Underground von Unten - österreichische Musik gehört gehört! Vol 12

Veröffentlicht am 01.08.2016

AMONG RATS (Death Metal/Grindcore, Oberösterreich)

Game Over

  • 1. economy
  • 2. art movement
  • 3. game over
  • 4. seven days to rot
  • 5. chaotic

Fünf Songs, limitiert auf 100 Stück, nur erhältlich auf Kassette (!!!) - das sind die Eckdaten zum letzten Output der Oberösterreichischen Death/Grinder AMONG RATS. Kehliges Geblubber leitet den Reigen aus knackig-kurzen Songs ein, die zwischen todesmetallischem Gerumpel und aberwitzigen Grindcore-Eruptionen pendeln – dabei aber so amtlich fett produziert sind, dass die Wohnzimmerwände zu wackeln beginnen. Während „Economy“ mit seinen vergleichsweise ausladenden drei Minuten noch hauptsächlich im Death-Bereich fischt, bekommt man beim 36-Sekündigen Titeltrack „Game Over“ die volle Grindcore-Breitseite mit erfrischend-gräulichem Gegrunze und aberwitzigem Schlagzeug-Beat serviert. Auch „Seven Days To Rot“ walkt das Gehör ordentlich durch, ehe mit „Chaotic“ wieder der kompromisslose Todesstahl den Ton angibt. Wer Freude an gepflegten Abrissbirnen und nicht unbedingt innovativem, aber frischem und aus tiefstem schwarzen Herzen kommendem Sicko-Geprügel hat, der sollte sich mal runter in dieses Rattenloch begeben. Wer sich nicht traut, wird auch gerne Kopf voran reingestoßen!

Mehr zu den Männern mit der massakrierten Ratte auf dem Cover gibt es bei Facebook und Bandcamp – und mit dem Video werdet ihr nun endgültig mitten in die Nagetierinvasion gestoßen:

 


 

THE NOSE   -   AMONG RATS   -   HACKMONOCUT   -   HELLREX   -   FAIRTRADE FLOYD


WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: SABATON - The Great War
ANZEIGE