör zu verschaffen.



Bewertung: 3.0 / 5.0
Autor: Eva Oswald (25.05.2013)

WERBUNG: Hard
WERBUNG: Rockhouse Bar