Labelinfo

Candlelight Records





Unsere letzten Reviews von Produktionen von Candlelight Records:

SHRAPNEL - Palace For The Insane

SHRAPNEL hauen uns einen glänzenden Morgenstern auf die Murmel, und das mit Schmackes und Esprit.  weiterlesen

WINTERFYLLETH - The Reckoning Dawn

God-Tier Atmospheric Black Metal...  weiterlesen

IHSAHN - Telemark

Black Prog Metal - fein! Coversongs - weniger fein!  weiterlesen

KONTINUUM - Kyrr

Ein vielschichtiges und intensives Album, das zu einer spannenden Reise einlädt und oft mit wenigen Tonspuren und Instrumenten eindrucksvolle Klanglandschaften erschaffen kann.  weiterlesen

The Sanity Days - Evil Beyond Belief

Ich weiß nicht ob es nur mir so geht, aber bei aller Klasse von „Power From Hell“ oder „The Force“, für mich ...  weiterlesen

Orange Goblin - Back From The Abyss

Erst vor kurzem gönnte uns die Plattenfirma den ReRelease des ...  weiterlesen

XERATH - III

Mit XERATH hatte ich wirklich keinen allzu gelungenen Start. Als ich die äußerst innovativen Briten damals mit "I" ...  weiterlesen

English Dogs - The Thing With Two Heads

Nach einer gefühlten Ewigkeit (fast 20 Jahre!) Brezeln die Ur-englischen Hunde wieder mit einem Album um die Ecke. Da ...  weiterlesen

Orange Goblin - Healing Through Fire (Re-Release)

Seit fast 20 Jahren wirbeln die Engländer in einschlägigen Stoner-Kreisen gehörig Staub auf. Das sehr geile ...  weiterlesen

SHRAPNEL - The Virus Conspires

SHRAPNEL donnern mit einem für eine englische Band recht untypischen Thrash-Brett über den Ärmelkanal und lassen ...  weiterlesen

Necrodeath - 7 Deadly Sins

Drei Jahre ist es her, seit das eher durchschnittliche Album „Idiosyncrasy“ auf den Markt kam. Mit „7 Deadly ...  weiterlesen

Earth Crisis - Salvation Of Innocents

Karl Buechner ist immer noch angepisst hoch drei, Period! Demzufolge hat sich auch beim neuesten Streich der 1989 ...  weiterlesen

The Wounded Kings - Consolamentum

Erschöpft, verdrossen, leer. Viele Menschen leiden an dem als Modekrankheit verschrienen Burn-Out. Die inflationäre ...  weiterlesen

Nonexistence - Antarctica

Es wird kalt und der Kälteeinbruch hat einen Namen: „Antarctica“, die neue CD, mit der sich NONEXISTENCE zurück ...  weiterlesen

Hybris - Heavy Machinery

In London selbst sind HYBRIS definitiv kein gänzlich unbekannter Name mehr und die Zeichen stehen gut, dass auch ...  weiterlesen

PESTILENCE - Obsideo

PESTILENCE waren mal eine echt große Nummer im Genre. Die ersten Alben („Malleus Maleficarum“ und „Consuming ...  weiterlesen

IHSAHN - Das Seelenbrechen

Schnell war er diesmal, der legendäre Herr IHSAHN. Nur ein gutes Jahr nach dem ...  weiterlesen

HAVOK - Unnatural Selection

Hatten die vier Denver-Thrasher bei ihrem letzten offiziellen Rundling ...  weiterlesen

CNOC AN TURSA - The Giants of Auld

Black/Folk-Metal von der britischen Insel, genauer gesagt aus Schottland. Da stranden unweigerlich die schweren ...  weiterlesen

The Devil - The Devil

Dass Masken, Verkleidungen und okkultes Gehabe über fehlende musikalische Substanz hinwegtäuschen können, ist ...  weiterlesen

NINE COVENS - On The Dawning Of Light

Direkt nach der beachtlichen neuen CRADLE OF FILTH-Scheibe ...  weiterlesen

Anaal Nathrakh - Vanitas

Was für ein absolutes Brett!!! (Selten vergebe ich das dritte Rufzeichen, aber hier muss es sein!) Die Band wird ...  weiterlesen

VISION OF DISORDER - The Cursed Remain The Cursed

Es hätte hier und heute ein so schönes 20-Jahr-Jubiläum für die standfesten NY-HC-Recken ...  weiterlesen

IHSAHN - Eremita

Für die vielen Anhänger und Nachtrauerer der gottgleichen Black Metal-Schmiede EMPEROR ist das Jahr 2012 ein wahrlich ...  weiterlesen

The Living Fields - Running Out Of Daylight

THE LIVING FIELDS waren mir bis zu "Running Out Of Daylight" kein Begriff. Und das, obwohl die Chicagoer bereits seit ...  weiterlesen

