Labelinfo

Frontiers Records


Tel.: 0039/081/2399340




Unsere letzten Reviews von Produktionen von Frontiers Records:

HOUSE OF LORDS - New World - New Eyes

Licht und Schatten. Die scheppernd klingende Vorab-Version trägt auch nicht gerade zum Hörvergnügen bei.  weiterlesen

VEGA - Grit Your Teeth

VEGA seit zehn Jahren ohne Krise und Schwächen. Auch der sechste (bzw. siebente) Streich wieder auf Weltklasseniveau.  weiterlesen

FM - Synchronized

High-Tech-AOR von der Insel - der geneigte Fan weiß, was ihn erwartet.  weiterlesen

DENNIS DEYOUNG - 26 EAST: Volume 1

Meister DEYOUNG kann es noch immer - klingt mehr nach STYX als STYX selbst. Überraschend gut.  weiterlesen

PRETTY MAIDS - Maid In Japan - Back To The Future World

PRETTY MAIDS haben einem großartigen Album durch eine komplette Live-Einspielung einen neuen Anstrich verliehen und liefern den Fans zum 30-jährigen Bestehen von "Future World" eine Vollbedienung!  weiterlesen

ONE DESIRE - Midnight Empire

Ein fantastisches Album, das Genre-Liebhabern richtig viel Freude bereiten wird, dem aber noch wichtige Zutaten zum ganz großen Wurf fehlen.  weiterlesen

ALLEN / OLZON - Worlds Apart

Das Stimmen-Biest Russell Allen mit/gegen Goldkehlchen Anette Olzon - und das im Duett. Oder Duell? Reigen oder Ring? "Worlds Apart" gibt Aufschluss.  weiterlesen

WAITING FOR MONDAY - Waiting For Monday

Gutklassiges Melodicrock-Projekt ohne Anspruch auf den Originalitätspreis.  weiterlesen

BLUE ÖYSTER CULT - Heaven Forbid (Remastered)

Remasterte Version des 1998er Klassikers, mit wenigen Unterschieden und keinem Bonusmaterial  weiterlesen

BLUE ÖYSTER CULT - 40th Anniversary - Agents of Fortune - Live 2016

Kurzweiliges Live-Dokument des Siebziger-Klassikers  weiterlesen

KHYMERA - Master Of Illusions

Wie üblich eine lange Wartezeit, aber für den Melodic/Hard Rock Fan lohnt es sich allemal. KHYMERA zelebrieren das Feeling der 80er und servieren uns alten Fans einen melodisch-rockigen Klassik.  weiterlesen

HAREM SCAREM - Change The World

Typisches HAREM-SCAREM-Album ohne wirkliche Ausfälle aber auch nur mit übersichtlichen echten Highlights.  weiterlesen

SEVEN SPIRES - Emerald Seas

Souveräner Mix aus Symphonic Metal, Growls und Hits mit einer erneut famosen Adrienne Cowan.  weiterlesen

SOLEIL MOON - Warrior

Das Quintett von SOLEIL MOON besteht seit dem Jahr 1999 und bieten auf ihrem dritten Album "Warrior" sanft geprägte Songs  weiterlesen

BLACK SWAN - Shake The World

Bekannte Namen - unbekannte Band. Bei BLACK SWAN finden sich einige altbekannte Herren ein und zeigen den Jungen, dass sie sich noch immer auf melodischen Metal verstehen. Allen voran: Robin McAuley  weiterlesen

WORK OF ART - Exhibits

WORK OF ART sind mittlerweile eine Institution wenn es um AOR geht und darüber täuscht auch nicht die lange Wartezeit von fünf Jahren hinweg...  weiterlesen

PASSION - Passion

Meist nur durchschnittliche, breitbeinige Cock-Rock Scheibe mit gutem Sound und noch besserem Gesang  weiterlesen

DIRTY SHIRLEY - Dirty Shirley

Überdurchschnittliches Album in der Schnittmenge zwischen BADLANDS und LYNCH MOB mit überragendem Gesang  weiterlesen

JORN - Heavy Rock Radio II - Executing The Classics

Irgendwo habe ich gelesen JORN LANDE - the "King of Cover". Besser könnte ich es nicht beschreiben. Jorn liefert ein ausefeiltes Cover Album mit AOR Songs, und genau deswegen ist es langweilig.  weiterlesen

REVOLUTION SAINTS - Rise

REVOLUTION SAINTS liefern den gewohnten qualtitativ hochwertigen Hard Rock, den man auch schon von den beiden ersten Alben kennt. Experimente werden nicht gemacht, man bleibt auf der klassichen Linie.  weiterlesen

L.A. GUNS - Another christmas in hell

Eine weihnachtliche EP mit drei Cover-Songs. Gähn. Ihr habt nichts versäumt.  weiterlesen

WAYWARD SONS - „The Truth Ain't What It Used To Be“

Eine der interessantesten Bands von 2019: WAYWARD SONS mit einem tollen, abwechslungsreichen Album!  weiterlesen

MICHAEL SWEET - Ten

Eine ganze Armada an Gastmusikern hat sich Michael Sweet von STRYPER unlängst ins Studio geholt. Knackiges Riffing und markanter Gesang gemahnen an die Melodic Metal-Wurzeln von Michaels Hauptband.  weiterlesen

CARL DIXON - Unbroken

Nette aber auch nicht gerade sensationelle Soloscheibe des CONEY HATCH-Fronters.  weiterlesen

VANDEN PLAS - The Ghost Xperiment-Awakening

Das neueste Album „The Ghost Xperiment - Awakening“ der Prog-Metaller VANDEN PLAS ist ein Meisterwerk, das mehrere Durchläufe benötigt, um sich in seiner ganzen Schönheit zu erschließen.  weiterlesen

