STEEL PANTHER - Satchel & Lexxi Foxx

Artikel-Bild

Ich hoffe, der Papst hat Internet und liest dieses Interview, vielleicht ändert er ja seine Meinung zu allem und jodelt irgendwann mal mit STEEL PANTHER auf der Bühne!

Dass STEEL PANTHER ihre Rolle als klischeetriefende Hair-Metal-Ikonen perfekt spielen, weiß man ja inzwischen. Was Satchel (g.) und Lexxi Foxx (b.) dem geneigten Verfasser dieser Zeilen beim Presse-Zwischenstopp in Wien ins Diktiergerät getextet haben - in voller Adjustierung versteht sich! - war absolut hollywoodreifes Kabarett. Ein Versuch, das Gespräch eins zu eins wiederzugeben, müsste normalerweise automatisch zum Scheitern verurteilt sein. Ich habe dennoch versucht, den Wahnsinn lesefreundlich aufzubereiten. Viel Spaß mit einem nicht ganz ernst zu nehmenden Gespräch über Bitches, Pizza, den Papst, Gene Simmons, Herzinfarkte und sonst noch allerlei.

Veröffentlicht am 28.03.2014

Jungs, ihr seid gerade auf einem Zwischenstopp in Wien, um ein paar Interviews zu geben - warum diesmal kein Konzert hier?

Satchel: Ich weiß es nicht, weißt du ich mache ja nur, was die mir sagen. Wenn wir auf Tour gehen, dann hüpfe ich einfach nur in den Tourbus, und meine größten Sorge ist: gibt es heiße Bitches im Bus? Weil ich möchte nicht acht Stunden herumfahren ohne eine heiße Bitch zu knallen. So lang also heiße Bitches im Bus sind ist es mir völlig egal, wo wir hinfahren, nach fuckin' Sibirien, oder in die fuckin' Antarktis ...

Warst du schon mal in Sibirien?

Satchel: Nein, aber ich bin mir sicher es wäre ganz ok dort.
Lexxi: Also mich kotzt das an, wenn grad keine heiße Bitch in meiner Koje ist und ich im Dusel einschlafe, dann wache ich auf und Satchel streichelt mir so von hinten die Haare und ich denke da ist eine heiße Bitch, aber es ist Satchel!
Satchel: Ich glaub nicht dass sowas passiert.
Lexxi: Du weißt, keiner braucht die heißen Bitches mehr als ich!

Dann müsst ihr am Weg noch ein paar aufsammeln...

Lexxi: Das machen wir auch, ich meine, meistens sind ja genügend da.
Satchel: Wir haben ein Team von Leuten, die das arrangieren. Das sind fünf oder sechs Typen, die nichts anderes tun als heiße Bitches für uns zu anzuschleppen.

Peter Steele von TYPE O NEGATIVE hatte das damals auch ...

Satchel: Hatte er? Nun du brauchst das aber auch. Ich habe zwei Leute nur für mich, die mir Bitches aussuchen, die meinem Beuteschema entsprechen, weißt du, hübsches Gesicht, nuttiger Körper. Die suchen die Girls und geben ihnen Backstage-Pässe. Mindestens zehn von ihnen. Wenn ich also hinter die Bühne komme, lasse ich sie mal alle antreten in einer Reihe und checke erst mal ihre Titten, ihre Vaginas ...

Also so eine Art Aufnahmetest ?

Satchel: Genau. Passen nur vier Finger in die Vagina: du bist raus! Das funktioniert ganz gut. Und ich möchte eigentlich nicht wirklich mit den Mädchen plaudern.
Lexxi: Am besten wäre sie hätten keinen Mund.
Satchel: Girls, die nur Zeichensprache beherrschen kriegen automatisch einen Backstage-Pass. Die können dann meinetwegen herumfuchteln, ich höre es ja sowieso nicht.

In den meisten Ländern würdest du ohnehin nicht verstehen, was die Girls sagen ...

