Mystic Prophecy - R.D. Liapakis

Artikel-Bild

Heavy Metal ist eine Lebenseinstellung und keine Mode!

Wer Lia von MYSTIC PROPHECY kennt, kann sich vorstellen, dass Interviews mit ihm eine wahre Freude für jeden Interviewer sind: Redegewaltig und freundlich wie eh und je stellte sich der Sangesgott meinen vielen Fragen.

Text: El Greco
Veröffentlicht am 06.01.2008

Servus Lia! Ich muss euch gratulieren... tatsächlich wurde "Satanic Curses" auf stormbringer.at zur "CD der Woche" gekürt... wie zufrieden bist du bislang mit dem Medienecho?

Wir sind bisher von dem Echo überwältigt. Die Resonanzen sind echt super gut. Der Oktober war als VÖ Monat ein wenig schwierig, weil gerade zu dem Zeitpunkt viele starke Alben gekommen sind. Aber dass wir bei den Medien so abräumen konnten, hat uns sehr gefreut!

Obwohl die Band seit Jahren durch die Bank gute Kritiken erntet, und eine sehr loyale Fanbasis hat, lässt der große Erfolg bislang auf sich warten. Woran liegt dies wohl? An der Qualität eurer Platten kanns ja nicht liegen.....

Wir haben unsere Verkaufszahlen mit jeder Scheibe ausbauen können und auch jetzt sieht es ganz gut aus. Was wir erreicht haben ist schon klasse, auch wenn wir nicht eine Band mit Chartentry sind. Welche Band kann auf eine treue Fanbase verweisen und sagen, dass sie immer knapp 200 Leute zu den Shows zieht? Es gibt Bands, die sind da viel schlechter dran. Was uns auch fehlt wäre mal eine große Tournee mit einer Band wie Hammerfall, Edguy oder auch Grave Digger, Blind Guardian oder so. Aber da gibt es mehrere Gründe, warum so etwas bis heute nicht zustande gekommen ist.
Letzten Endes muss man ganz nüchtern sagen, dass die Tonträgerindustrie Jahr für Jahr Verkaufseinbrüche zu verzeichnen hat. Laut einer letzten Meldung sind die Verkaufszahlen in diesem Jahr wieder um knapp 20% zurückgegangen. Wie willst du da noch den „großen Wurf“ landen?

Bei der Digipack Edition seid ihr ja bezüglich des Bonusmaterials ungewöhnliche Wege gegangen. Bitte erklär doch den Fans mal was sie alles erwartet als Bonusmaterial, wenn sie sich die Limited Edition sichern...

Den Fan erwarten 3 Japan Tracks, die wir noch nie veröffentlicht haben, eine Extended Version von „Sacrifice Me“ sowie einige Live Songs, die wir in der Schweiz und auf unserer letzten Show in Dettelbach aufgenommen haben. Wir wollten ein komplettes Live Album Online stellen, was aber aufgrund der Rechtslage nicht geht. Die Songs der ersten drei Scheibe liegen rechtlich bei Nuclear Blast und die können wir nicht nutzen. Wir wollten mit dem Download etwas Neues machen, was noch nicht jeder gemacht hat. Viele Fans laden sich unser Album irgendwo im Netz runter, hören es ein paar Mal und werfen dann die CD in die Ecke, weil schon wieder von einer anderen Band eine neue Scheibe erschienen ist. Heutzutage „downloaden“ 90% der Fans und deswegen haben wir gedacht, dass es cool wäre, wenn die Leute sich bei uns auf der Site was downloaden würden. So würden sie wenigstens visuell mit uns konfrontiert werden, statt das wir anonym bei Donkey, Emule oder sonstwo runtergeladen werden. Wir wollten einfach nur die Fans auf unsere Website ziehen und checken, wie so eine Idee ankommt. Vielleicht werden wir zur nächsten Scheibe diese zu einem günstigen Preis als Download auf unserer Website anbieten. Der Trend geht eh zum Download…
Wir wollten auf jeden Fall auch herausfinden, wie der Fan auf diese Idee eingeht und wieviele Leute sich die Songs downloaden. Das ist für uns sehr interessant.

Welchen Song auf "Satanic Curses" würdest du als deinen Favoriten bezeichnen?

