Underground von Unten - österreichische Musik gehört gehört! Vol. 13

Veröffentlicht am 09.10.2016

Die verflixte 13! Ist es denn zu glauben, dass wir bereits bei Ausgabe Nummer 13 des monatlichen Underground-Specials angekommen sind? Bis auf ein paar Veränderungen in Aufmachung und Gliederung ist aber über die diversen Ausgaben eines gleich geblieben: wir beschäftigen uns in jeder Ausgabe mit fünf einheimischen Bands, die es verdienen auch einmal einem breiteren Publikum vorgestellt zu werden. Welches Alter, welche Stilrichtung und auf wie viele Outputs die jeweilige Gruppe dabei zurückblicken kann, ist hierbei vollkommen egal. Denn letztendlich entscheidet doch noch immer der Hörer selbst, was ihm gefällt und was nicht. Deshalb wünschen wir euch nun viel Spaß mit fünf neuen Bands aus dem bunten Angebot der österreichischen Musikszene!

 


 

HELLA COMET (Shoegaze, Noise Rock, Steiermark)

Locust Valley

  • 1. 43goes79goes43
  • 2. Conk Out
  • 3. Dead Match Figure
  • 4. Fortunate Sleepers
  • 5. Idiots And Slavery
  • 6. Midsummer Heat
  • 7. Secret Body Nation
  • 8. Sid
  • 9. Swim
  • 10. The Wicked Art To Fake It Easy

Um das Spannungslevel hoch zu halten starten wir gleich einmal mit etwas schwierigerer Kost – denn zum Auftakt wird uns von HELLA COMET aus der Steiermark Noise Rock kredenzt. Dabei offenbaren die vier Grazer einen ziemlich... nennen wir es einmal "kunstvollen" Ansatz, der das Material auf dem inzwischen fünften Output namens "Locust Valley" zu einem Nischenprodukt für Liebhaber macht. Man spielt mit Klangreizen und deren Abstraktion, mitten im Spannungsfeld
von Sinnlichkeit und Geist, von songbasiertem Ausdruck und Sounderfahrung des Experiments. Alles klar? Ja? Dann ist die tonale Achterbahnfahrt von HELLA COMET ziemlich sicher etwas für euch, und auch die krachig-schwirrenden Arrangements und die konsequent einen Halbton in Schieflage agierende Stimme sollte euren Geschmack treffen. Freunde gefälliger Töne werden bei den Grazern vermutlich schreiend die Flucht ergreifen, doch Liebhaber der Kunstform des Noise Rock sollten sich hier schnell zu Hause fühlen.

Was es mit HELLA COMET auf sich hat, erfahrt ihr auf ihrer Homepage und bei Facebook, und Reinhören ist z.B. via Bandcamp oder dem angehängtem Beispielvideo möglich.

 


 

HELLA COMET   -   TAG SIEBEN   -   TDR   -   PORN TO HULA   -   DEAD TERRITORY


WERBUNG: Rockhouse Bar