Allen & Lande - Russel Allen

Artikel-Bild

Ich weiß zwar echt nicht warum, aber mit Symphony X haben wir es noch nie geschafft, in Wacken aufzutreten.

Was du vielleicht noch nicht mitbekommen hast ist, dass ich jetzt definitiv bei Trans Siberian Orchestra eingestiegen bin.

Text: manfred
Veröffentlicht am 05.11.2014

Um ehrlich zu sein, war ich nicht der größte Fan vom letzten TIMO TOLKKI Album »Angels Of The Apocalypse«. Daher hatte ich ein wenig die Befürchtung, dass ich auch vom neuen ALLEN/LANDE Werk enttäuscht sein werde. Aber das Gegenteil war der Fall: „The Great Divide “ entpuppt sich als sehr energisches Melodic Rock/Metal Album. Alles Wissenswerte darüber könnt ihr dem folgenden Interview mit Sänger RUSSEL ALLEN entnehmen.

Diesmal zeichnet nicht Magnus Karlsson für die Produktion verantwortlich, ihr habt mit Timo Tolkki gearbeitet. War es denn komplett anders im Vergleich zu Magnus? Du kennst ihn zwar schon durch Avalon, weswegen es für dich vielleicht keine ganz neue Erfahrung war, aber wo lag denn der größte Unterschied in der Zusammenarbeit?

Der größte Unterschied ist einfach, dass ich bei Timo viel mehr Freiheiten hatte als vorher. Magnus wusste einfach genau, wie die Songs klingen sollten und lieferte uns detaillierte Vorlagen, wie der Gesang und die Melodienbögen im Enddefekt aussehen sollten. Ich meine, die neuen Kompositionen sind echt gut, sie verdienen es, mit dem angemessenen Respekt behandelt zu werden. Eigentlich entstand das Album nach dem selben Prinzip wie die Vorgänger, bloß mit dem Unterschied, dass ich erstmals die Vocals vor Jorn einsingen konnte. Diesmal war es für mich eine größere Herausforderung, denn ich konnte kreativer sein und auch meine Ideen ein wenig mehr einbringen, was in der Vergangenheit nicht immer der Fall war.

Glaubst du, dass Tolkki versucht hat, den Allen-Lande Spirit der ersten drei Alben aufrechtzuerhalten oder hat er eher seinen eigenen Stil eingebracht?

Ich weiß, was du meinst, aber ich denke schon, dass er das geschafft hat. Dennoch ist das Album ein wenig anders. Timo ist einfach ein Musiker, der sehr viel Wert auf gute Melodien legt, ein Gitarrist, der mit STRATOVARIUS einige tolle melodische Power Metal Alben veröffentlicht hat. Magnus dagegen ist eher für sein markantes rifflastiges Gitarrenspiel bekannt, versteht es einfach auf einzigartige Weise, traditionelle und melodische Elemente in die Musik zu integrieren. Das Projekt war ja doch irgendwie sein Baby, eine Band mit zwei unterschiedlichen Sängern. Und jetzt versuchen wir mit Timo Tolkki als neuen starken Mann dahinter noch mal durchzustarten.

Ist es in Planung, zu einem Song ein Video abzudrehen und falls ja, bist du involviert oder nur Jorn?

Es ist für mich schon ein wenig schwierig, für ein Video nach Europa zu fliegen. Versteh mich nicht falsch, ich würde das gerne machen, aber ich bin derzeit einfach zu sehr beschäftigt. Dazu kommt auch noch, dass ich gerade mit Adrenaline Mob auf Tour bin. Vor ein paar Tagen haben wir zusammen mit TWISTED SISTER ein Konzert gespielt, das war schon ziemlich beeindruckend, wie fit die Herren noch sind. Was du vielleicht noch nicht mitbekommen hast ist, dass ich jetzt definitiv bei Trans Siberian Orchestra eingestiegen bin.


Das sind ja echt tolle News mit TSO. Die Show in Wien, obwohl showmässig etwas abgespeckt, war schon beindruckend.

