OUR SURVIVAL DEPENDS ON US - Barth

Artikel-Bild

"Auf unserer Welt entreißen wir dieser Erde noch die letzen Innereien, um uns im falschen, faulen Glanz zu schmücken, unseres Egos Willen."

Anlässlich der grandiosen dritten Albums ist es natürlich Pflicht, den Salzburgern OUR SURVIVAL DEPENDS ON US ein paar Fragen zu stellen. Bassist BARTHOLOMÄUS RESCH spart nicht mit deutlichen Ansagen!

Text: Alex M.
Veröffentlicht am 13.03.2016

Ganze sechs Jahre hat es gedauert, bis mit „Scouts On The Borderline Between The Physical And Spiritual World“ [zum Album-Review] der Nachfolger zum 2009 erschienenen zweiten Album „Painful Stories Told With A Passion For Life“ endlich veröffentlicht wurde. Wie kam es zu der doch recht langen Wartezeit?


Ja Du hast recht! Wir haben Vieles durchlebt in den letzten Jahren, viel Wunderbares und auch sehr viel Finsteres. Es war für einen jeden von uns eine Reise der Erneuerung und Suche. All das Durchlebte haben wir gebündelt und in dieses Album fließen lassen, um ein zeitloses und intensives Werk zu kreieren, eigenständig, intensiv im Sound und seiner Komposition. Jeder von uns war auch an den verschiedensten Projekten beteiligt, sei es als Singer/ Songwriter oder auch auf der künstlerischen Ebene, als Maler oder Bildhauer! Die Band stand aber dennoch immer im Vordergrund! Wir haben auch das Funkenflug Fest erschaffen, welches aber dieses Jahr zum letzten Mal in dieser Form sein wird! Ich schließe einen Kreis und strebe nach neuen und unbeschrittenen Pfaden!


Schon der Vorgänger enthält mit „Angel Ranger“ eine Fast-Coverversion bzw. eigentlich eher eine Interpretation, auf dem aktuellen Album habt ihr gleich mehrere Texte und Songs anderer Künstler interpretiert und weiter verarbeitet und eurem Stil angepasst, wie zum Beispiel den Text zu „Let My People Go“ der von DIAMANDA GALÁS stammt oder auch „We Are Children Of The Dawn“ von der irischen Folkband A LOUDEST WHISPER. Woher kommt das Interesse für die Bearbeitung von diesem Material?

Es ist das alte Feuer, das uns zu diesen Taten hinreißt. Angelranger war der Anfang, die Alten neu zu interpretieren und ihnen OSDOUs Soundästhetik einzuhauchen. Mucho kam mit der Idee an, eine Ode an DIAMANDA GALÁS zu schreiben, die er damals, Anfang der 90iger, live und nackt badend im Blut erleben durfte! "Children Of The Dawn" ist passend zum Zeitgeist. Nicht die Asche zu verehren, sondern die Flammen weiterzutragen. Mat von HEXVESSEL/GRAVE PLEASURES hat sein Bestes dazu beigetragen und den Song mit zu Tränen rührender Melancholie veredelt! Steindor Andersen, ein langjähriger Freund von Hajot unserem Keyboarder, hat im Mittelteil seine `Chants` aus den alten isländischen Rimur Gesängen beigesteuert. Dazu kam es, als wir bei einer Italien-Show mit Hilmar Örn Hilmarson und Steindor einige Schnäpse kippten, sie dadurch ihren Termin mit den Gelehrten absagen mussten und darauf mit diesen Worten reagierten: "We hate educated Fools! We stay with you guys!". So entstand diese Zusammenarbeit! A LOUDEST WHISPER würden sich über das sicher freuen....


Neben den sehr außergewöhnlichen Liedern wie „The Bloody Path“ oder „The Mountains Of My Home“ sticht besonders das abschließende „The Manifesto“ heraus. Wie wichtig ist euch, dass die Hörer sich mit diesem Manifest beschäftigen?

Betrachte das Album als eine Reise und nimm Dir Zeit dafür. "The Damned Bloody Path Of Friendship, Brotherhood And Love!" erzählt von einem alten, weisen Greis und einer kleinen Runde junger Adepten, die wissbegierig lauschen! Alte Weisheiten, die heutzutage kaum mehr Gehör finden! "Mountains Of My Home!" Ein altes Volkslied aus dem hohen Norden, eine Ode an unsere Berge, an unseren Platz, wo wir unsere Feste feiern! Aber zugleich an alle Berge, wo ein jeder Berg, an jedem Platz auf dieser Welt ein Zentrum ist! Ein Fels in der Brandung! Auf unserer Welt entreißen wir dieser Erde noch die letzen Innereien, um uns im falschen, faulen Glanz zu schmücken, unseres Egos Willen. Dieser Konsumwahnsinn, der nur noch Unzufriedenheit und Chaos schürt. Diese Idioten, die nur leiden und jammern über ihr verwahrlostes und wertloses Dasein, vergeblich auf ihren Erlöser warten und hoffen, dass irgendwer Verantwortung für ihre Taten übernimmt. Leider wird dabei aber nichts verändert werden, sondern alles wird nur noch viel schlimmer und schlechter. Ein vernichtender Teufelskreis! Es liegt aber an uns selbst, etwas zu bewegen. Wir haben alles in uns! Es geht nur darum, es zu erkennen, zu wollen und zu tun! Wenn du etwas willst, dann mach es! Und zwar hier und jetzt! "The Manifesto" ist ein Wegweiser in diese Richtung....
 