Satchel: Trotzdem.
Lexxi: Satchel und ich haben da ein wenig verschiedene Geschmäcker, ich mag sie zwar äußerlich auch so wie Satchel, aber sie müssen mit mir auch über Make-Up plaudern können. Ich brauche Frauen, die mir ebenbürtig sind, die so umwerfend aussehen wie ich selber und sich viel um ihr Äußeres kümmern.
Satchel: Da sind aber nicht viele Girls, die so sexy aussehen wie du!

Das wollte ich auch gerade sagen...

Lexxi: Oh, danke für die Blumen. Wenn keine mit mir reden will, dann ficke ich einfach alles, was Satchels Aufnahmetest nicht besteht.
Satchel: Manchmal kommst du in Gegenden, wo es einfach keine so hübschen Girls gibt. Was machst du also, wenn deine Bitch nicht sexy genug ist? Du trinkst mehr Alkohol!
Lexxi: Absolut richtig, Satchel.
Satchel: Das einzige Problem ist, wenn du einen schlechten Blowjob bekommst, hilft auch der viele Alkohol nicht. Lexxi hatte neulich eine Bitch in der Koje, die seinen Schwanz förmlich abknabberte.
Lexxi: Die war wie ein Hase an der Karotte.
Satchel: Einige sind auch sehr jung.
Lexxi: Dieses Girl, irgendwie schien es als würde sie gegen böse Dinge Kämpfen, die gar nicht da sind.

Heute Abend spielt ihr im ausverkauften Orpheum in Graz. Wart ihr denn da schon mal? Da gibt's mit Sicherheit eine Menge sexy Girls ....

Satchel: Nein, waren wir noch nie. Ich kann's nicht erwarten hinzukommen!

Ist das eure erste Tour als Headliner?

Satchel: Nein, bereits die zweite, und auf der letzten Tour waren wir ja auch in Wien. Wir versuchen ja auch, in Gegenden zu kommen, wo wir wenig oder noch gar nicht waren. Und wenn wir schon mal wo gespielt haben, und wir kommen da zwei Jahre später wieder hin, dann stehen da die selben Bitches rum wie beim ersten Mal und erwarten, dass du sie wieder durchknetest. Ich mein, wie krank ist das? Warum sollte ich ein Girl zweimal ficken?
Lexxi: Wir werden ja auch immer berühmter, und ich sage dann: was willst du denn? Dich hatte ich durch, da waren wir noch unbekannt, jetzt sind wir Superstars! Mach Platz für die, die noch nicht an der Reihe waren!
Satchel: Ich wünschte wir könnten sie irgendwie kennzeichnen, damit das nicht mehr passiert.
Lexxi: Das wäre eine absolut gute Idee!

Vielleicht so eine Art "Approved"-Stempel?

Satchel: Genau. Weißt du, ich möchte meine Schwanz nicht wo reinstecken, wo schon ein anderer Schwanz drin war. Lexxi zum Beispiel hat Dinge an seinem Schwanz, da glaubst du das lebt in den Büschen und sonstwo...

Vielleicht stehen da ja heute ein paar Girls aus Wien, die so tun als wären sie aus Graz ...

Satchel: Das ist der andere fiese Trick! Dann machen sie ihr Make-Up anders rauf, stecken sich die Frisur hoch, haben andere Klamotten an, du fällst drauf rein, und mittendrin denkst du: Mann, die hab ich ja schon mal gefickt! Was für eine Verschwendung!
Lexxi: Ich habe mir neulich eines Morgens diesen Film angesehen...
Satchel: Der Weiße Hai!
Lexxi: Nein, da war diese Katze ...
Satchel: E.T.!
Lexxi: Nein. Und die hatte was mit dieser anderen Katze, die eigentlich ein Stinktier war, ich glaube sie hieß Pepe. Und die andere schwarze Katze bekam irgendwie weiße Farbe drüber geschüttet und sah plötzlich auch aus wie ein Stinktier!
Satchel: Das ist das schlimmste, wenn du glaubst du treibst es mit einer Katze, und dann ist es ein Stinktier. Du weißt was die machen...
Lexxi: Und du bist als Stinktier verkleidet und keiner will mit dir ficken, außer das andere Stinktier.
Satchel: Und Lexxi ist das raffinierteste Stinktier das du finden kannst. Weißt du, alle Katzen würden sich als Stinktiere ausgeben, wenn sie wüssten wie raffiniert Lexxi ist!