Das kann ich so gar nicht sagen, denn mir fehlt dafür der Abstand. Ich bin nach wie vor von dem Album so begeistert, das ich jetzt den einen Song und morgen wieder was ganz anderes sagen würde.

Auf "Satanic Curses" habt ihr meiner Meinung nach ein Kunststück geschaffen: Obwohl der Härtegrad der Scheibe in Richtung des Albums "Regressus" geht (das nicht zu meinen MYSTIC PROPHECY Favoriten zählt), habt ihr es diesmal vermieden zu eindimensional zu sein, und die hymnischen Elemente von "Never-Ending" und "Savage Souls" mit dieser thrasigen Brutalität zu verbinden. Wie würdest du die musikalische Ausrichtung auf "Satanic Curses" beschreiben?

Die musikalische Ausrichtung…? Wir haben da nie drüber nachgedacht. Ich habe mit Markus Pohl die Songs gemacht und als sie am Ende fertig waren, haben wir festgestellt, dass sie sehr abwechslungsreich sind. Wir haben nicht versucht „Savage Souls“ oder ein anderes Album zu kopieren, sondern wir haben ernsthaft versucht neue Wege zu gehen. Wir haben die mit Abstand härtesten „Power Metal“ Songs geschrieben und dazu noch einiges an Melodie eingebaut. Wir haben Songs wie „Damnation“ oder „Evil of Destruction“ geschrieben, die man auch anders intoniert locker als Death Metal Songs hätte abliefern können… einfach nur den ganzen Song durchgrunzen. Wir haben einfach im Kopf gehabt, so nah wie möglich an die Grenze zu Bereichen wie Thrash Metal oder Death Metal zu gehen und dabei aber den eigenen Stil beizubehalten. Ich denke, dass wir diesen Schritt gut geschafft haben.

Welche Ziele habt ihr (als Band) in den kommenden Jahren?

Wir haben nie wirklich Ziele festgemacht und letzten Endes haben wir ja schon viel geschafft… alleine der Moment, wo wir in Balingen auf der Bühne stehen und immer mehr Leute vor die Bühne strömen… das war unbezahlbar. Danach haben viele Medien und Fans gesehen, was wir geschafft haben und wieviele Leute uns doch kennen.
Wenn ich ein Ziel kundtun müsste: Wir würden gerne mit einer großen Band (siehe oben) auf Tour gehen oder mal eine Show mit so Göttern wie METALLICA, JUDAS PRIEST, MEGADETH oder anderen spielen wollen. Da sind „unsere Fans“, vor allem viele, die uns noch nicht kennen. Das wäre ein Punkt in der Bandkarriere, der für uns einen Traum wahr werden lassen würde. Aber die Chancen sehen da eher Mau aus…

Wird man euch endlich wieder live erleben dürfen in den nächsten Monaten, bzw. werdet ihr endlich mal wieder in Österreich auftreten? Nach eurem tollen Gig beim "Heavy Metal Breakdown" 2006 in Graz lechze nicht nur ich nach einer erneuten live Kundgebung... ;-)

Wir planen gerade eine neue Tournee und haben da zwei Optionen, der wir nachgehen. Wir wollen auf jeden Fall im kommenden Jahr wieder einiges an Live Shows spielen. Wenn, dann aber eher als fortlaufende Tournee, denn ansonsten schlauchen die vielen Wochenend-Shows zu sehr und das Familienleben leidet arg. Ich kann dir da aber noch nicht mehr zu sagen, da das ganze von unserem Manager geplant wird und der uns erst dann etwas sagt, wenn es konkret ist.

Wie schaffst du es eigentlich als Musiker und Produzent tätig zu sein, „nebenbei“ eine Familie zu haben und einer regulären Arbeit nachzugehen? Hast du eigentlich auch mal etwas Freizeit? ;-)