Ja, bei uns ist die Bühne als auch die Produktion viel gigantischer, pompöser und größer als in Europa. Ich werde mit den Jungs im November auf US Tour gehen und ich hoffe, dass ich dann nächstes Jahr angerufen werde, um beim Gig in Wacken dabei zu sein. Savatage spielen ja auch einen Reunions Gig, das wäre schon ein Grund, um hinzufahren. Ich weiß zwar echt nicht warum, aber mit Symphony X haben wir es noch nie geschafft, auf diesem für mich größten Metalfestival der Welt aufzutreten. Jeder meiner Freunde erzählt mir immer, wie aufregend es dort ist, es klingt echt verrückt, aber wir wurden noch nie eingeladen. Woran es liegt, kann ich dir nicht sagen. Ist unsere Musik etwa zu proglastig? - Ich finde keine Antwort.

Besteht vielleicht die Möglichkeit, euch mit Allen-Lande mal live zu bestaunen? Vielleicht ja auch nur ein paar Festival Auftritte mit Aufnahme einer Live CD/DVD?

Das wird ein schwieriges Unterfangen. Ich weiß, dass es viele Fans gibt, die sich das wünschen würden. Allerdings musst du dir vorstellen, dass wir prinzipiell ja keine feste Band sind, wir keinen Manager oder Promoter haben – Spätestens da wäre es an der Zeit, sich Gedanken zu machen, wie es nun weitergehen soll. Ich habe schon des öfteren gegenüber der Presse verlauten lassen, dass Interesse oder die Idee für ein gemeinsames Konzert vorhanden sind, aber die Spielregeln müssten ausdiskutiert werden. Dazu kommt noch, dass wir uns ja in all den Jahren noch nie persönlich kennengelernt haben. Irgendwie verrückt !

Da wären wir wieder beim Sweden Rock. Ein einmaliger Gig dort von Allen/Lande wäre eine tolle Sache.

Natürlich wäre dies eine Option, bei diesem Festival treten öfters Bands auf, die sich extra für ein einmaliges Konzert reformiert haben, die es nur dort exklusiv zu sehen gibt. Wenn es mit Allen/Lande nicht klappen sollte, wären meine zwei anderen Bands noch eine denkbare Alternative.

Deine unverkennbare Stimme würde perfekt zu einer AOR oder Melodicrock- Band passen, hast du Dir noch nie Gedanken gemacht mal in einer solchen mitzuwirken?

Danke, du wirst lachen, aber da hast du den Nagel am Kopf getroffen. Ich habe ein Nebenprojekt mit Vinny Appice am Schlagzeug, Tony Franklin am Bass und dem neuen Whitesnake Gitarristen Joel Hoekstra am Start. Ich würde unsere Musik als energiegeladenen, kraftvollen Hardrock der 70iger und frühen 80iger bezeichnen. Es gibt heute noch eine Menge älterer Fans, die auf solche Sachen stehen. Gerade dieser Stil scheint mir zu liegen, auch wenn ich bei meinen Stammbands schon eine härtere Gangart gefahren bin. Also ja, ich würde gern mehr in diese Richtung machen. In dieser Musik steckt einfach so viel Seele drin und das ist es, was auch meine Persönlichkeit ausmacht. Mit Allen/Lande hat das ja schon super geklappt und mein Favorit ist da wohl „Reaching For The Stars“ (singt). Ja und mit Mat Sinner habe ich auch noch ein Project am Laufen .

Da du ja auch Teil der großen Symphony X bist. Was können wir von euch in der Zukunft erwarten? Es ist eine lange Zeit vergangen seit "Iconoclast " und wir sind hungrig auf ne neue Platte. Kannst du uns was zu euren Zukunftsplänen verraten?

Es werden in der nächsten Zeit einige Meetings bezüglich der neuen Songs anstehen, bis Ende Oktober wollen wir mit den Aufnahmen dann so weit durch sein und dann geht das Ganze in den Mix und ins Mastering. Bei SYMPHONY X haben wir nicht wirklich eine Deadline, aber da gerade andere Dinge im Fokus stehen, kann ich da keinen genauen Ausblick geben, wann die neue Platte erscheint, aber sie wird kommen, soviel ist sicher .( lacht )

DISKOGRAFIE
The Battle ( 2005 )
The Revenge ( 2007)
The Showdown ( 2010 )
The Great Divide ( 2014 )


WERBUNG: Mass Worship – Mass Worship
ANZEIGE
WERBUNG: HELLOWEEN - United Alive
ANZEIGE