Labelinfo

Agonia Records





Unsere letzten Reviews von Produktionen von Agonia Records:

SADIST - Firescorched

Wieder in der Spur: die italienischen Prog-Death-Veteranen mit Verstärkung in der Rhythmusfraktion  weiterlesen

DEMONICAL - Mass Destroyer

Kurz und knackig, brachial und mächtig. Eingängig und mitreißend. Sechs Eigenschaften, die aus "Mass Destroyer" ein richtig geiles Album machen.  weiterlesen

HAIL SPIRIT NOIR - Mannequins

Eigenständigkeit gegen Beliebigkeit getauscht. Kein guter Deal...  weiterlesen

PESTILENCE - Exitivm

Der Ausstieg fällt nicht besonders schwer...  weiterlesen

AZARATH - Saint Desecration

Neue Stimme, neuer Sound, neue Stärke?  weiterlesen

PSYCROPTIC - The Watcher Of All

Zwei Tracks als Überbrückung bis zum neuen Album  weiterlesen

DEMONICAL - World Domination

Schwedentod ohne Überraschungen? Denkste...  weiterlesen

IN MOURNING - Monolith (Re-Issue)

Nicht mehr ganz taufrischer ProgMeloDeath aus der zweiten Reihe  weiterlesen

HAIL SPIRIT NOIR - Eden In Reverse

Psychedelic Metal für Biedermänner*innen...  weiterlesen

CENTINEX - Death In Pieces

CENTINEX blöken durchd den schwedischen Hinterwald und liefern eine formidable Old School Elchtod Platte ab.  weiterlesen

FORGOTTEN TOMB - Nihilistic Estrangement

Die Trilogie ist tot - lang lebe die Trilogie! FORGOTTEN TOMB schlagen ein neues Kapitel auf!  weiterlesen

RAGNAROK - Non Debellicata

Die Neunte vom guten alten Ludwig van RAGNAROK - kein Meilenstein, aber anständiger Schwarztee vor dem Herrn.  weiterlesen

ORIGIN - Abiogenesis - A Coming Into Existence

ORIGIN präsentieren ihre Ursprünge: Neuaufnahmen der Frühwerke und ein Remaster des ersten Demos für Bandarchäologen.  weiterlesen

THE MOTH GATHERER - Esoteric Oppression

THE MOTH GATHERER präsentieren mit "Esoteric Oppression" eine geniale Atmospheric-Doom-Metal-Platte, der es aber noch am entsprechenden Vocal-Volumen fehlt.  weiterlesen

LUCIFER'S CHILD - The Order

Des Teufels Kinder spielen zum zweiten Mal mit dem Höllenfeuer.  weiterlesen

ARSIS - Visitant

Starke Rückmeldung der Ami-Death-Veteranen.  weiterlesen

VARATHRON - Patriarchs Of Evil

True Greek Black Metal. Episch, elegisch, Blood-Fire-Death-ish. All Hail VARATHRON!  weiterlesen

BLAZE OF PERDITION - Conscious Darkness

Noch ist Polen nicht verloren. Oder so ähnlich. Wie dem auch sei, Black Metal der gediegenen Sorte kommt immer mehr aus Polen. Und auch BLAZE OF PERDITION spielen da ganz vorne mit.  weiterlesen

THREAT SIGNAL - Disconnect

THREAT SIGNAL melden sich nach sechs Jahren Abwesenheit zurück und zwar besser denn je...  weiterlesen

ORIGIN - Unparallelled Universe

Technischer Death Metal in Perfektion. ORIGIN bündeln 20 Jahre Erfahrung in einem Meisterwerk, das künftig wohl zu den Genreklassikern zählen wird.  weiterlesen

DERANGED - Struck By A Murderous Siege

Schwedischer Death Metal ohne HM-2 Pedal, geht sowas?  weiterlesen

IN MOURNING - Afterglow

OPETH-Fans der alten Schule aufgepasst: IN MOURNING's "Afterglow" könnte euch gefallen. Doch gilt dies auch für bisherige Fans der Band?  weiterlesen

USURPRESS - The Regal Tribe

Ein Mörder und ein Schuft, ein Knecht, nicht wert das Zehntel eines Zwanzigteils von ihm, der Eur Gemahl war; ein Hanswurst von König, ein Beutelschneider von Gewalt und Reich...  weiterlesen

CENTINEX - Doomsday Rituals

Album Nr. 2 nach der Wiedervereinigung der Schwedentod-Veteranen bedient in gediegenem, aber nicht überragendem Maße die Klientel.  weiterlesen

GLORIOR BELLI - Sundown (The Flock That Welcomes)

Franzosen können einfach keinen normalen / trven Black Metal machen. Luziferseidank.  weiterlesen

Forgotten Tomb - Hurt Yourself And The Ones You Love

FORGOTTEN TOMB aus Italien waren schon immer so etwas wie die kleinen Brüder der schwedischen SHINING. Sowohl Image ...  weiterlesen