Die Freizeit ist sehr knapp geworden und wenn ich nicht eine Frau hätte, die sehr viel Verständnis hat, dann hätte ich ein massives Problem. Ich habe auch schon beantragt, dass man meinen Tag bitte um 8 Stunden verlängern soll, weil er sonst teilweise zu kurz ist. Gerade wenn bei Mystic Prophecy Aktivitäten anstehen, ich eine Band im Studio habe und zur Nachtschicht muss, bin ich kurz davor durchzudrehen. Fakt ist aber, das man von der Musik alleine nicht leben kann und ich kenne nur wenige Musiker, die ohne Job über die Runde kommen. Das ist vielen Fans, die sich mal eben für Lau ein Album downloaden nicht so wirklich bewusst. Du bist wie jeder andere Mensch gezwungen einem Job nachzugehen. Ohne dem kannst du die Musik nicht finanzieren und wenn du diese nicht finanzieren kannst… wird der Stecker gezogen und Aus! Das ist ein Kreislauf und ich habe mich dran gewohnt neben der Musik arbeiten zu gehen und dann am Wochenende noch im Studio zu sitzen und andere Bands zu produzieren. Wer kann heute in Deutschland schon sagen, das er mit nur einem Job seine Familie am Kacken halten kann.

Obwohl eure Texte (v.a zu Zeiten des "murdering monk"-Konzeptes) zum Teil fiktional sind, inkludierst du doch sehr oft sozialkritische Elemente in deine Texte. Welche Themen liegen dir da besonders am Herzen?

Alle Themen, die sich mit unserem Leben beschäftigen: Umwelt – War – Politics! Schau dich mal um – alles geht am Arsch und wir glauben immer noch, dass wir etwas retten können?! Traurig, aber wahr!!
Die Geschichte mit dem Monk ist noch nicht am Ende, aber nach drei Alben reicht es mal vorübergehend. Eines Tages wird er mal wieder kommen – ob er nur in einem oder zwei Songs kommt, oder vielleicht in einem ganzen Konzept Album kann ich momentan nicht sagen. Aber eines Tages wird er kommen, und euch alle zur Hölle schicken! hahahahaha

Du hast in Interviews öfter betont gläubig zu sein. Dennoch richtet sich dein lyrischer Groll auch oft gegen die Kirche, bzw. die organisierte Religion(en). Könntest du uns diesbezüglich deinen Standpunkt erklären?

Klar bin ich gläubig! Aber ich schreibe nicht gegen die Kirche, sondern ich kritisiere die Kirche. Alles was aus der Bibel geworden ist. Die wirklichen Christen sind nur ein Schatten davon geworden. Wollte Gott wirklich, dass jeder Kirchensteuer zahlt?! ;-) Da fängt es doch schon an. Menschen als Ketzer zu bezeichnen und sie danach vor ihren Kindern verbrennen.... was hat das mit dem Glauben zu tun?! Der Vatikan ist die größte Mafia geworden! Sie machen, was sie wollen... als der War in Jugoslawien angefangen hat, hätten sie wie sonst agieren können, wenn es darum geht Christen zu helfen. Aber dort waren es Moslems die sich abgeschlachtet haben – da zieht man den Schwanz ein, und tut so als ob nichts wäre. Das war feige! Die Kirche ist eben nicht das, was Gott sich erwünscht hat, sondern nur ein Druckmittel gegenüber den Menschen geworden. Und dann wundern sie sich warum die meisten Jugendlichen austreten. Zur Hölle mit diesen Lügnern!
Das Traurige ist, dass hier in Bayern immer noch dieses „katholisch gegen evangelisch“ vorherrscht. Mein Kind darf nur in einen evangelischen Kindergarten gehen, da die Katholiken es nicht annehmen, weil es eben evangelisch ist. Was soll der Scheiss?! Haben wir zwei verschiedene Götter?! Nein, natürlich – Kirche ist zu absoluter Politik geworden und damit die größte Mafia, die es gibt!

Im Metal Genre sind die gläubigen Menschen wahrscheinlich doch eher in der Unterzahl. Vor allem in Griechenland haben viele Bands einen schwarzmetallischen Hintergrund (Z.B. ROTTING CHRIST, SEPTIC FLESH, NECROMANTIA, VARATHRON, ZEMIAL etc.). Hattest du jemals Probleme mit Vertretern dieser Ideologie, oder herrscht in erster Linie gegenseitiger Respekt vor? Wie beurteilst du die Aktionen eines Dave Mustaine, der sich weigerte mit ROTTING CHRIST zu touren?