Ihr habt auch ein neues Album draußen, "All You Can Eat". Meint ihr damit etwas sexuelles oder geht's da ums Essen?

Satchel: Es könnte auch sexuell sein, oder? Und dann auch wieder nicht. Das ist eben das verzwickte an dem Titel - "All You Can Eat". Das kann auch eine Metapher für das Leben sein. Du willst doch dein Leben leben, du willst so viel erleben als nur irgendwie geht, darum geht es doch. So viele Bitches wie möglich durchkneten, so viele Trips und Räusche haben wie nur irgendwie geht ...

Coole Musik hören ...

Satchel: Ja, möglichst viele geile Bands hören, einfach eine geile Zeit haben. Bis dein Herz explodiert und du fuckin' tot bist. Wenn du das auf unseren Mikrokosmos umlegst, also Backstage, dann willst du dort so viele Bitches als nur möglich ficken. Eat as much pussy as you can! Du bist an einem Gratis-Buffet, und dann isst du soviel du nur kannst.
Lexxi: Jeder sieht da ein wenig was anderes in dem Titel. Das ist genauso wie zwischen Satchel und mir, wir kennen uns jetzt schon so lange. Neulich blätterten wir in der Zeitung, und da war dieses Bild. Ich sah da eine coole Alien-Familie, und er sah die Zahl 42, warum auch immer. Ich habe das und das gesehen und er etwas ganz anderes, und irgendwie möchte ich gar nicht, dass wir beide das gleiche in diesem Bild sehen. Wenn er statt der Alien-Familie die Zahl 42 gesehen hat, das ist das für mich ok.
Satchel: Das Ganze ist grad ziemlich verwirrend, Lexxi ... was meinst du?
Lexxi: Das letzte Bild das wir uns zusammen angesehen haben.
Satchel: Ach, ja. Das. Übrigens, unser Sänger Michael Starr denkts bei "All You Can Eat" wahrscheinlich an Donuts, den er mag Essen wirklich wirklich wirklich wirklich wirklich gerne. Vielleicht denkt er auch an Pizza...

Ach deswegen auch die Pizza-Schachteln, die da am Tisch herumliegen ...

Satchel: Richtig. Für mich kann der Titel "Pussy" bedeuten, für Lexxi "Make-Up". Krieg so viel Make-Up wie du bekommen kannst. Du könntest einen lebenslangen Vorrat an Make-Up bekommen, Lexxi, wäre das nicht cool?
Lexxi: Ich würde es lieben und noch mehr von dem Zeug wollen! Und ich will einen Grammy Award!
Satchel: Es kann auch bedeuten: Du musst dich im Leben nicht selbst limitieren. Scheiß auf irgendwelche Limits!

Also könnte man auch "All You Can Get" sagen ...

Satchel: Genau. Wenn du dir die Wampe an einem Gratis-Buffet vollschlägst, dann wirst du dich zwar satt essen, aber auch wieder nicht so satt, dass es dir danach schlecht geht.
Lexxi: Du musst immer Hunger haben auf mehr!
Satchel: Genau. Du musst also auch mit "All You Can Eat" vorsichtig sein, man muss wissen wann es genug ist, denn sonst fühlst du dich irgendwann scheiße. Und die Platte ist genau das: du hörst die coolen Songs und denkst dir: hey, ich hab was geiles bekommen für meine Kohle, und am Ende fühle ich mich nicht scheiße und habe Lust auf mehr. Kennst du die Platten, wo sie achtzehn Songs drauf packen und nur vier davon sind gut? Fuck that! Warum zahle ich für diese verfickte Platte, wenn dann nur drei, vier gute Songs drauf sind? Warum tun sie da noch sechzehn Scheiß-Songs drauf?
Lexxi: Weil sie müssen.
Satchel: Drum tun wir nur zwölf drauf, und die sind alle Killer. Das war eine verfickt lange Antwort, oder?

