Labelinfo

Apostasy Records


Tel.: +49 162 943 12 98




Unsere letzten Reviews von Produktionen von Apostasy Records:

NIGHT IN GALES - Dawnlight Garden

Wertiger Göteborg-Melodeath aus Deutschland...  weiterlesen

REINCARNAGE - Reap

Mit REINCARNAGEs Debüt bekommt auch der tighteste Hahn gehörig den Kamm gebürstet!  weiterlesen

FLESHCRAWL - Into The Catacombs Of Flesh

Nach zwölf Jahren kehrt das Kriechfleisch zur Front zurück - gut gewürzt und mit einem lauten Knall!  weiterlesen

PROFANITY - The Art of Sickness

Frei nach Forrest Gump: „Ein neues Release ist wie eine Schachtel Pralinen, du weist nie was du bekommst!“ Außer du kaufst bei PROFANITY...  weiterlesen

NAILED TO OBSCURITY - King Delusion

Melodischer Death-Doom in Fast-Perfektion.  weiterlesen

ABLAZE MY SORROW - Black

Göteborgdeath um des Göteborgdeaths Willen  weiterlesen

This Ending - Garden Of Death

Handgemachter, wunderbar oldschooliger Melodic Death schwedischer Prägung. THIS ENDING kehren stark zurück...  weiterlesen

Spheron - A Clockwork Universe

Bärenstarker, technisch anspruchsvoller Death Metal. Die Deutschen gewinnen mittlerweile außer beim Fußballspielen auch beim progressiven Todesmetall.  weiterlesen

Lost Soul - Atlantis: The New Beginning

Der vielversprechende Titel “Atlantis – The New Beginning” ist das fünfte Studioalbum der polnischen Death-Metal Combo namens LOST SOUL, das via Apostasy Records weltweit vertrieben wird.  weiterlesen

CORPSE MOLESTER CULT - Benedictus Perverticus

„Hang The Pope“ propagierten NUCLEAR ASSAULT einst und forderten, den „Benedictus Perverticus“ über den Jordan zu jagen – nur eben nachteilig wenn die Untoten auf einmal mit dem Kreuz voraus zur...  weiterlesen

The Duskfall - Where The Tree Stands Dead

THE DUSKFALL are back! Satte sieben Jahren im Tiefschlaf und mit Mikael Sandorf (Guitar) nur mehr ein Bandmitglied on ...  weiterlesen

Crisix - Rise…Then Rest

„Rise...Then Rest“ ist das zweite Album der katalonischen Thrash-Armada CRISIX, welches in ihrer Heimat bereits im ...  weiterlesen

Lay Down Rotten - Deathspell Catharsis

Die Zeichen standen für LAY DOWN ROTTEN, immerhin eine Institution des germanischen Death-Metals, in der Vergangenheit ...  weiterlesen

Craving - At Dawn

CRAVING sind erwachsen geworden. Das ist der erste Eindruck, der sich bei „At Dawn“, dem zweiten vollwertigen ...  weiterlesen

Spheron - Ecstasy Of God

Die deutschen Death Metal-Newcomer SPHERON machen es einem nicht leicht. Da hört man ihr erstes Full-Length-Album ...  weiterlesen

PUNISH - Sublunar Chaos

Man stelle sich vor, YNGWIE MALMSTEEN beschließt endlich etwas für seinen Körper zu tun, begibt sich ins nächste ...  weiterlesen

Burial Vault - Incendium

Mit „Incendium“ legen die norddeutschen (Melodic) Death Metaller von BURIAL VAULT ein durchaus eroberungswertes ...  weiterlesen

Sonic Reign - Monument In Black

Gute Güte, die Jungs haben sich aber Zeit gelassen. Ich kann mich gut daran erinnern, als ich an einem ...  weiterlesen

Overtorture - At The End The Dead Await

Da hat sich in Schweden ja eine illustre Runde zusammengetan um den Old-School Death Metal zu frönen: COLDWORKER ...  weiterlesen

Obscenity - Atrophied in Anguish

Von den Niedersachsen, die seit den Hochzeiten der Szene Anfang der 1990er den Death Metal-Underground pflügten, ...  weiterlesen

Maladie - Plague Within

Die Geschichte des Black Metal ist selbst in der an seltsamen Entwicklungen, Eigenartigkeiten und haarsträubenden ...  weiterlesen

Deadborn - Mayhem Maniac Machine

Für alle deutschen Fans von Fußball und Death Metal gibt es jetzt einen Trost für das Ausscheiden der ...  weiterlesen

Craving - Craving

Nach zwei Eigenproduktionen veröffentlichen CRAVING aus Deutschland ihr selbstbetiteltes Debütalbum. Dafür haben sie ...  weiterlesen

Burial Vault - Ekpyrosis (Periodic Destruction)

Die letzten Monate haben einige interessante Neuerscheinungen aus Deutschland im Black Death-Sektor gebracht: neben den ...  weiterlesen

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Enslaved - Utgard
ANZEIGE