KNORKATOR - Alf Ator

Artikel-Bild

Jeder der Mitglieder welche sich trennen wollten hatte seinen ganz persönlichen Grund. Ich z.B. war mir nicht sicher ob ich das Level halten kann

Wer KNORKATOR bisher nicht mochte, der wird auch nach Konsumation ihres neuen Albums "Es Werde Nicht" rein gar nichts mit ihnen anfangen können. Alle anderen (und das ist immerhin ein nicht unbeträchtlicher Teil der Menschheit...) werden Luftsprünge vor Freude machen, und man sollte sich die Chaoten-Truppe aus Berlin live ansehen wenn es nur irgendwie geht. Denn da entfaltet sich der ganze schräge Charme von Alf Ator, Stumpen und Buzz Dee, wie uns die Herrschaften beim ausverkauften Gig in der Wiener Arena einmal mehr deutlich gemacht haben. Aus diesem Anlass konnte unser Mike die Schaltzentrale der Band, Alf Ator, vor die Kamera zerren, wo dieser mit uns mehr oder weniger angeregt über die Re-Union, Arschtritt-Humor, Brotpreise und die Disziplin auf Rolltreppen plauderte. Und wie man kleinen, unschuldigen Kindern einen Welthit klaut erfahren wir nebenbei auch noch. Also passt gut auf...!

Veröffentlicht am 27.10.2011

 



Danke an Chris Zöger für's Bedienen der Kamera

 


WERBUNG: Hard
ANZEIGE