Ja, war es, aber egal. Ihr habt Da Vincis "das Letzte Abendmahl" ein wenig manipuliert für euer Covermotiv. Läuft ihr da nicht Gefahr, Probleme mit der Kirche zu bekommen?

Satchel: Sagen wir mal so: es ist mir egal, wenn sich die Kirche drüber aufregt. Ich gehe nicht in die Kirche, ich bin nicht religiös, also ist es mir egal. Ich dachte, dieses Bild ist der perfekte Euphemismus für die Platte und den Titel "All You Can Eat". Wenn sich irgendjemand dadurch angegriffen fühlt oder in seinen religiösen Gefühlen verletzt...i don't fuckin' care.
Der Papst kann mir einen blasen wenn er möchte. Ich weiß das sollte man nicht sagen, aber es ist mir egal. Du kannst das ruhig so abdrucken. Wenn der Papst dann böse ist, weil ich das gesagt habe, dann kann er mich gerne anrufen, und wir fechten das aus. Vielleicht gehen wir ja zusammen ein paar Bitches knallen. Was glaubst du macht die Kirche wütender, unser Album-Cover oder die Tatsache, dass ich gesagt habe, der Papst könne mir den Schwanz lutschen?

Kann ich dir nicht sagen...

Satchel: Das ist eine schwierige Frage, oder?

Klar. Ich weiß nur, dass ich "Das Letzte Abendmahl" schon mal weitaus sexistischer gesehen habe, nämlich mit lauter nackten Girls. Da werden ein paar Pizzaschachteln nicht so das Aufsehen erregen ...

Satchel: Ich glaube ja es gibt eine große Menge STEEL PANTHER-Fans, die jeden Sonntag zur Kirche gehen.
Lexxi: Ich finde unser Bild vom Abendmahl sowieso besser, weil es geiler aussieht! Da ist Fast Food und da sind heiße Girls....

Und da seid auch ihr...

Lexxi: Klar!

Welche Jünger stellt ihr denn dar in dem Bild?

Satchel: Oh, fuck, ich weiß das nicht. Ich weiß nur, dass Michael Starr dort sitzt, wo normalerweise Jesus ist. Und das ist gut so, denn der Typ hat wirklich eine Art Jesus-Komplex. Ich glaube, wenn man Lead-Singer in einer geilen Band ist, denkt man automatisch "oh mein Gott, ich bin so viel geiler als alle anderen". Was für uns cool ist, denn so sind wir nicht in der Jesus-Position und haben dadurch mehr heiße Bitches um uns rum sitzen. Ich meine, wer will bitte Jesus sein? Wenn du jemand anderes bist, kannst du wenigstens ständig Scheiße bauen und dann sagen: ups, sorry Jesus!
Lexxi: Alles eine Sache des Vergebens!

Satchel, auf eurer Website sagst du, du hättest eine Großmutter in der Schweiz. Ist das denn wahr oder nur ein Joke ?

Satchel: Doch, das stimmt.

Und du meinst auch, du stehst nicht unbedingt so auf Jodeln...

Satchel: Ich verstehe nicht, wie die Leute es machen, und ich habe einige Verwandte in der Schweiz, die jodeln ständig. Vielleicht habe ich nicht so diesen Background, weil ich ja im Rock-Business aufgewachsen bin. Jodeln war sicher ein großes Ding, als es noch keine elektrischen Gitarren gab. Heute kannst du ja mit einer Gitarre so "duuuuudlduuuudlduuuuuu" machen und das klingt ja auch als würde jemand jodeln.
Lexxi: Ich traf mal diesen Typen, der machte auch sowas ähnliches wie jodeln mit seiner Stimme.
Satchel: In grauer Vorzeit haben sie wahrscheinlich so versucht, den Sound einer elektrischen Gitarre zu imitieren, aber es klingt um Meilen besser, wenn man das Ganze mit einer Fender und einem fetten Amp fabriziert. Wenn es ganz extrem laut ist klingt es überhaupt noch besser. Noch besser mit einer groovigen Rhythmus-Section im Hintergrund. Ich habe absolut nichts gegen Leute, die jodeln, also alle die ihr das lest da draußen: bitte schickt mir keine Hass-Postings!