Das soll jeder mit sich selbst ausmachen. Ich denke, dass es einen guten gläubigen Menschen ausmacht, dass er nicht dauerhaft durch die Gegend zieht und jedem seinen Glauben aufdrängen will. Fakt ist einfach, dass die böse Seite den Menschen von je her mehr interessiert hat, als die positive. Wenn jemand bekennender Satanist ist und sich diesem Glauben widmet, dann ist es sein Recht. Meine Meinung muss ich dazu aber nicht kundtun. Es sind meistens Pseudomoralisten, die durch die Welt schreien, was richtig und was falsch ist. Diese Menschen denken und handeln meistens anders, als sie es zuvor predigen. Du hast noch Zombie Ritual vergessen, deren Scheibe vor kurzem erschienen ist und auch ziemlich Extrem ist. Ich kenne mich da aus und kenne auch die Szene in Griechenland… Aber die Musik auf Lyrics, Glauben und Image zu reduzieren ist mir zu einfach. Mir geht es mehr um die Musik. Wenn wir weiter diskutieren, dann sind wir bald bei Dissection und Co angelangt und da glaube ich, sind die griechischen Bands weit von entfernt. Und was Dave Mustaine angeht, so schwankt seine Meinung immer mit dem Stand der Drogen, die er gerade genommen hat… das nehme ich nicht wirklich ernst!

Wann hast du begonnen Metal zu hören, und wie gestaltete sich dein Einstieg in die Metal Subkultur?

Ich habe mit 7 Jahren angefangen Metal zu hören, d.h. ich höre diese Musik schon seit 33 Jahren und hab immer noch nicht genug.
Heavy Metal ist eine Lebenseinstellung und keine Mode! Wenn du diese Musik wirklich im Herzen und im Blut hast, dann wirst du dein Leben lang damit zu tun haben. Ich bin glücklich, diese Musik so viele Jahre lang zu verfolgen, denn sie ist eben einzigartig. Metal ist in meinem Blut und nichts wird das ändern!

Ich habe doch tatsächlich mal gelesen, dass du kaum mal etwas trinkst. Bei den "Road stories" auf eurer Homepage ist aber öfter von Trinkgelagen im fernen Schweden die Rede. Ja, was stimmt denn nun? Gibts bei eurem nächsten Österreich Konzert also einige gemeinsam zu vernichtende Biere, oder klinkst du dich da einfach aus? ;-)

Ich selbst trinke so gut wie gar nicht. Ein Bier und ich bin tot. Du kannst aber gerne mal mit den anderen Jungs saufen… die sind trinkfest. In Schweden habe ich mir dann auch das eine oder andere Bier gezogen, da es dort echt schweinelangweilig war und ich sonst durchgedreht wäre. Das ging wirklich nicht. Du musstest schon einen saufen um die Kühlanlage nicht zu hören. Irgendwann habe ich dann echt im Aufnahmeraum auf dem Boden geschlafen. Das war echt der Hammer.

Mit welchen Bands würdet Ihr gerne mal auftreten?

Da gibt es viele Bands… JUDAS PRIEST, METALLICA, IRON MAIDEN, MOTÖRHEAD, MACHINE HEAD… da könnte ich dir eine ganze Latte an Bands an die Stirn nageln.

Was hältst du von der Metal Szene in Griechenland? Welche griechischen Bands kannst du unseren Lesern empfehlen?

Hellas Bands gibt es viele! Da ich von meinem eigenen Geschmack ausgehe, muss ich sagen, dass es nicht viele gibt, die mich umhauen. Aber ich will nicht unfair sein – die Leute sollten sich selber eine Meinung bilden, in dem sie sich eben mal ein paar Hellas Bands anhören! Wer suchet, der findet! ;)
Will wirklich keinen beeinflussen und jedem selber die Meinung überlassen. Hellenische Bands basieren eher auf True Metal, was natürlich nicht jedermanns Ding ist. Darum: Selber anhören und entscheiden was geil ist, und was nicht!
Das ist ja eben das schöne in der Musik: Neue Bands entdecken zu können, egal woher sie kommen! Metal ist Weltkultur, die wir erschaffen haben mit unserem Geschmack bzw. unserer Vorliebe zu dieser Musik! Also ran an die Hellas-Bands – ihr werdet nicht enttäuscht sein! ;)

Vermisst du deine Heimat, bzw. deine Verwandten? Machst du zumindest im Sommer in Kavala Urlaub? ;)

Klar mach ich das! Ich bin in Hellas aufgewachsen und habe da meine ganzen Freunde von damals! Wir haben ein kleines Häuschen gebaut letztes Jahr und fliegen jedes Jahr so zwei Wochen um mal ein bisschen von allem Abstand zu bekommen und die Batterien aufzuladen nach dem Studiostress, Tour, Festivals etc. Dies braucht man eben mal...