Diablo Swing Orchestra - Pandora's Pinata

Die Reinkarnation einer im Mittelalter verbotenen Kapelle, Tim Burton's Traumband (wie das Outburn Magazin treffend ...  weiterlesen

HAVOK - Point Of No Return

Kurz vor einer ausgiebigen Tournee (HAVOK touren als Opener für 3 INCHES OF BLOOD, GOATWHORE und ANGELUS APATRIDA ...  weiterlesen

The Wretched End - Inroads

Während sein ehemaliger EMPEROR-Zwilling IHSAHN mit seinem Soloprojekt mittlerweile zu einem weltweit anerkannten ...  weiterlesen

Wodensthrone - Curse

WODENSTHRONE (das leicht infantil anmutende Albumcover versinnbildlicht den Bandnamen) kommen aus dem Vereinigten ...  weiterlesen

SIGH - In Somniphobia

Wenn eine Band in den letzten Jahren als obskur oder eigenartig bezeichnet werden durfte, dann wohl die japanischen ...  weiterlesen

LORD MANTIS - Pervertor

Wenn man sich von der schwarzen Musikkunst berieseln lässt, hört der Horizont meistens im unteren Teil von ...  weiterlesen

Corrosion Of Conformity - Corrosion Of Conformity

Was? Die gibt es noch? Wieder? Überhaupt? Oder bald nicht mehr? Wer weiß das schon. Was aber – hier für jeden gut ...  weiterlesen

Orange Goblin - A Eulogy For The Damned

Gegründet 1995 als OUR HAUNTED KINGDOM haben sich die Engländer im Doom und Stoner Bereich einen bedeutenden Namen ...  weiterlesen

Sear Bliss - Eternal Reccurence

Das siebente Album der Ungarn und wieder wird mit Songstrukturen gespielt, wieder ist unerwartetes die Norm. Als ich ...  weiterlesen

Abigail Williams - Becoming

Mit dem mittlerweile dritten Studioalbum leiten die amerikanischen Schwarzwurzler ...  weiterlesen

Throne of Katarsis - Ved Graven

Was ist nur aus den übertrven Schwarzwurzeln von THRONE OF KATARSIS ...  weiterlesen

The Rotted - Ad Nauseam

THE ROTTED prügeln ihren nihilistischen Old School DeathMetal auch nach einer kurzen Flucht in die Unabhängigkeit ...  weiterlesen

ABSU - Abzu

Sie waren schon immer etwas anders und gewöhnungsbedürftig, im Underground hat das Highspeed Black Metal Kommando ...  weiterlesen

NINE COVENS - On The Coming Of Darkness

Was ist zurzeit eigentlich so cool daran, sich selbst von einer mystischen Aura umnebeln zu lassen? Die schwedischen ...  weiterlesen

Falloch - Where Distant Spirits Remain

Die britischen Candlelight Records stehen seit jeher für hochkarätige Veröffentlichungen und haben mit jungen ...  weiterlesen

Sourvein - Black Fangs

Mit richtig versumpftem Sludge/Doom Metal versorgen SOURVEIN seit jeher die Sorte von Musikkonsumenten, die es gerne ...  weiterlesen

Altar Of Plagues - Mammal

Irland, das Land der grünen Wiesen, des Guiness und des milden Whiskys, doch auch ein Land mit einer blühenden Black ...  weiterlesen

CRUACHAN - Blood On The Black Robe

Die Iren CRUACHAN zocken Folk-Metal, und das bereits auf sechs Langspielplatten. Das etwas naiv wirkende Covermotiv ...  weiterlesen

HAVOK - Time Is Up

Nach dem 2009er Plattenfirmen technisch gesehenem Debütalbum namens „Burn” (vorher gab’s schon eine Demo, eine ...  weiterlesen

Yaotl Mictlan - Dentro del Manto Gris de Chaac

Die vorliegende Scheibe „Dentro del Manto Gris de Chaac“ von YAOTL MICTLAN sticht nicht nur wegen seines exotischen ...  weiterlesen

Horned Almighty - Necro Spirituals: The Gospels Of Death

„Necro Spirituals: The Gospels Of Death“! Lasst euch einmal diesen Titel auf der Zunge zergehen. Ja, das kann nur ...  weiterlesen

Various Artists - Zombie Driftwood - Soundtrack

Eines gleich vorweg: ich haben diesen Film noch nicht gesehen und kann euch somit nicht sagen, ob und wie sich ...  weiterlesen

Woe - Quietly, Undramatically

WOE, ein Name, den wir wohl noch häufiger hören werden, wenn das Gesprächsthema auf hochklassigen, individuellen ...  weiterlesen

Eastern Front - Blood On Snow

Was erwartet man von Musikern mit den Pseudonymen „Holocaust“ und „Krieg“ und einem Bandnamen wie EASTERN ...  weiterlesen

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Blues Pills - Holy Moly!
ANZEIGE