Du weißt aber auch dass Österreich ein Land der Jodler ist...

Satchel: Haha, ja klar, und auch der Papst ist ein Jodler. Duuuudlduuuuudlduuuuudluuuuuu! Haha!
Lexxi: Ich kann nicht jodeln, ich hab nicht die gleichen Gene wie Satchel...
Satchel: Ist aber ein cooles Wort: Pope-Yodeler! Go and fuckin' pope-yodel! Haha! Ich hoffe, der Papst hat Internet und liest dieses Interview, vielleicht ändert er ja seine Meinung zu allem und jodelt irgendwann mal mit STEEL PANTHER auf der Bühne.

Bei euren Live-Shows sind die Girls im Publikum ja auch immer sehr zeigefreudig. Ist das in Europa anders als in den USA, wo die Leute ja generell einen Tick prüder sind?

Satchel: Ach, das ist eigentlich überall gleich, weil wir eben Pussy-Magneten sind. Ich glaube aber schon, dass es von Land zu Land kleine Unterschiede gibt. Gestern haben wir in der Slowakei gespielt, einige Girls waren wirklich inspiriert, aber andere wiederum haben sich total geziert: no no no no! Und wir haben immer gesagt: zeigt uns eure Titten! Und die immer: no no no no! Nach einer halben Stunde hin und her haben uns dann auch die ihre Titten gezeigt!
Lexxi: Du musst nur hartnäckig genug sein.
Satchel: Kannst du dich erinnern, was die eine gestern backstage mit den Bananen gemacht hat?
Lexxi: Welche genau?
Satchel: Alter, ich hab nie geglaubt dass da eine ganze Stange Bananen reinpasst.

Können wir das so abdrucken?

Lexxi: Klar, wieso nicht?

Junge Menschen werden das lesen...

Satchel: Junge Menschen? Also ich sage dir jetzt nicht, was sie mit den Bananen gemacht hat.
Lexxi: Ein Teil soll immer der Fantasie der Leute überlassen werden...
Satchel: Sie hat damit jongliert.
Lexxi: Ich habe echt nicht gerafft, wie sie das gemacht hat.
Satchel: Du hättest sehen sollen, was sie mit den Orangen gemacht hat! Shooosh!

Nachdem sie die Bananen gegessen hatte ?

Satchel: Sie hat sie nicht gegessen, sie hat sie verschwinden lassen.
Lexxi: Ich dachte noch: wie viele Orangen kriegt sie wohl noch rein? Talentiertes kleines Ding!

Ihr habt in Gene Simmon's Reality-Show KISS-Songs zum besten gegeben. War das eine Ehre für euch?

Satchel: Das war cool, er ist ein netter Kerl. KISS sind für uns ja ziemliche Idole. Und Gene ist ein echt cooler Typ, weißt du wie groß er ist? Er ist 2,40 m!

Ja, er wirkt immer sehr groß auf der Bühne ...

Satchel: Aber er hat einen winzigen Penis. Die wenigsten wissen das, und er redet auch nicht gerne drüber. Der Schwanz sieht im Verhältnis noch viel kleiner aus als er ist, weil Gene ja so groß ist.
Lexxi: Aber seine Zunge ...
Satchel: Seine Zunge ist super-lang! Was wiederum gut ist, denn so schenken die Leute seinem Penis nicht so viel Aufmerksamkeit.

Euer Album "Feel The Steel" war in der engeren Auswahl für die Grammy-Nominierungen, und zwar unter der Rubrik "Best Comedy Album". Ist es in euren Augen Comedy, was ihr macht?

