Lordi - Mr. Lordi

Artikel-Bild

Mikko hat in Finnland den Ruf ein richtig harter Produzent zu sein - und das mögen wir nicht.

Kurz vor dem Release des siebten Studioalbums "Scare Force One" von LORDI, stellte sich das Obermonster persönlich den Fragen von Stormbringer. Herausgekommen ist ein launiges Interview in dem Mr. Lordi sehr ausführlich und detailreich antwortete, und so manchen interessanten Fakt zum neuen Album und den neuen Kostümen preisgab.

Veröffentlicht am 27.10.2014

Ihr seid jetzt kurz davor euer siebtes Studioalbum "Scare Force One" zu veröffentlichen. Nach zwei Aufnahmesessions in Amerika seid ihr nun zurück auf finnischem Boden - warum habt ihr dieses Mal Mikko Karmila als Produzent ausgewählt?

Also eigentlich haben wir schon vor Jahren darüber gesprochen mit Mikko zu arbeiten, aber es gab immer zeitliche Konflikte, und außerdem hat Mikko so einen Ruf ein richtiger Scheißkerl zu sein. Eine richtige Arschgeige. Er hat in Finnland den Ruf ein richtig harter Produzent zu sein - und das mögen wir nicht. (lacht) Aber wie es sich herausgestellt hat, ist er der so ziemlich einfachste Produzent mit dem wir je gearbeitet haben. Und er hat keine Ahnung woher sein "Ruhm" kommt, dass er so ein Motherfucker wäre, und warum es so hart wäre mit ihm zu arbeiten - weil er eigentlich der so ziemlich einfachste im Umgang ist. Aber für... (lautes Hundegebell im Hintergrund) Ah, warte einen Moment, die Hunde kämpfen grade, verdammt... Ok. Sorry.

Also, ich meine... Ok, ich hab die Frage vergessen. Ach ja, Mikko! Also wir haben die Chance bekommen, die Terminkalender haben übereingestimmt und alles, also... ja, was zur Hölle, lass uns das mit ihm machen. Wir hatten schon ein Bißchen Angst wie das denn werden würde, wegen seinem Ruf, aber... Ich meine, was zur Hölle, er war so ein einfacher Typ, ein wirklich super einfacher Typ, und wahrscheinlich war das die einfachste Aufnahmesession überhaupt.

Ok... wer ist dann verantwortlich für die Backing Vocals auf dem Album, hören wir da irgendwelche bekannte Stimmen? Abgesehen von deiner eigenen natürlich.

Also, auf dem Album da sind ich selbst, und Mana, und Tracy Lipp die Männerstimmen. Und dann sind da noch zwei Mädels, Katja und Riita, und die sind eigentlich... oh nein, warte, das sind eigentlich drei Mädels, und die waren auch in diesem Rock'n'Roll-Chor, du weißt schon, dieser TV-Show. (Anm. d. Verf .: "Kuorosota", eine Art Chorwettbewerb, bei dem Laienchöre von finnischen Starmusikern geleitet und gecoacht werden, und an dem Mr. Lordi 2011 mit einem Chor aus Rovaniemi teilgenommen hat.) Das sind also die weiblichen Stimmen, ja. Also hatten wir eigentlich einen ziemlich großen Chor dieses Mal.

Wie sieht es mit dem Alben-Intro aus, das ist in einer Art Gothic-Style die wir von Lordi bisher noch nie gehört haben. Und was für eine Sprache ist das... Latein?

Nein! Nein, ist es nicht, es ist, ähm... Weil ich hatte diese Idee diese Art von Gregorianische und Kirchenchor-Sache zu machen, diese Monster-Mönch-Sache war die Idee. (Anm. d. Verf.: Er bezieht sich hierbei vermutlich auf Mana, der laut Charakterbeschreibung eine art untoten Pastor darstellt) Und die Leute die da singen, sind Ich, Tracy Lipp und die Mädels. Das sind alle. Ich meine, da sind keine Synthesizer oder Programme, nur menschliche Stimmen.

