Lord Seriousface

Bild von Lord Seriousface

Bei Stormbringer.at seit 2018

Rookie

Bürostuhlbewohner, Hobbysportler, Zoowärter, Musikfreak. Musikalisch machte ich eine geradlinige (und historisch durchaus nachvollziehbare) Reise vom Punkrock über den Hardcore hin zum extremen Metal. Zunächst begonnen mit den üblichen Verdächtigen wie Iron Maiden oder Metallica, machte sich alsbald eine Begeisterung für den Thrash Metal, Death Metal und schließlich auch Black Metal breit. Heute sehe ich den anfangs durchaus ungeliebten Black Metal (auf Anhieb mag den wohl keiner...) mit seinen zahlreichen Spielarten und Subgenres als den vielfältigsten und interessantesten Bereich im Metal. Aber auch für fast alles andere, was ich bis heute so aufgeschnappt habe, habe ich immer noch ein offenes Ohr. Hauptsache es ist schnell, laut und ein wenig dicke Hose. Dazu am Liebsten alte Schule...oder FFDP.

Derzeitige Dauerbrenner:

  • Vreid: Livehunger
  • Windir: 1184
  • Windir: Likferd
  • Ensiferum: Two Paths
  • Immortal: Northern Chaos Gods
  • Marduk: Viktoria
  • Judas Priest: Firepower
  • Visigoth: The Revenant King
  • Visigoth: Conqueror's Oath
  • Five Finger Death Punch: And Justice for None
  • Megadeth: Dystopia

Lieblingsbands: viele...besonderen Stellenwert genießen dabei: Destruction, Kreator, Megadeth, Amon Amarth, Vader, Behemoth, Immortal, Windir, Vreid, Satyricon, Marduk, Ensiferum, Finntroll, Motörhead, Chrome Division, Iron Maiden, Judas Priest, Visigoth, Hatebreed, Terror, Agnostic Front, Madball, SOIA, FFDP, ...

 


Ich geb’ dir einen Tipp, du Blödmann: Die Torten-Nummer ist überhaupt nur dann komisch, wenn der Getroffene Würde zeigt, wie der Kerl da! Hey, Hearl! Eine Torte für Lord Ernstvisage da drüben!

 

 
WERBUNG: Escape Metalcorner
ANZEIGE