Satchel: Das ist ja das verrückte, wir sind so ernst wie ein verdammter Herzinfarkt. Herzinfarkte sind sehr ernst. Hast du schon mal einen gehabt?
Lexxi: Keiner weiß das, wenn man mal einen hat, wie ernst sich das anfühlt.
Satchel: Ok, also ganz ernst ist es erst, wenn man daran stirbt. Bist du schon mal gestorben?

Hm, ich denke nicht.

Satchel: Ich sag dir was: It sucks! Es ist sehr schwer, zurück ins Leben zu kommen.
Lexxi: Aber sie haben all diese verrückten Geräte mit den Elektroschocks...

Bist du schon mal getsorben?

Satchel: Ich nicht, aber Nikki Sixx. Du weißt doch wer das ist, oder?

Jep.

Satchel: Er ist ja schon einige Male gestorben.

Aber er hat wahrscheinlich auch mehr Drogen und Alkohol vernichtet als ihr ...

Satchel: Siehst du, das ist ja das coole an Nikki Sixx! Weißt du, dass er gar nicht mehr auf Tour gehen kann? Weißt du warum MÖTLEY CRÜE aufhören wollen zu touren?

Wegen euch?

Satchel: Wegen uns! Weil sie draufgekommen sind: Hey, STEEL PANTHER haben uns das Heavy Metal-Zepter geklaut! Sie haben es uns nicht feierlich überreicht, wir haben es uns einfach genommen. Und deswegen wollen sie nicht mehr touren, weil wir ihnen mittlerweile den Rang abrocken.
Lexxi: Und wenn sie irgendwann zurück kommen, weil sie Geld brauchen?
Satchel: Das können sie nicht, Mann, sie haben einen Vertrag unterschrieben.

Und sie haben Grabsteine bei der Pressekonferenz aufgestellt mit ihren Namen drauf!

Satchel: Ja, sie sind so gut wie tot! Sie bringen es einfach nicht mehr, denn wir haben jetzt das Zepter! Ich weiß, dass du das nicht wissen kannst, aber wir haben am selben Tag auch einen Vertrag unterschrieben. Weißt du, was drin steht? Dass wir nie aufhören sollen zu rocken und geile Bitches zu vögeln. Niemals!
Lexxi: Niemals!
Satchel: Und niemand darf uns das Heavy Metal-Zepter wegnehmen. Wenn irgendwelche Kiddies daherkommen und uns unser Zepter entreißen wollen, dann treten wir sie in die Eier.
Lexxi: Wir könnten auch einen kleinen Sprengsatz in das Zepter tun, der dann explodiert wenn sie es uns entreißen! Wenn sie weit genug weg sind zünden wir das Ding, und es explodiert und alle sterben.
Satchel: Niemand wird uns das Zepter entreißen!

Wird sich ohnehin niemand mehr trauen, nachdem sie das jetzt alle gelesen haben ...

Satchel: Ja Mann, genau, wir machen unser Ding bis wir umfallen.
Lexxi: Wir werden unser Ding für immer durchziehen!

Steht ja auch in eurem Vertrag...

Satchel: Eben.

Glaubt ihr dass der Hair-Metal nochmal so groß wird wie in den Achtzigern, nicht zuletzt wegen euch?

Lexxi: Ich denke schon, es sind außer uns ja einige Bands da draußen die wirklich geil sind.
Satchel: Nicht so geil wie wir!
Lexxi: Nein, aber Leute die den Hair-Metal wie damals zelebrieren.

Und vor allem sind es blutjunge Kiddies, die die Achtziger ja noch gar nicht erlebt haben...

Satchel: Ja, das ist absurd, oder? Es gibt coole Kiddies, die uns sehen und sagen: das ist die geile Scheiße, Mann, Heavy Metal rules, ich will das auch machen! Und es gibt dämliche Kiddies, die einfach dumm sind. Die coolen Kids lassen sich die Haare wachsen, machen jeden Tag Party und vögeln so viel Girls wie sie nur kriegen können.

