Shever + Spancer - Split 10

Artikel-Bild
VÖ: 00.00.2013
Bandinfo: Shever
Genre: Doom Metal
Label: Nocebo Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Nocebo Records ist ein neues DIY-Label aus der Schweiz, welches sich auf Vinyl-Only-Veröffentlichungen spezialisieren möchte. Den Anfang macht eine 10“-Split-LP der Schweizer SHEVER und der Deutschen SPANCER, die sich beide im Doom/Sludge-Subgenre pudelwohl fühlen.

Eingeleitet wird diese Split durch die Schweizer VeteranInnen von SHEVER (Gründugnsjahr 2003!), die sich zäh und bedrohlich ihren Weg aus den Speakern bahnen. Hypnotische Stimme, ein durchdringender Bass und eine sehr eigenwillig klingende Gitarre schaffen ein Fundament, welches den Hörer umgarnt, mit ihm spielt, ja ihn von Anfang an in eine passive Rolle drückt. Schön langsam entwickelt sich dieser Todespfad zu einem Mark und Bein erschütternden Derwisch, welcher durch die hohe, meist geschriene Stimme von Alexandra noch intensiver wirkt und dich nahezu widerstandslos zurücklässt.

Anders agieren die bereits 1999 gegründeten SPANCER, die schon von der Stimmlage ihres Sängers Markus Muenz weit dreckiger und auch auf ihre Art „rockiger“, direkter rüberkommen. Auch die orientalischen Einflüsse des Quintetts, welches übrigens mit zwei Bassisten auffährt, die im 15 Minuten langen „The Eagle“ verarbeitet werden, fügen sich schön stimmig in dieses sludgig-doomige-Etwas ein. In der Mitte darf dann noch etwas instrumentale Elegie Einzug halten, bevor die Stromgitarren wieder für den nötigen Punch sorgen.

Alles in allem macht diese Ten-Inch durchaus Spaß und ist auch mit einer Spielzeit jenseits der 28 Minuten mehr als üppig bestückt worden. Kommt im blau-schwarzen Vinyl samt Doppelcover daher und ist auf einmalige 500 Stück limitiert – checkt mal die Homepage von Nocebo Records für Bestellmöglichkeiten.



Ohne Bewertung
Autor: Reini (10.09.2013)

WERBUNG: Mass Worship – Mass Worship
ANZEIGE
WERBUNG: ALCEST - Spiritual Instinct
ANZEIGE