Die große Überraschung war der als Vorab-Clip veröffentlichte Song „A Sacred Heart“ bei dem Du auch die kompletten Vocals übernommen hast. Mich selbst hat kaum ein anderer Song jemals so gepackt, vor allem in Verbindung mit dem tollen Video. Kannst Du uns was zu dem Stück erzählen?

"A Sacred Heart" ist wohl Thoms persönlichstes Stück! Geschrieben wurde es in einer für ihn sehr schweren und harten Phase. Dabei verkroch er sich, um es aus den Tiefen heraus zu kitzeln. Meine Stimme passte meiner beschissenen Situation entsprechend verdammt gut dazu. Ich denke die Hauptaussage ist, unsere innere Sonne, uns selbst wieder zu sehen, um weiterzuwachsen, vieles mehr zu erlangen als Künstler/Musiker und Mensch! Das ist unumgänglich. Bezahlt werden wir dafür ohnedies im Grab! Das Video wurde von Walter Fanninger geschaffen. Walters wunderbare Bildsprache setzt den Geist OSDOU´s perfekt um, als stehe und sehe sich der Betrachter selbst inmitten des Geschehens!


Ihr seht euch nicht nur als Band, sondern seid eigentlich ein Künstlerkollektiv, das von bildender Kunst über die Musik vielfältige Ausdrucksweisen wählt. In welche Projekte seid ihr da involviert?
 

Ja, wir sehen uns selbst als Künstler, ein jeder von uns hat in diesem Kollektiv seinen Auftrag und Stellenwert! Mucho ist begnadeter Zeichner und Maler! In letzter Zeit ist er aber auf den Geschmack des rituellen Tätowierens gestoßen! Es bereitet uns große Freude, oft noch vor Live-Ritualen von ihm die Haut veredelt zu bekommen! Ich liebe es, aus Baumstämmen hölzerne Fruchtbarkeitsgötzen zu schnitzen, die heilige Dreifaltigkeit auf meine Art und Weise darzustellen. Dabei kann durchaus sein, das ich frühmorgens in meinem Wohnzimmer die Motorsäge starte und drauflos lege, weil mir gerade so danach ist! Die Kunst ist nichts, was man erlernen kann, ich glaube sie fließt zum richtigen Moment aus uns heraus. Diesem Strom und Flow müssen wir folgen!


Kurz vor der Veröffentlichung des Albums gab es mit dem Ausscheiden von Drummer Mani einen Besetzungswechsel am Schlagzeug, das Album wurde aber noch von ihm eingespielt. Wie kam es dazu?

Mani hat sich entschieden, die Band hinter sich zu lassen, um sich mehr seiner Arbeit zu widmen. Für uns kam es überraschend und wir haben mit seinem Ausstieg nicht gerechnet! Mit Thomas haben wir einen extrem geilen Scout gefunden, der uns zu neuen musikalischen Ufern aufbrechen läßt!


Ihr organisiert jedes Jahr das Sonnwend Ritual auf deiner Neudegg Alm, welches von Jahr zu Jahr größer und bedeutender wird. In wie weit hatte dieses Ritual Einfluss auf die Verwirklichung und Veröffentlichung des Albums?

Die Feuer brennen mehr als jemals zuvor! Es ist gut zu hören, dass alles seinen Lauf nimmt und Menschen darauf so stark ansprechen! Wir inspirieren uns gegenseitig an einem Ort der Zusammenkunft, des Austausches und der Freiheit! Wir haben ja Scouts direkt auf der Alm recordet! Neun Tage intensivster Aufnahmeprozess, der mit einer enormen Naturentladung in Form eines unglaublichen Blitz & Donnerwetters vollendet wurde! Diese Energieentladung ist auch zu hören im Mittelteil von "Children Of The Dawn", wobei sich der enorme Blitz direkt hinter unserem Feuerplatz seinen Weg in die Erde bahnte!


Ván Records hat grade mit der Lavish Edition der Vinyl Version ganze Arbeit geleistet. In wie weit hattet ihr da Gestaltungsfreiheit bei der Verwirklichung?

Mit Van Records haben wir genau das spezielle Label gefunden, nach dem wir immer suchten! Es besteht absolute künstlerische Freiheit, ohne Vorgaben von sinnloser und der Masse entsprechender Muster! Hier wird noch das Gesamtkunstwerk gesehen und gehört! Sven scheut keine Mühen für seinen aufwendigen Releases und alle gehen mit der größten Leidenschaft an ihr Tagewerk! Es ist eine große Freude in dieser Familie angekommen zu sein!
 

Ihr geht jetzt mit SECRETS OF THE MOON und DODHEIMSGARD auf Tour. Wo kann man euch überall sehen und gibt es weitere Konzert Pläne für 2016?

Es ehrt uns, mit SECRETS OF THE MOON, DODHEIMSGARD und TULCHANDRA gemeinsam Europa zu durchpflügen! Wir starten in Dresden, Osnabrück, München, Berlin und Wiesbaden, danach besuchen wir unsere französichen Freunde in Paris und weiter nach England, Holland und zum Schluss enden wir in Oberhausens Kulttempel! Ich hoffe viele von Euch auf diesem Raid zu treffen!


Die abschließenden Worte gehören Dir!
 

Endlose Kraft für die kommenden Zeiten, lasst brennen die Flammen der Freiheit und des Kuriosen!
Wild Love And Mystic Fire!
 


WERBUNG: Kaltenbach Open Air 2019
ANZEIGE
WERBUNG: RAMMSTEIN live in Klagenfurt
ANZEIGE