Aber es ist nicht Latein, es ist eigentlich Finnisch. Aber die Silben, ich meine, da sind richtige Wörter und Namen, aber die einzelnen Silben wurden in andere Reihenfolgen gebracht. Und ich dachte mir, soll ich die Lyrics ins Booklet geben? Aber ich habe beschlossen: Nein. Weil dann wäre es zu einfach den Code zu knacken. Weil es gibt jetzt die Möglichkeit dass Leute, vor allem in Finnland, diesen Code knacken können wenn sie heraushören was gesungen wird, das niederschreiben und die Silben dann in eine andere Reihenfolge bringen. Und dann bemerken sie: Aaaaah! Okej! Also, es gibt einen Code, aber ich werde dir nicht sagen wie du ihn knacken kannst. Da sind Silben in durchmischter Reihenfolge, und es ist in Finnisch. Aber es klingt nach Latein, nicht wahr? Nach Latein aus dem alten Italien oder so.

Da gibt es so einige ein wenig sexuelle Anspielungen in einigen Lyrics, also etwas erwachsener orientierte Themen um es so auszudrücken. Heißt das dass ihr Monster schön langsam anfangt erwachsen zu werden?

Neeein! (lacht) Das heißt eher dass die Monster wieder zurück in die verdammten Teenagertage gefallen sind! (lacht) Nein, nein! Ich meine, du weißt ja, das da immer ein paar so sexuelle Anspielungen in den Songs waren. Aber in.. vor allem "Nailed By The Hammer Of Frankenstein" gehts nur um verdammtes Ficken. Nur pures Ficken, den ganzen Song über. (lacht) Und Trinken. Trinken und Ficken, das ist es. Nur Alkohol und Sex, darum gehts.

Habt ihr den Song darum als erste Single ausgewählt?

(lacht) Nein, nein. Eigentlich glaube ich wurde es als erste Single ausgewählt, weil jeder von uns glaubte das ist... weil wir eigentlich immer... du weißt schon, du wählst die erste Single dass die ganze Band und das Label... also der Song der die stärksten Reaktionen hervorruft, das ist der Richtige. Und das war schon, als wir den Song aufgenommen haben, da hatten wir eine kleine Party. Mit allen Backgroundsängern und allen von der Band im Studio, und wir haben uns den Song angehört, ich weiß nicht, ich glaube 20 Mal in der Nacht, jeder betrunken, 'Yeah, Yiiiihiiiie!'. Das hatte so viele verschiedene Elemente die daraus einen richtig coolen Song gemacht haben, so irgendwie. Naheliegend war eigentlich, dachten Mana und ich, dass die erste Single "My Name Is Monster" (Anm. d. Verf: der finale Songtitel wie auf dem Album vermerkt lautet "Monster Is My Name") wäre. Weil es so richtig nach einem Lordi-Single-Song klingt.

Aber dann bekam "Nailed By The Hammer Of Frankenstein" diese richtig... extremen Reaktionen, innerhalb der Band und innerhalb der Leute vom Label und allen. Und so war es dann einfach zu entscheiden "Ja, das ist es dann!" Weil "My Name Is Monster" war irgendwie... jaaa, es klingt nach einer Lordi-Single, aber da ist nichts Neues. Es klingt nach... ja. Es ist das was du von Lordi erwartest, also tun wir das dieses Mal nicht.

Und nachdem das als erste Single ausgewählt wurde, war es auch bei der Zweiten so, ok.. lass uns nicht, wie soll ich das ausdrücken, ich meine... lass uns einen anderen Song finden, der auch ein Bißchen anders ist, der eine andere Seite von uns zeigt.

Weil als "Nailed By The Hammer Of Frankenstein" erschienen ist, haben wir richtig gute Reaktionen von den Leuten bekommen die eigentlich keine Lordi-Fans sind, und alle meinten so "Oh mein Gott!". Das wurde im finnischen Rock Radio gespielt, und hat richtig gute Rückmeldungen von den Leuten bekommen die es gehört haben. Und alle von denen (lacht), wenn man sie gefragt hat, haben gesagt "Ja, eigentlich mag ich die Band ja nicht... Ich hasse Lordi, aber der Song ist eigentlich ziemlich gut." Also haben wir uns gedacht, was zur Hölle. Wenn wir eine zweite Single machen, dann nehmen wir nicht wieder "My Name Is Monster". Das machen wir nicht. Lass uns einen anderen Song auswählen, einen der eine andere Seite von Lordi zeigt. Deswegen ist also Scare Force One die nächste Single - und auch das Video.

