H.E.A.T. - ein Festival stellt sich vor

Veröffentlicht am 27.09.2016

Was das FIREFEST für England und das FRONTIERS MUSIC FESTIVAL für Italien ist, ist das H.E.A.T. Festival für Deutschland. Ein kleines, aber feines Festival für Freunde des AOR und Melodic Rock. Von diesem Festival gibt es, nach einer Pause 2015, in der Rockfabrik in Ludwigsburg dieses Jahr eine Neuauflage. War das Festival bisher auf einen Tag beschränkt, gibt es 2016 an zwei Tagen Rock vom Allerfeinsten. Geneigte Kenner des Genres schnalzen mit der Zunge, wenn man das diesjährige Line-up liest. PINK CREAM 69, ECLIPSE, TREAT, TED POLEY (DANGER DANGER), HARTMANN, HOUSTON und ZAR, um nur einige zu nennen.
Stormbringer hat eine Brieftaube nach Ludwigsburg mit Fragen an den Veranstalter Eddy Freiberger geschickt. So im Vorbeifliegen hat unsere Taube auch noch Passanten angequatscht, um zu erfahren, warum sie auf gerade dieses Festival gehen.
Mit einigen Antworten kam der brave Vogel retour und wurde mit ein paar Leckerlis verwöhnt, bevor es, natürlich mit der entsprechenden Musik, zur verdienten Ruhe ging.


Hier die Antworten:
Hallo Eddy! Die wievielte Auflage vom H.E.A.T.-Festival ist das jetzt und wie bist du auf diese Idee gekommen?

Nun, die Idee ist eigentlich nur eine Weiterführung des UNITED FORCES OF ROCK-Festivals, welches ich damals in der Rockfabrik in Ludwigsburg mit drei Labels und dem ROCK IT!-Magazin veranstaltet hatte. Meine damaligen Partner wollten das Festival nach der dritten Ausgabe nicht mehr fortsetzen, aber ich wollte es nicht sterben lassen. Also habe ich mir neue Partner gesucht und das Konzept unter anderem Namen weitergeführt.

Nach welchen Kriterien wählst du Bands aus?

Zuallererst mal müssen es Bands sein, die uns gefallen. Dann ist natürlich der Rahmen ziemlich eng abgesteckt, da es sich ja um eine reines AOR/MELODIC/HARDROCK-Festival handelt. Wir hatten zwar mit SINNER, AXXIS oder AT VANCE auch schon härtere Sachen dabei, aber das sind sogenannte Grenzgänger-Bands, haha. Des Weiteren legen wir natürlich Wert darauf, dass unsere Bands nicht an jeder Ecke spielen und für den Fan was Besonderes sind. Mit lauter Bands, die jedes Wochenende überall spielen, kannst du so ein Festival nicht aufziehen.

Du hast sehr viele Bands oder Künstler, welche sehr selten im deutschsprachigen Raum unterwegs sind oder welche schon längere Zeit nicht mehr zusammen aufgetreten sind. Wie kommst du zu diesen Bands?

Nun, im Zeitalter von Internet und Social Media ist es nicht mehr so schwer, mit Künstlern direkt in Kontakt zu treten. Im schlimmsten Fall verweisen die einen dann an ihre Agenten, haha. Aber mit den meisten kann man zum Glück selber verhandeln.

Wenn man so mitbekommt, dass viele Festivals aufhören oder auf Grund der Vorverkaufszahlen absagen, wie ist das dann bei dir?

Bei uns sind die Zahlen steigend. Das liegt zum einen daran, dass wir eine Nische besetzen und somit ein reines Liebhaber-Publikum bedienen. Zum anderen aber auch an oben genanntem Punkt. Bei uns spielen halt nicht die Bands, die auf jedem Festival spielen. Schau dir doch mal die ganzen Festivals an jedes Jahr. Wiederkehrend immer und immer wieder dieselben Acts. Nichts gegen diese Bands, aber wenn ich auf vier Festivals gehe und dann dreimal denselben Headliner sehe, dann habe ich als Fan halt irgendwann mal die Schnauze voll.