QUIET RIOT - Hollywood Cowboys

Typischer, gut gezockter US-Hard-Rock, leider mit zu wenig Punch und ohne echte Ohrwürmer.  weiterlesen

PRETTY MAIDS - Undress Your Madness

Hoffentlich nicht das letzte Album der Dänen, die erneut ihre Klasse und ihr Händchen für Melodien zeigen, diesmal mit modernem Touch und durchaus harten Gitarren.  weiterlesen

TYKETTO - Strength In Numbers Live

Die New Yorker spielen ihr Melodic Rock-Kleinod von 1994 live in voller Länge - sehr zur Freude der Fans!  weiterlesen

BLOCK BUSTER - Losing Gravity

Finnisch, jung, wild... gut?  weiterlesen

ECLIPSE - Paradigm

Wo Erik Mårtensson drauf steht, ist Qualität drinnen. ECLIPSE überzeugen mit "Paradim" wieder auf der ganzen Linie. So klingt Hardrock heutzutage - eingängig, melodiös, knackig und mit Pfiff.  weiterlesen

THE DEFIANTS - Zukusho

Den Kommentar des Labels „It’s essentially more of the same“ kann ich nur unterschreiben. "Zokusho" ist ein nettes, glattes und zahmes Melodic Rock Album ohne Ecken und Kanten.  weiterlesen

CRASHDIET - Rust

Vollkommen rostfreies überdurchschnittliches Werk der sympathischen schwedischen Stehaufmännchen.  weiterlesen

SASCHA PAETH'S MASTER OF CEREMONY - Signs Of Wings

Top-Scheibe im AVANTASIA-Dunstkreis mit einer atemberaubenden ADRIENNE GOWAN an den Vocals.  weiterlesen

VISIONATICA - Enigma Fire

VISIONATICA wollen sich im Symphonic Metal Sektor weiter festigen. Gelingt das mit ihrem zweiten Longplayer?  weiterlesen

GRAHAM BONNET BAND - Live in Tokyo 2017

Ausgezeichnete Live-Reise durch sämtliche Schaffensperioden von Maestro GRAHAM BONNET  weiterlesen

ALAN PARSONS - The Secret

Der Altmeister erfreut Klang-Gourmets, und zeigt was im Bereich des hörbar Möglichen liegt - wie immer ohne schnödes kommerzielles Kalkül.  weiterlesen

HOLLOW HAZE - Between Wild Landscapes And Deep Blue Seas

HOLLOW HAZE sind zurück und wollen da anknüpfen, wo sie aufgehört haben.  weiterlesen

JORN - Live On Death Road

Zu JORNs "Life On Death Road" gibts nun auch die passende Live CD bzw. die Live DVD "Live On Death Road". Leider ein wenig zu sehr glatt gebügelt das Teil.  weiterlesen

NEAL MORSE - Jesus Christ the Exorcist

Der Hohepriester der geistlichen Rockmusik versucht sich am Neuen Testament und vertont das Leben von Jesus. Heraus kommt ein progressives Musical mit deutlich pathetischem Einschlag.  weiterlesen

SWEET OBLIVION FEAT. GEOFF TATE - Sweet Oblivion

QUEENSRYCHE 1988-1990 reloaded, jedoch weit von deren damaliger Klasse entfernt.  weiterlesen

RESTLESS SPIRITS (TONY HERNANDO) - Restless Spirits

Typischer 08/15 Meldodic Rock Sound mit gelegentlichen Ecken und Kanten - ganz, wie man es von Label Frontiers gewohnt ist. Und natürlich mit den üblichen Verdächtigen der Branche.  weiterlesen

TIMO TOLKKI'S AVALON - Return to Eden

Kann sich Timo Tolkki nach dem Horror-Album "Angels Of The Apocalypse" rehabilitieren oder geht es sogar noch weiter bergab?  weiterlesen

SEVENTH WONDER - Acoustic

Können SEVENTH WONDER auch Akustik?  weiterlesen

FORTUNE - II

Es liegen über 30 Jahre zwischen dem AOR Meisterwerk FORTUNE "I" und dem Nachfolger FORTUNE "II". Ansonsten hat sich nicht viel verändert und man fühlt sich mitten in die 80er Jahre versetzt.  weiterlesen

CRAZY LIXX - Forever wild

Handwerklich gut gemachter und produzierter Melodic-Rock, über weite Strecken jedoch arg recycelt und vorhersehbar.  weiterlesen

WHITESNAKE - Flesh & Blood

Fast wie in den guten alten Zeiten - mit "Flesh&Blood" liefert Coverdale ein tolles Hard Rock Album mit Biss ab. Das erinnert an die besten Jahren der Band. Dabei ist es keineswegs old-school!  weiterlesen

FIRST SIGNAL - Line Of Fire

"Line Of Fire" von FIRST SIGNAL lässt das Herz der AOR und Melodic Rock Fans eindeutig höher schlagen. Das Qualitätsalbum von HAREM SCAREM Sänger Harry Hess und seiner Zweitband ist ein Geheimtipp.  weiterlesen

HARDLINE - Life

Johnny Gioelli, eine starke erste Hälfte und viel Leerlauf...  weiterlesen

JIM PETERIK & WORLD STAGE - Winds of Change

Endlich einmal wieder hochklassiger Mel-Rock aus dem Hause Frontiers fernab von identitätsloser Auftragsarbeit  weiterlesen

L.A. GUNS - The Devil You Know

Die L.A. GUNS haben ein klares Lebenszeichen gesetzt und gezeigt, dass man mit über 60 noch ordentlich rocken kann. Die Scheibe würde ich aber eher dem Classic Rock zuordnen, als dem Sleaze Rock.  weiterlesen

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: LAMB OF GOD - Lamb Of God
ANZEIGE