THE GROTESQUERY - Kam Lee

Artikel-Bild

Oh yeah - I'm NOT NICE!! Of course I'm NOT NICE... I do DEATH FUCKING METAL!! This isn't music for nice people.

Kam Lee, legendärer Grunter und ein unglaublicher Interviewpartner. Der Kerl hat mit DEATH und MASSACRE Death Metal-History geschrieben, arbeitet derzeit an zig Projekten gleichzeitig und im Rahmen der Veröffentlichung des dritten THE GROTESQUERY-Albums “Curse Of The Skinless Bride” holte der bullige Sänger - gerade gegen Ende des Interviews beim Thema DEATH DTA - zum vernichtenden Rundumschlag aus...

Text: Reini
Veröffentlicht am 21.04.2015

Hi Kam, “Curse Of The Skinless Bride”, das dritte Album von THE GROTESQUERY ist ja jetzt draußen und ich bin mir sicher, dass nicht nur ich sagen kann, es ist definitiv die beste Arbeit, die ihr je unter dem THE GROTESQUERY-Banner abgeliefert habt.

Das sehe ich auch so, ja, ich bin der Meinung es ist unsere beste Arbeit bislang. Es repräsentiert von der musikalischen Seite her genau das wofür dieses Projekt von seinem ersten Tag an gestanden ist. Es hat halt drei Alben lang gedauert bis wir dort waren. Aber von der Ausrichtung her, wir wollten es atmosphärischer machen, eine Tiefe reinbringen, mehr Gothic, Doom und Avantgarde Metal miteinfließen lassen.

Du hast es angepsrochen, ihr habt euren Sound ein wenig geöffnet, ein bisschen, gerade so viel um die Hörer nicht zu überfordern. Besonders Songs wie „Downfall - It´s All Gone To Hell“ (Death/Doom par excellence!) und natürlich „This Is The End“ mit seinen Gothic- und Avantgarde-Einflüssen zeigen dieses Mehr an Variabilität. War das Roggas Intention oder hast du ihm vielleicht gesagt “hey come on Rogga, lets bring some new elements in our sound”?

Sowohl Rogga, als auch ich haben einen sehr umfassenden und offenen Musikgeschmack. Wir bevorzugen beide die eher dunkleren Themen und wir beiden wollten neue Sounds in TG ausprobieren. Wichtig war uns aber, es muss bodenständig bleiben und natürlich wollten wir nicht zu sehr von unserem Grundsound abdriften, dennoch konsequent unser Ding durchziehen, mit ein paar Ausreißern wenn man so will.

“Curse Of The Skinless Bride” bringt ja auch wieder diese Horror-Inspired SpokenWword-Interludes zurück. Auf Eurem Debüt waren sie vertreten, wohingegen sie bei “The Facts And Terrifying Testament of Mason Hamilton: Tsathoggua Tales” außen vor blieben. Waren sie dismal für die Story notwendig oder warum hast du dich entschlossen wieder auf diese Horror-Sequenzen zu setzen?

Ironischerweise … als wir das erste Album veröffentlichten hab ich allerlei negative Kommentare (a lot of shit from people!) von Fans bekommen, sie würden die Dinger HASSEN. Als dann das zweite Album anstand, entschloss ich mich sie nicht zu verwenden, nur um sodann Kommentare zu hören, diverse Fans seien enttäuscht und sie vermissen diese Interludes. Schlussendlich hab ich jetzt für das dritte Album die Entscheidung getroffen sie wieder einzubringen, ABER ich hab das so hingebogen, dass man sie skippen kann ohne den eigentlichen Track zu versäumen. Wir haben sie quasi separiert, neben den „normalen“ Tracks, haben sie dazwischen eingebaut, sodass man sie getrennt anwählen oder überspringen kann. Du siehst, ich versuche die Fanbase zu besänftigen und es beweist, ich höre auf das was die Fans sagen und ich versuche es auch umzusetzen.

Ich bin nicht so ein narzisstisches Arschloch und glaube meine Scheiße stinkt nicht… ich bin auch nicht so ein Depp der sich weigert auf seine Fans zu hören… im Gegenteil… ich höre immer auf meine Fans. Ich werde immer versuchen Kompromisse einzugehen um das Beste für meine loyalen Fans herauszuholen… außerdem ist das unser drittes Album… ich würde mir WÜNSCHEN, dass unsere Fans genau wissen was sie von uns von jetzt an erwarten können, aber ich möchte immer noch die Möglichkeit haben neue Elemente zu integrieren.

Diese düsteren und morbiden Horror-Konzept-Stories, die du auf allen drei Alben von THE GROTESQUERY erzählt hast… wie kann sich eine außenstehende Person das vorstellen wie du dir diese Stories ausdenkst?

My mind is a horrible thing to experience Ich habe ein verzerrtes Weltbild und vieles, das ich schreibe sind bloß Metaphern, die meine beschissene Lebenserfahrung wiederspiegeln. Nur nacherzählt und verändert um es eine interessantere Geschichte warden zu lassen, aber die zu Grunde liegende Message ist da und jene Personen, die gescheid genug sind, werden dies auch entdecken können.