Der Rahmen für das Festival ist ja relativ klein. Rentiert sich das für dich oder gibt es andere Gründe, dass du das machst?

Auch wenn ich mich damit jetzt erst mal unbeliebt mache, kann ich aus Überzeugung sagen, dass wir das in erster Linie machen, um eben unsere Liebingsbands auch mal live zu sehen, da diese ja von anderen Festivals selten oder gar nicht gebucht werden. Unser Festival ist von Fans gemacht, nicht von Buchhaltern!
Natürlich muss sich das am Ende unterm Strich auch mal auszahlen. Klar würde ich lügen, wenn ich behaupten würde, dass wir nicht irgendwann mal auch Geld damit verdienen wollen. Aber bis dahin ist noch ein weiter Weg, den wir aber gerne bereit sind zu gehen.

Du hast auch ein eigenes Label. Metalapolis Records! Welche Bands hast du da aktuell am Start.

Das Label betreibe ich zusammen mit drei Partnern, das ist richtig. Angefangen hat das im Prinzip, als ich in Japan eine junge australische Band namens MYSTERY kennen gelernt habe. Die wollten, dass ich ihnen in Europa ein Label besorge. Der Entschluss, das dann selber zu machen, kam ganz spontan. So fing das an. Im Moment haben wir neben MYSTERY noch folgende Bands beim Label: BLASTED TO STATIC um den ex-RACER X-Sänger Jeff Martin, aus Australien CROSSON und KNIGHTMARE, die UK Glam Rocker STOP STOP, die nordirischen Hardrocker MAVERICK, die italienischen Blues Rocker REBELHOT und aus Deutschland TWENTYDARKSEVEN, UNBOUND & PHALLAX. Stolz sind wir auf die Wiedergeburt der deutschen Hard'n'Heavy-Legende ZAR, deren Backkatalog wir auch verwalten. Dazu hatten wir noch Vinyl-only-Releases von PRIMAL FEAR und MOTHER ROAD.

Planst du eine Fortsetzung der H.E.A.T. Festival-Reihe?

Auf jeden Fall. Das Jahr 2017 ist schon in voller Planung und ich denke, dass wir dieses Jahr auf dem Festival schon ein paar Acts bekanntgeben können.

Danke für deine Antworten!
Gerne, Danke für eure Unterstützung!!!

 

 

Und was die Festivalbesucher zu sagen haben, könnt ihr hier lesen:


Marcus: (TWENTYDARKSEVEN, ex-BRAINSTORM, PUMP)
Aus welchem Grund gehst du zum H.E.A.T.-Festival?

Ich bin ja in der glücklichen Position, dass ich schon von Anfang an zur Crew des H.E.A.T.-Festivals gehöre und bin daher auch sehr stolz auf die aktuell tolle Entwicklung des Festivals. Aber ich wäre mit 100%iger Sicherheit auch regelmäßiger Besucher des H.E.A.T., wenn ich nicht Teil dieser fantastischen Crew wäre. Ich bin in den 80igern natürlich auch mit Hard Rock bzw. Melodic Rock aufgewachsen bzw. diese Musik ist ein Teil von mir, von daher wäre das für mich irgendwie selbstredend, ein Ticket für so ein Festival zu besorgen. Das Beste am Festival finde ich allerdings, ist dass das H.E.A.T.-Festival wirklich ein Festival von Fans für Fans ist, was man schon alleine am diesjährigen Line-Up erkennen kann, welches mit viel Leidenschaft und Herzblut zusammengestellt wurde.

Auf welche Band/Bands freust du dich besonders?

Ich freue mich auf alle Bands, auf wirklich alle. Es ist dieses Jahr wirklich ein besonderes Line-Up.

Was ist dein aktuelles Lieblingsalbum?