Genau, ihr habt ja auch ein Video zu diesem Song gedreht. Kannst du uns schon ein bisschen was über die Story in dem Video verraten?

Ehm, ja... (lacht) Eigentlich habe ich noch keine Sekunde des Videos gesehen, bis jetzt. Ich weiß es nicht. Aber da ist... Da ist dieser kleine Typ, ein kleiner Junge, der zu spielen anfängt, mit so Spielzeug eben. Und eins von diesen Spielzeugen ist das Scare Force One Flugzeug. Aber in einem alternativen Universum da sind Leute an Bord des Flugzeugs die damit reisen. Mit Zombies natürlich, ist ja klar. (lacht) Und... (lacht) und das ist es eigentlich schon! Der Junge spielt mit dem Flugzeug, schmettert es auf den Boden, und die Leute in dem Flugzeug werden... verletzt und so... ja, du weißt schon.

Haha, ich kanns mir vorstellen. Was ist dein persönlicher Favorit auf dem Album?

Scare Force One. Der Titelsong ist mein persönlicher Favorit. Ich meine, das ist definitiv mein Favorit. Und es war einer der ersten Songs, wenn nicht überhaupt der erste Song den ich für das Album geschrieben habe, weil ich und... also... (lacht) Das ist eine lustige Sache. Weil ich und Amen, als wir auf der letzten Tour so darüber geredet haben, haben wir entschieden, ok, lass uns mal versuchen ein Bißchen eine neue Struktur in die Lordi-Songs zu bringen. Ich meine, natürlich ist das für andere Bands nicht neu, aber für uns ist es ziemlich neu, dass wir diese sogenannte "IRON MAIDEN-Struktur" probieren, dass die Songs nicht drei Minuten lang sein müssen. So dieses, lass uns versuchen die Riffs ein Bißchen öfter zu wiederholen. Weil meistens, wenn... TWISTED SISTER und KISS, wenn die einen Song machen, dann wiederholen sie das Riff lediglich, sagen wir zweimal. Nur zweimal, und dann kommt der Refrain. Wenn IRON MAIDEN oder KING DIAMOND einen Song machen, dann wiederholen sie das Riff achtmal oder so. Oder METALLICA, das ist das Gleiche, das ist eben eine andere Songstruktur.

Und deshalb dachten wir, lass uns mehr Teile, mehr Riffs in den Song einbauen als wir sonst haben. Lass es uns einfach probieren. Und deswegen, Scare Force One... weil wir schon wussten dass das Album Scare Force One heißen würde, und ich wusste dass da ein Song sein würde der Scare Force One heißt. Also habe ich angefangen den zu schreiben mit dieser ganzen neuen Struktursache im Hinterkopf (lacht), und ich habe ziemlich viel Zeit in den Song investiert. Ins Schreiben. Und ich war richtig zufrieden damit. Und das lustige war, als ich fertig war, alle anderen, so ziemlich alle anderen meinten 'Scheiße, das ist gut! Geiler neuer Scheiß! Fantastisch!' Aber Amen... (lacht) der eigentlich der Initiator dieser Idee war, meinte so "Was?" Aber ich meinte, das haben wir doch entschieden. Darüber haben wir doch geredet. Dass wir diese Struktur mit sich wiederholenden Riffs und so haben. Ein Bißchen andersartigere, längere Songs, mehr Riffs, und so. Und er so "Ja, ich weiß, aber ich kapiers nicht. Wirklich?" (lacht) Weil... ich meinte dann so, ja, du denkst noch immer an "Rock 'n' Roll All Nite", und du denkst noch immer an "We're Not Gonna Take It"... "Ja, genau" Ok, aber ich habe an was komplett anderes gedacht. (lacht) Also... ja.

