Goodbye DEVASTATING ENEMY

Veröffentlicht am 26.03.2014

Am Freitag, dem 28. März 2014 ist es also soweit: DEVASTATING ENEMY spielen ihr letztes Konzert in Wien. Damit beendet eine der wohl bekanntesten modernen Metal Bands aus Österreich ihre außergewöhnliche Karriere. Die Band war auch für mich sehr wichtig, immerhin schrieb ich über sie eine meiner ersten Live-Kritiken und war schon damals überzeugt davon, daß hier etwas großes am entstehen war.

Am 23.04.2010, beim Metalchamp Finale durfte ich die Band zum ersten Mal live sehen und schrieb damals wie folgt:

„Als letzte Band des Bewerb treten die Headliner DEVASTATING ENEMY auf. Headliner? Das könnte man zumindest meinen, wenn man sie an dem heutigen Abend sieht. Ein Backdrop, zwei Frontdrops, und eine Show, die so professionell und so energetisch ist, dass man fast sicher sein kann, hier den Sieger des heutigen Abends vor sich zu haben. Das Publikum kocht über! So voll war die Halle heute noch nicht, und dies wird im Verlauf des Abends nur noch bei der Siegerehrung so sein. Die Mischung aus Melodic Death Metal und Metalcore, vereint sozusagen das Beste aus alt und neu, stets brutal und dennoch eingängig, ergo frisst das Publikum der Band aus der Hand. Die wirkt nicht wie eine Newcomer Combo, sondern wie eine Top eingespielte Mannschaft, die ihr Handwerk bis zur Perfektion betreibt. Selbst bei Mitgliedern anderer Bands bleiben die Münder weit offen.“

Eigentlich war Ich damals nur da um Freunde anzufeuern, die auch im Finale waren, aber DEVASTATING ENEMY waren die verdienten Sieger. Auch das darauf folgende Album, „The Fallen Prophet“ erhielt vom Kollegen Berni beinahe die volle Punktezahl. Im Laufe der darauf folgenden Jahre durfte ich die Band noch einige Male Live erleben und war nie enttäuscht! Die Live Energie die von der Gruppe ausging war stets mehr als beeindruckend. Nachdem sich die Band nach ihrem zweiten Album von ihrem Bassisten Jörg Varga trennte, fanden sie mit Michael Peklo (Ex-KILL THE LYCAN) schnell einen würdigen Ersatz und auch Jörg ließ sowohl als Sänger von DISCURE als auch mit seinem Projekt VAN TEMPEST von sich hören.

Eine unglaublich gute Band, mit der ich meinen Anfang als Musikredakteur verbinde, beendet ihre Kariere und was bleibt ist eine Lücke in der Österreichischen Musikszene, die ganz schwer zu füllen sein wird!

Jeder der die Möglichkeit hat, sollte sich in die Szene Wien begeben um der Band einen unglaublichen Abschiedsabend ermöglichen!


WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: ROCK SHOCK THEATRE 2020
ANZEIGE