Labelinfo

Burnside Records





Unsere letzten Reviews von Produktionen von Burnside Records:

BLOODSHED REMAINS - Peace

Österreichischer Hardcore straight aus dem Ybbser Ghetto. Gibt's nicht? Gibt's! BLOODSHED REMAINS bringen mit ihrer neuen EP absolut empfehlenswerten Hardcore in Reinform.  weiterlesen

Reverend Backflash - Holy Shit EP

Neues von den Wiener Punk-Party-Ungetieren. Vier Tracks die sich nach gefühlten zwei Sekunden im Oberstübchen festfressen.  weiterlesen

COMPANION - You Are Not On Your Own

Wütend, groovig, fett produziert, noch fetter dargeboten, das neueste Member der Vienna Hardcore Familiy namens ...  weiterlesen

Monsters of The Ordinary - Mirror

Die Österreicher MONSTERS OF THE ORDINARY legen mit "Mirror" ihren zweiten Longplayer vor. In Eigenregie ...  weiterlesen

Reverend Backflash - Every Night

DIE Party-Rock-Platte aus heimischen Gefilden des Jahres 2013 heißt eindeutig und doch auch ein bisschen überraschend ...  weiterlesen

Death Mentality - Nation of Defilement

Eines Vorweg: DEATH MENTALITY haben mit "Nation Of Defilement" kein schlechtes Album gemacht. Alle Zutaten für ...  weiterlesen

Endiryah - Solar Eclipse

Nach einer EP und einem Album haben sich die Wiener von ENDIRYAH entschlossen wieder eine EP zu veröffentlichen, die ...  weiterlesen

Bloodshed Remains - Countdown

Die mittlerweile nur mehr vier Ybbser Jungs von BLOODSHED REMAINS sind wohl nach wie vor die einzige Kapelle unseres ...  weiterlesen

In The Cage - Witness The Rise

Hab ich mich bei der 2009 erschienen Mini-CD [url=http://www.stormbringer.at/reviews.php?id=4055]„Talk Is ...  weiterlesen

Kill the Lycan - Avalanche

Sie bezeichnen sich ja selbst als the toughest Boyband from Austria, gut irgendeinen Schmäh muss man ja ...  weiterlesen

Los Deepest - Shame Of A Nation

Die Wiener Lässigkeitsrocker grooven sich durch einen neuen, von easy Listenings nur so wimmelnden Longplayer. Jetzt ...  weiterlesen

Bloodshed Remains - What We Live For

Die Geschichte beginnt im Jahr 2006, denn da fanden sich in der Ybbser Gegend in NÖ sechs junge Knaben zusammen um ...  weiterlesen

Kings at Crime - B.H.C.

Burnside goes Hardcore again! Nach der guten EP der Wiener [url=http://www.stormbringer.at/reviews.php?id=4055]IN THE ...  weiterlesen

Monsters of the Ordinary - Collisions & Encounters

Die Wiener Monster, die so durch und durch ordentlich sein möchten, spendieren uns nach der 2008 erschienenen “Stuck ...  weiterlesen

In The Cage - Talk Is Cheap

IN THE CAGE ist jetzt nicht zwingend eine Band der Unbekannten. Stecken da doch Jungs unter einer Decke, die schon bei ...  weiterlesen

Insane - Our Island - Our Empire

Mit ungarischem Metal verbindet man derzeit wohl am ehesten EKTOMORF oder CADAVERES. Geht man aber nach dem Fonogram ...  weiterlesen

Solrize - March Of The Maraboo

Ein bißchen verspätet haben sie sich schon, die vier Burschen hinter SOLRIZE. Nach ihrer selbstbetitelten Demo von ...  weiterlesen

Facial Climax - A Face of Gray Pulchritude

Vor ein bisschen mehr als zwei Jahren schrieben die Jungs noch, dass auf ihren neuen Songs so ein wenig der Sound von ...  weiterlesen

Bombsquad - Unfit 4 Heaven

Das nächste Release aus dem Hause Burnside Records. Diesmal die Hardcore Rüppel von BOMBSQUAD. Und um es kurz und ...  weiterlesen

Los Deepest - How Low Can You Go?

Langsam aber sicher braut sich da in der Bundeshauptstadt so was wie eine Rotz Rock Gemeinde zusammen. Neben DREADFACE ...  weiterlesen

Cadaveres - Soul of a New Breed

Behutsamen Bandaufbau nennt man das wohl. Die aus den CADAVERES DE TORTUGAS teilweise hervorgegangene Band, pirscht ...  weiterlesen

Cay-OS - Worst Case Scenario

Es war eine Zeit lang still um die Wiener Thrash Core Institution CAY-OS – Institution deshalb, weil man in der ...  weiterlesen

Dealer - Backdoor Business

Noch nie von der Band Dealer gehört? Das solltet ihr ändern. Angesiedelt irgendwo zwischen Black Label Society, ...  weiterlesen

Boon - Beauty Is A Sign Of Weakness

Wohlan, die nächste Band die einen Songcontest gewann, und eine der wenigen, die etwas daraus machen konnte. Also ...  weiterlesen

Inzest - The Sickest of Society

Ein sehr gutes Demo („The Natural Sound of Violence“ aus dem Jahr 2005) hat genügt um das österreichische Label ...  weiterlesen

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Blues Pills - Holy Moly!
ANZEIGE