Aber ein anderer Song den ich wirklich mag auf dem neuen Album, das ist "Cadaver Lover". Ich glaube "Cadaver Lover" hat die besten Gesangsmelodien auf dem Album. Definitiv, ich meine, ich liebe diese Melodie. Und der Song hätte auch auf "Babez For Breakfast" sein können, melodiemäßig.

Die Special Edition des Albums kommt als Hella's oder Hell's Kitchen Box, ich weiß nicht welcher Name...

Oooooh, lass mich dir was erklären, bevor du da weitererzählst, lass mich dir das erklären! (lacht) Aaaalso, das Label, ich meine die Leute von AFM in Deuschland, die sind wirklich, wirklich enthusiastisch. Ich liebe diese Leute, weil sie alle diese coolen Ideen haben, lass uns dieses machen, lass uns jenes machen, und blablabla... Hej, lass uns das so machen, und da könnten wir noch ein Extra... die haben ja wirklich die Mittel und alles, ja.... Aber, manchmal... da fragen sie mich nicht, sondern machen einfach. Und dann lese ich so das Monsterboard (Anm. d. Verf.: Das offizielle Bandforum), und ich sehe, dass da Leute über eine sogenannte "Hell's Kitchen Box" reden. Und ich dachte so, was? Was zur Hölle? "Hell's Kitchen Box"? Was ist eine "Hells Kitchen Box"? Ich wusste dass es die Scare Force One in einem metallenen Boxset geben würde, weil ich ihnen ja auch die ganzen Dateien geschickt habe, Grafiken und so Zeug. Ich klicke also auf den Link, jemand hat ja von "Hell's Kitchen Box" gesprochen, ich klicke also drauf und sehe - ja da verkauft jemand eine "Hell's Kitchen Box". Nicht Hella, sondern Hell's Kitchen. Und ich dann so, ooookej... Ich habe also beim Label angerufen, und sagte denen - also eigentlich habe ich nicht angerufen, sondern ihnen ein Email geschrieben, in dem ich gesagt habe: Oookej, also da ist diese "Hell's Kitchen Box". Ich hoffe ich irre mich, aber kann es sein dass ihr vorher nicht wirklich geschaut habt wie der Song heißt, oder einmal drübergelesen habt um was es da geht? Hell's Kitchen ist ein Ort in New York, der absolut nichts mit der Band zu tun hat! Hella ist die Keyboarderin der Band, und davon kommt auch dieses Wortspiel, "Hella's Kitchen". Und "Hella's Kitchen" ist ein Titel auf dem Album, Hella's Instrumentalsolo. Also, wenn es ein Boxset gibt, dann sollte es "Hella's Kitchen" heißen, und nicht "Hells Kitchen". Und im übrigen, gefällt es mir gar nicht, dass ihr da etwas entscheidet ohne mich vorher zu fragen.

Dann schreibt mir das Label zurück: Oooooh, Sorry, Sorry, Sorry! Genau das ist passiert, Hella, nicht Hell's Kitchen! Aaaaber (lacht) es war zu spät! Die hatten die Box schon in Druck gegeben und alles!

Ja, ich hab die Bilder gerade heute gesehen. Und ich dachte mir, was jetzt Hella oder Hell's Kitchen?

Ja, es ist "Hell's Kitchen", "HELL's Kitchen". Aber naja... es war ein guter Indikator für Leute die Sachen machen bevor sie fragen. Sachen machen bevor sie nachprüfen. Das sind so Sachen... ich meine, natürlich würde ich keine Box "Hella's Kitchen" oder "Hell's Kitchen" nennen, definitiv nicht. Das hätte vielleicht beim "Babez for Breakfast"-Album funktioniert, da hätte das Küchenthema reingepasst. Aber jetzt sollte es eher ein Flugzeugbausatz sein, oder ein Geheimdienst-Package, oder sowas. Aber naja, das ist jetzt eben passiert! Das Label hats einfach gemacht! Und mich nicht gefragt, und jetzt wird sie meine Wuuuut treffen! (lacht) Nein, nicht wirklich. Alles cool. Ich meine, es ist bloß der Name der Box, der mich eben irgendwie stört. Weil normalerweise bin ich es gewöhnt über solche Sachen die totale Kontrolle zu behalten, dass mich die Leute üblicherweise Fragen wenn sie solche Ideen haben. Aber dieses Mal haben sie mich nicht gefragt, und das ist was herausgekommen ist. Tja.