Sehr still wurde es um deine andere Band "VALLEY'S EVE ". Wird man mal wieder etwas neues von VALLEY'S EVE zu hören bekommen, oder liegt sie komplett auf Eis?

Die Band liegt auf Eis! Ich bin so beschäftigt mit Produktionen im Studio und mit MYSTIC PROPHECY, dass ich null Zeit habe für diese Band. Vielleicht mal in ein paar Jahren. Material ist schon da, aber die Zeit aufnehmen etc. ist knapp, und darum muss das eben mal liegen bleiben. Tot ist die Band auf keinen Fall, aber.... lasst euch überraschen!

Ich nenne dir nun einige Bands, und würde dich bitte mir spontan mitzuteilen was dir dazu einfällt, ok?

SACRED STEEL – Ohhhhh das ist die band von unserem drummer Matze. SACRED STEEL ist ne band die ihre eigene Geschichte geschrieben hat ……es ist ne True Metal Band und seit bestimmt schon 10 Jahren aktiv in die Szene …sie haben ihr eigenes Publikum und so wie es ausschaut funktioniert das ganze - sonst würden sie nicht so lange existieren…..für ihre art Metal ne wirklich gute Band!

INNER WISH – Nette Jungs, die mit der letzten Scheibe einen Schritt nach vorne gemacht haben, die aber in der Flut der Veröffentlichungen untergegangen ist.

PUNGENT STENCH – Österreich GÖTTER!!

ICED EARTH – Matt Barlow

ROTTING CHRIST – Griechenlands NUMBER ONE EXPORT für extreme MUSIK! Geile Band und immer bodenständig!

Wie denkst du über "file sharing"? Bist du pro oder contra Mp3 downloads? Bitte begründe Deine Antwort!

Wenn für die Downloads gezahlt wird, dann dafür. Jeder hat das Recht die Art seines musikalischen Mediums zu wählen. Wenn der Download illegal ist, dann dagegen, denn der Musiker hat einiges an Kosten zu bezahlen und sollte für seine Arbeit entlohnt werden. Um mal zu hören, wie die Band so klingt gibt es Medien wie Myspace, wo man sich immer schlau machen kann. Also zieht diese Ausrede für mich nicht mehr. Jeder Mensch der arbeitet, sollte entsprechend bezahlt werden!!!

Wird man dich auch in 15 Jahren noch live on stage erleben dürfen? ;-)

Meine Kristallkugel ist gerade kaputt und ich muss mal wieder aus dem Kaffeesatz lesen… wenn ich nicht tot bin, dann schon! Lemmy ist auch Ü60 und steht Abend für Abend auf der Bühne!

Wenn du den Lesern dieses Interviews noch etwas mitteilen willst, dann würd ich Dich bitten dies nun zu tun......

Vielen Dank für den Support, den ihr meiner Band Mystic Prophecy zukommen lasst. Wir freuen uns sehr, dass wir soviel Zuspruch erfahren und wir werden weiter darum bemüht sein, fair und ehrlich zu unseren Fans zu sein. Wir hoffen euch zahlreich im kommenden Jahr Live begrüßen zu dürfen!

Vielen Dank für das Interview - es war mir eine Ehre! Und kühl den Tsipuro ein, für unser nächstes Aufeinandertreffen! *g*

Hahahahaha! Klar, das können wir machen......nur da ich eben keinen Alk saufe werde ich ne selbsgebrannte Flasche von meinen Dad mitbringen und schauen wie du sie wegsaufst …werde aber gleichzeitig ne sanka anrufen, denn nach 3 Gläschen kann man dich in der intensivstation abliefern. Hahahahha
Thanxxxx für das geile interview und hoffe euch on tour zu sehen
Stay metal
R.D.LIAPAKIS
WWW.mysticprophecy.com


WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: LAMB OF GOD - Lamb Of God
ANZEIGE