Ich bin ja musikalisch ziemlich breit gefächert, aktuell höre ich mir gerne die „Bloodstone & Diamonds“ von MACHINE HEAD an, die aktuelle ARMORED SAINT „Win Hands Down“, MEGADETHs „Dystopia“, „The Killer Instinct“ von den BLACK STAR RIDERS sowie die das neue Album von MAVERICK „Big Red“. „Prisoners in Paradise“ von EUROPE und die „Ten“ von Y&T rotieren aktuell auch wieder häufiger bei mir.


Kerstin:
Aus welchem Grund gehst du zum H.E.A.T.-Festival?

Großartige Bands, tolle Atmosphäre, fast wie bei einem Familientreffen. Für Melodic Rock Fans einfach ein MUSS!

Auf welche Band/Bands freust du dich besonders?

Ich freue mich dieses Jahr am meisten auf TREAT und ECLIPSE, ich mag die Musik beider Bands sehr gerne, habe diese beiden Bands jedoch noch nie live gesehen. Von daher freue ich mich speziell auf diese zwei…

Was ist dein aktuelles Lieblingsalbum?

„Appetite For Destruction„ von GUNS`N`ROSES… immer noch… oder schon wieder… je nachdem!

 


Mirko:
Aus welchem Grund gehst du zum H.E.A.T.-Festival?

Ich persönlich mag die tolle Stimmung auf dem H.E.A.T.-Festival, coole Leute und geile Musik, was will man mehr? Ich bin schon seit dem ersten H.E.A.T. mit dabei und finde es klasse, dass immer wieder eine Besonderheit geboten wird, eben mal auch ein Band, die man sehr selten bzw. noch nie in Deutschland gesehen hat, wie z.B. Mitch Malloy in diesem Jahr.

Auf welche Band/Bands freust du dich besonders?

Ich freue mich dieses Jahr am meisten auf TREAT, RECKLESS LOVE und Johnny Lima

Was ist dein aktuelles Lieblingsalbum?

Ich habe im Moment gar kein wirkliches Lieblingsalbum, ich mache mir immer ein „Best of“ meiner Alben auf einem USB-Stick, daher gibt es nicht wirklich ein Lieblingsalbum.


Sandra:
Aus welchem Grund gehst du zum H.E.A.T.-Festival?

Das H.E.AT. ist einfach eine große Rock-Party mit vielen coolen Leuten, und natürlich spielen immer tolle Bands. Es macht einfach nur Spaß auf diesem Festival. Und dieses Mal sind es zwei Tage Rock`N`Roll vom Feinsten, ich freue mich schon wahnsinnig darauf.

Auf welche Band/Bands freust du dich besonders?

Besonders freue ich mich dieses Jahr auf Johnny Lima, Ted Poley, RECKLESS LOVE und PINK CREAM 69.

Was ist dein aktuelles Lieblingsalbum?

Lieblingsalbum habe ich im Moment keines, ich ziehe mir am liebsten von allen Alben meine Lieblingssongs auf einen USB-Stick. Ist mir z.B. beim Autofahren einfach am liebsten.

 

Das Festival findet vom 26. bis 27. November in der Rockfabrik in Ludwigsburg statt.
Line-up:
PINK CREAM 69 (GER)
ECLIPSE (SWE)
TED POLEY (USA)
TREAT (SWE)
MITCH MALLOY (USA)
RECKLESS LOVE (FIN)
ROMEO'S DAUGHTER (UK)
JOHNNY LIMA (USA)
WHITE WIDDOW (AUS)
HARTMANN (GER)
HOUSTON (SWE)
Tommy Clauss' ZAR (GER)
STOP STOP (UK)
MISS BEHAVIOUR (SWE)
MAVERICK (UK)
HUNGRYHEART (ITA)

Mehr Informationen bekommt ihr auf:
http://www.heat-festival.eu/
https://www.facebook.com/HEAT-Festival-154116387947528/?fref=ts


WERBUNG: SCARGOD - Stay In Track: Out Now!
WERBUNG: Escape Metalcorner