Labelinfo

Rise Records





Unsere letzten Reviews von Produktionen von Rise Records:

CHELSEA GRIN - Eternal Nightmare

CHELSEA GRIN sind zurück mit neuem Sänger, neuem Sound und einem Album, das für jeden Deathcore-Fan Pflicht ist!  weiterlesen

HOT WATER MUSIC - Light It Up

HOT WATER MUSIC mögen den Frühling ihrer Karriere überlebt haben, doch mit "Light It Up" beweisen die Herren Ragan, Wollard und Co., dass sie noch lange nicht zum alten Eisen gehören!  weiterlesen

BLESSTHEFALL - Hard Feelings

Großartiger Emocore und ein solides Album generell. Hörempfehlung!  weiterlesen

SEVENDUST - All I See Is War

SEVENDUST sind eine Bank im Alternative Metal, haben aber mit "Kill The Flaw" den ganz großen Wurf verpasst. Gelingt dieser vielleicht mit "All I See Is War"?  weiterlesen

CASEY - Where I Go When I Am Sleeping

Eine emotionale Reise durch Schmerz, Leid, Tod und Verlust. Keine leichte Kost.  weiterlesen

Of Mice & Men - Defy

Ein Mitglied weniger und trotzdem in der besten Form seit Jahren: Die Kalifornier legen mit "Defy" einer der ganz großen Metalcore-Platten für 2018 vor!  weiterlesen

PVRIS - All we know of heaven, all we need of hell

Das neue Material aus dem Hause PVRIS geht andere Wege als bisher.  weiterlesen

Make Them Suffer - Worlds Apart

Neuer Mozart-Core aus dem Hause MAKE THEM SUFFER!  weiterlesen

DAVE HAUSE - Bury Me In Philly

Philadelphia: City of Brotherly Love und Frischkäsekuchen! Hier möchte unser Künstler DAVE HAUSE gerne begraben werden.  weiterlesen

GONE IS GONE - Echolocation

Troy Sanders (MASTODON) & Troy Van Leeuwen (QOTSA) machen Musik mit rostigem Geschmack – verletzlich, gloomy und intensiv.  weiterlesen

WERBUNG: Area 53 Festival 2019
ANZEIGE
WERBUNG: FLESHGOD APOCALYPSE - Veleno
ANZEIGE