Demonical - Black Flesh Redemption

Singende HM-2-Rasiermesserattacken der Marke Stockholm sind wahrlich ein Renner und gefragt wie selten zuvor. Zuletzt ...  weiterlesen

Varathron - Untrodden Corridors Of Hades

Auch Griechenland hat eine stolze Black-Metal-Tradition. Neben Bands wie ROTTING CHRIST oder ZEMIAL sind es vor allem ...  weiterlesen

CODE - mut

Wie man seine Fans von hier auf jetzt völlig vergrault - heute: CODE. Tja, die Briten waren schon immer ein sehr ...  weiterlesen

CENTINEX - Redeeming Filth

Vorliegendes Album markiert die Rückkehr der 2006 aufgelösten Schweden CENTINEX. Die zwischenzeitliche Auflage des ...  weiterlesen

Stench - Venture

Micke, Jonathan und Jonke gehen in die zweite, vom Tod und Verderben nur so triefende Runde. [i]Horror Infected ...  weiterlesen

Origin - Omnipresent

Die vom Albumtitel suggerierte Allgegenwärtigkeit ist bei einer 3-jährigen Veröffentlichungspause nur bedingt ...  weiterlesen

Den Saakaldte - Faen I Helvete

Fünf Jahre haben die Norweger DEN SAAKALDTE für einen Nachfolger zu ihrem überaus durchschnittlichen ...  weiterlesen

Enthroned - Sovereigns

ENTHRONED sind nicht nur Belgiens bekanntester Black Metal-Export. Nein, ENTHRONED sind zudem absolute Szene-Veteranen, ...  weiterlesen

Ephel Duath - Hemmed By Light, Shaped By Darkness

EPHEL DUATH waren einst eine hoffnungsvolle Avant-Garde Metal Band aus Italien, die 2003 mit "The Painter`s Palette" ...  weiterlesen

Nocturnal Breed - Napalm Nights

So richtig rotzigen Speed/Thrash/Black-Metal gibt es auf diesem Globus ohnehin nur im bitterkalten Norwegen. Wenn dann ...  weiterlesen

CODE - Augur Nox

Die Engländer CODE sind wahre Teufelskerle. Wie sie eben so sind, diese Schwarzmetaller. Düstere, unnahbare Gesellen. ...  weiterlesen

TEMPLE OF BAAL - Verses Of Fire

Frankreich konnte zuletzt ja vor allem im Extrem-Metal-Sektor punkten. Unter die bekannten Bands wie GOJIRA, DEATHSPELL ...  weiterlesen

Beissert - Darkness.Devil.Death

Ein BEISSERT Album zu beschreiben ist nicht unbedingt das leichteste Unterfangen. Die Stilvielfalt, die einem auf den ...  weiterlesen

Pest - The Crowning Horror

Habt ihr mal wieder Bock auf etwas richtig Morbides, Altbackenes und ganz und gar Klassisches? Dann nur hereinspaziert, ...  weiterlesen

Aosoth - IV: An Arrow In Heart

War das 2009er Werk „Ashes Of Angels“ der französischen ...  weiterlesen

SPEKTR - Cypher

Du meine Güte! Ich habe mir – früher – ja auch jede Menge unheilige dinge eingepfiffen und dazu „Ummagumma“ ...  weiterlesen

RAGNAROK - Malediction

Fluch der Eintönigkeit Ich habe bis zum Schluss gehofft und bei jedem Hören wieder. Und wieder. Und wieder. ...  weiterlesen

Forgotten Tomb - ...And Don't Deliver Us From Evil

Unsere südlichen Landesnachbarn Italien haben immer wieder atmosphärisch-dichte Bands mit depressivem Anschlag ...  weiterlesen

DIE HARD - Conjure the Legions

Basser Harry hat zwar seit dem guten, aber nicht wirklich durchdringenden ...  weiterlesen

Ephel Duath - On Death And Cosmos

Nach der nicht so starken letzten Platte „Through My Dog`s Eyes“ hat Bandchef Davide Tiso hart durchgegriffen und ...  weiterlesen

Vorkreist - Sigil Whore Christ

Das Frankreich schon seit Jahren ein guter Boden für Black Metal in all seinen Auswüchsen ist dürfte den wenigsten ...  weiterlesen

Enthroned - Obsidium

"Obsidium" heißt also der neue verhexte Streich aus dem Hause ENTHRONED, jenen wütenden Belgiern, die bereits seit ...  weiterlesen

Svartsyn - The True Legend (Re-Release)

Man mag es angesichts der letzten Veröffentlichungen ja kaum für möglich halten, aber die schwedischen Schwarzheimer ...  weiterlesen

Root - Heritage Of Satan

Ui, da wird sich der Beelzebub aber freuen. Die Tschechen ROOT sind ihm ja bereits seit 25 Jahren treu ergeben. Und nun ...  weiterlesen

WERBUNG: Area53 2022
ANZEIGE
WERBUNG: Area53 2022
ANZEIGE