Werdet ihr irgendwann mal tot auf der Bühne umfallen?

Satchel: Ja, ich sterbe entweder auf der Bühne, oder während ich eine geile Bitch vögle.
Lexxi: Das ist die schönste Art zu sterben! Ich würde euch nicht hängen lassen und einfach auf der Bühne umkippen. Aber ich stelle mir vor, ich wäre auf einer Mega-Party mit tausenden Girls und Tonnen von Kokain, und die Girls massieren mir die Füße und andere den Penis, und ich schaue mich um und plötzlich ist es zu viel für mein Herz, und peng!
Satchel: Peng? Ist das das Geräusch, das das Herz macht, wenn es aufhört zu schlagen? Peng?
Lexxi: Ich werde es nie erfahren weil ich dann schon tot bin. Außerdem werde ich high sein, also eh nichts von alldem mitbekommen.
Satchel: Soll ich dich dann begraben oder einfach deine Asche in den Ozean streuen?
Lexxi: Ach, nein, nicht in den Ozean...
Satchel: Wir könnten Make-Up aus deiner Asche machen! Wie cool ist das? Ich werde das dann vermarkten!
Lexxi: Jetzt habe ich Angst, Satchel, ich würde lieber auf natürlichem Wege sterben, du weißt das!
Satchel: Ich würde sowieso warten bis du irgendwann umfällst. Ich bin sehr geduldig.

Ich könnte dir die tolle Marketing-Idee jetzt klauen, aber ich werde es nicht tun.

Satchel: Danke, das ist nett von dir.
Lexxi: Wir werden brav warten, bis ich auf natürlichem Wege sterbe, ok?
Satchel: Ach, werden wir das...?
Lexxi: Satchel, ich warne dich! Ich leg mich im Tourbus heute noch in eine andere Koje, ich schwör's.

Abschließend, bevor ich euch eurem Schicksal bzw. euch selbst überlasse... Wäre morgen das Ende der Welt, was für eine Party können wir erwarten, gemäß eurem Song "Party Like Tomorrow Is The End Of The World" ?

Satchel: Also für uns würde sich da nichts ändern, denn wir machen jeden Tag Party, als wäre morgen das Ende der Welt. Darum geht es ja auch in diesem Song. Cape Diem, jemals gehört?

Natürlich. Nütze den Tag.

Satchel: Speziell die jungen Kiddies haben keinen Schimmer, wie alt wir bereits sind. Das Leben rast an einem vorbei, und Bäm! bist du dahin und sie machen fucking Make-Up aus deiner Asche! Weil das Leben also so schnell vorbeigeht, musst du jeden Tag Party machen, als wäre es dein letzter Tag auf dieser verdammten Welt! Bevor du dich's versiehst bist du eine alte, runzlige Oma und kein Girl will dir mehr deinen verwelkten Schwanz lutschen.
Lexxi: Alt und runzlig schön und gut, aber es gibt ja jetzt auch die Plastische Chirurgie. Du kannst also auch als Metal-Band alt sein, aber jung aussehen.
Satchel: Ja, Lexxi, eigentlich siehst du blendend aus für einen Endfünfziger.
Lexxi: Danke!
Satchel: Verschiebe nicht auf morgen, was du heute kannst besorgen! Wenn du eine Party machen willst, dann mach sie verdammt noch mal heute!

Eure finalen Worte ?

Satchel: Finale Worte? Du zuerst Lexi...Finale Worte!
Lexxi: Hör auf damit! Ich mag sowieso keine Schlussworte. Ich möchte leben! Warum willst du finale Worte von mir? Machst du schon gemeinsame Sache mit Satchel und ihr wollt gemeinsam mein Aschen-Make-Up verkaufen? Ist es das?

Nein, kannst beruhigt sein.

Lexxi: Es gibt trotzdem keine Finalen Worte von mir.
Satchel: Nein?
Lexxi: Nein.
Satchel: Danke und ich liebe euch alle, rockt weiter und hört niemals auf mit Party machen!


WERBUNG: Hard
ANZEIGE