Ein neues Album heißt dann auch eine neue Tour. Habt ihr schon irgendwelche Pläne wann es damit losgeht?

Ja, ja die gibt es! Im Januar. Wir starten im Januar, und es werden so ungefähr... ah, naja. Unsere Touringagentur gibt uns die Daten nie zu früh weiter. Aber ich glaube sie haben uns gesagt, dass sie uns die gegenwärtigen Tourdaten ungefähr... sie würden die Tourdaten ankündigen, wenn das Album erscheint. Die Tour wird im Januar starten, und wird wahrscheinlich ungefähr... naja, die normale Tour-Länge haben. So sechs bis zehn Wochen. Also sie startet Mitte oder Ende Januar, ungefähr.

Die neuen Kostüme haben ein paar recht drastische Veränderungen durchgemacht, vor allem farblich. Hast du von allem Anfang an auf diesen Uniformen-Look gesetzt, oder hat sich das erst während den Arbeiten herauskristallisiert?

Nein, schon bevor ich die ersten Entwürfe gezeichnet habe, habe ich mich dafür entschieden dass... dass ich versuchen würde die Band dieses mal mehr wie eine... Band aussehen zu lassen. Wie du ja weißt, die Kleidung hatte immer.. also die hatten immer irgendwie Farbe. Amen war immer in irgend einer Form golden, Ox hatte immer Braun, ich selbst war immer eher Silber, manchmal ein bißchen Blau oder sowas, aber hauptsächlich Silber, und dann... ja. Kita früher war rot, und so weiter, und so weiter. Und dieses Mal hab ich mich dafür entscheiden, ok, färben wir die Haare von Hella und Mana, damit alle schwarze Haare haben. Und auch dass diese... Extrafarben, dass die auf ein absolutes Minimum zurückgehen, hauptsächlich nur noch Schwarz, Silber und Grau bei allen Kostümen sind. Weil ich wollte... es ist doch eine Scare Force, also wollte ich sie als Team haben. Dass sie nicht mehr so aussehen als ob sie aus verschiedenen Filmen kommen, ich wollte die Monster so aussehen lassen als ob sie dem gleichen Film entsprungen sind, vom gleichen Team dieses Mal.

Oookej. Und jetzt zur letzten Frage, das ist eine Spaßfrage. Hast du jemals darüber nachgedacht in einem Porno mit Horrorthematik mitzuspielen?

Einem Porno mit Horrorthematik? Horror-Porno. Ähm, nein über sowas habe ich noch nie nachgedacht. Nein, das ist das erste Mal dass ich so etwas höre. (lacht) Ähm, nein, ich.. äh, nein. Nein. Ich glaube das wäre.. Ähm... damit hast du mich überrascht. Ich habe keine Ahnung was ich antworten soll. Also, Porno sollte Porno bleiben, und Horror sollte Horror bleiben, aber... nein, um das geht es ja nicht. Ich meine... damit hast du mich so erwischt. (lacht) Nicht wirklich. (lacht) Frag Ox! Ox würde das vielleicht machen...

Ja, dann vielen Dank für das Interview, wir sehen uns dann beim Releasegig!

Gerne, wir sehen uns!

Das neue Lordi-Album "Scare Force One" erscheint am 31. Oktober - die Meinung des Kollegen Mat zum neuesten LORDI-Streich könnt ihr hier nachlesen: http://www.stormbringer.at/reviews.php?id=11144


WERBUNG: Rock Shock Theater
ANZEIGE
WERBUNG: RAMMSTEIN live in Klagenfurt
ANZEIGE