THE GROTESQUERY werden ja oft auf dich und Rogga minimiert, aber wenn man genauer hinsieht, da sind da ja noch Johan Berglund, Brynjar Helgetun und natürlich Grand Master Turkka Rantanen, die allesamt ihren Beitrag leisten. Wie wichtig sind nun wirklich die beiden Instrumentalisten und wie groß ist der Einfluss von Artworker Rantanen im gesamten THE GROTESQUERY-Package?

Jeder der Genannten ist eine Schlüsselfigur für den Look, den Style und den Sound der Band. Jeder einzelne der Band repräsentiert das Ganze!

Kam, was kommt als Nächstes? Ich meine die THE GROTESQUERY-Trilogy ist ja jetzt fertig, vielleicht mehr Musik von GRAVE WAX zusammen mit den Riddick-Brothers? Mehr BONE GNAWER? Anything else?

Ein neues BONE GNAWER-Album ist bereits fertig und sollte auch bald erscheinen, dann kommt da noch eine EP (übrigens die letzten Aufnahmen mit Rogga, der ja die Band verlassen hat!). Später dieses Jahres kommt noch eine Split von GRAVE WAX, eine Quad-Split zusammen mit CROPSY MANIAC, BURIAL GROUND (aus Belgien) und einer weiteren Band von Rogga SEVERED LIMBS. Dann hab ich noch eine Grindcore-Band am Laufen, die heißt CATEGORY III und unsere erste EP sollte auch noch 2015 erscheinen. Zusammen mit Noel Kemper von GRUESOME STUFF RELISH hab ich eine Horror Punk Band gegründet, die heißt CEMETERY CREEPS und wir arbeiten gerade an erstem Material. Noel und Ich haben dann ja noch BROKEN GRAVESTONES, wo wir auch für die Zukunft einiges planen… Ich versuche immer aktiv und beschäftigt zu bleiben (wirklich?? Bei dieses Vielzahl an Bands die Untertreibung des Jahres! – der Verfasser), nicht alles was ich musikalisch so mache ist „Metal“, ich hab auch ein DARK INDUSTRIAL Projekt, wo ich hie und da was veröffentliche…

Kam, die letzte Frage… da mir ja geraten wurde von Fragen MASSACRE betreffend Abstand zu nehmen, dachte ich mir, ich stell dir eine Frage über DEATH *he he*
Du hast ja zwischen 84 und 85 mit Chuck zusammen all die legendären DEATH-Demos aufgenommen... Chuck vermissen wir jetzt sage und schreibe 14 Jahren und aktuell tingelt eine Band namens DEATH DTA (DEATH TO ALL) durch die Weltgeschichte um Chucks Andenken zu würdigen. Wie kritisch oder auch nicht stehst du solchen Tribute-Bands gegenüber?

Anm.: Das was da jetzt kommt ist köstlich liebe Leser, mehr als köstlich und zu 100% ehrlich… um das komplette, auch sehr sarkastische Statement von Kam Lee nicht durch „patscherte“ Übersetzungsversuche aus dem Kontext zu reißen, entschloss ich mich den Originaltext beizubehalten…

It's perfectly so American is it not? I mean complete and utter exploitation to the max... built upon capitalization and a dead man's legacy.
(NOTE: Ad sarcastic tone here.)
Tribute bands can tour... apparently without the key member... and still get respect and collect $money? WOW! So fucking amazing!!
(NOTE: End sarcastic tone.)

And scenester morons will stand in line and pay to see this circus... just because someone feed them the line of bullshit that "it's done in honor and respect".
Scene morons are such a gullible lot of idiots... are they not?
Fucking trendy douchebags!!

And NO... I don't give a hairy rats ass if I lose fans for speaking my mind. I say FUCK fans that wear their feelings on their sleeves... BOO HOO!!!
Fuck scenesters, fuck fakes, and fuck elitist assholes with propaganda agendas!
Oh yeah - I'm NOT NICE!!
Of course I'm NOT NICE... I do DEATH FUCKING METAL!! This isn't music for "nice people".
Now - respect is one thing... I expect to be respected and in return give respect... but niceties are for pussies and wimps.

Ummm Kam, ähem Danke… möchtest du noch was loswerden vielleicht?

So have I pissed anyone off yet??
Actually thanks for the interview... and thanks for the readers that made it this far thru this.

Zum Abschluss noch die Top 5 von Kam Lee:

1. HELLHAMMER - APOCALYPTIC RAIDS
2. CELTIC FROST - MORBID TALES
3. IMPETIGO - HORROR OF THE ZOMBIE
4. MISFITS - WALK AMONG US
5. SAMHAIN - NOVEMBER COMING FIRE


WERBUNG: Rock Shock Theater
ANZEIGE
WERBUNG: Escape
ANZEIGE