Andromeda - David Fremberg

Artikel-Bild

Inspiration kommt von vielerlei Dingen, es gibt viele Wege einen Song zu schreiben.

Im Rahmen der Progressive X Show unseres Partners BluePoint Radio konnte ich ein kurzes Interview mit David Fremberg, dem Sänger der Band Andromeda führen.

Text: Chrissie
Veröffentlicht am 02.04.2009

Das neue Album “The Immunity Zone" wurde in Europa veröffentlicht und hat sehr gute Kritiken.
Was wollt ihr mit diesem Album ausdrücken?

Gute Kritiken sind immer erfreulich, es ist ein Kompliment für uns und bedeutet, die Zuhörer mögen es. Wir wollten nichts spezielles damit ausdrücken aber ich denke, wir fühlten etwas heavier und aggressiver und das drückt sich auch auf dem Album aus.


Was ist dein Lieblingslied auf dem Album und warum?

Es ist wirklich nicht leicht, sich ein Lieblingslied auszusuchen, weil man so schwer an allen Liedern gearbeitet hat und man dazu neigt, seine eigenen Songs als die besten zu sehen. Nun, ich mag sehr gerne die Nr. 1, Recognizing Fate, es ist ein Topsong, man muss sich reinhören. Ich habe ihn mir sehr oft angehört und er ist es wirklich wert.

Welche Künstler oder Bands haben euch beeinflusst?

Jede Musik und jede Stilrichtung ist interessant und hat uns beeinflusst und tut das immer noch. Wir haben sehr verschiedenen musikalische Stilrichtungen. Johan hört sehr viel Heavy- und Deathmetal, Martin kommt von der klassischen Seite, Florian hörte 70er Jahre Stuff und Jazz, ich selber bin mit Kiss und dem gewöhnlichen „Street Hard Rock“ aufgewachsen. Diese unterschiedlichen Richtungen bringen wir immer ein und es gibt neue Bands und Musik, von denen man auch immer wieder auf’s Neue beeinflusst wird.


Was ist eure Inspiration, wenn ihr neue Songs schreibt?

Inspiration kommt von vielerlei Dingen, es gibt viele Wege einen Song zu schreiben. Du kannst dich wochenlang hinsetzen und einen Kampf damit austragen, ein wirklich gutes Lied zu schreiben, oder du bist wirklich inspiriert und schreibst ihn in Nullzeit. Manchmal setzen wir uns zusammen hin und schreiben unsere Musik oder man ist allein. Es gibt wirklich viele Arten, Lieder zu schreiben.


Wo können wir euch dieses Jahr live sehen und hast du noch ein paar letzte Worte an unsere Hörer?

Es gibt noch keine konkreten Live-Termine für dieses Jahr, aber wir hoffen auf einige Auftritte im Sommer und eine längere Tournee zum neuen Album, weil wir immer eine gute Zeit hatten, wenn wir zusammen unterwegs waren. Es ist großartig, die Fans zu treffen, die Reaktionen auf die Songs zu sehen. Also, wir hoffen euch auf einer Tournee zu sehen, holt euch das neue Album und ...stay rockin’!!!

Ich bedanke mich im Namen von BluePoint Radio und Stormbringer für das Interview.


WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Benediction - Scriptures
ANZEIGE