13.03.2011, Orpheum

Letzte Instanz - Auf HEILIGer Tour

Text: mat
Veröffentlicht am 14.03.2011

Wer sich auf eine "heilige Tour" macht, der hat was zu erzählen... So könnte man die Tourarbeit der LETZTEN INSTANZ im vergangenen Februar sowie im März in etwa umschreiben. Nachdem sich die sieben INSTANZLER bereits durch ihre Heimat Deutschland - samt aktuellem Album "Heilig" im Gepäck - gekämpft haben, machten sie nun auch einen Abstecher nach Österreich. Das vorläufige Ende ihrer intensiven "heiligen Tour" feierten die klassischen Folk Rocker am Sonntag, den 13. März 2011, im Grazer Orpheum. Als Support schnappten sie sich hierfür die deutsche Mittelalter Rock-Combo VROUDENSPIL, die in unseren Landen noch nicht allzu bekannt ist, Ende März aber einen weiteren Longplayer veröffentlichen wird. Klingende und treibende Dudelsacktöne also, die als Einheizer fungierten. Da wir ein wenig zu spät dran waren, hörten wir nur noch die letzten, ausklingenden Takte dieser Band. Schon zu diesem Zeitpunkt fiel uns die relativ kleine Menge an Leuten auf, die sich hierher verirrt zu haben scheinen. Um neun Uhr ging es dann mit dem Hauptact los. Das kleine, aber feine Orpheum, normalerweise bei Konzerten immer berstend voll, füllte sich nachwievor nicht und die gut aufgelegte Band sah sich einem richtig minimierten Publikum ausgesetzt. Ganz vorne tummelten sich zwar einige Leute, in den Stuhlreihen ganz hinten ließen sich ein paar nieder, mehr als gute einhundertfünfzig Menschen dürften es trotz allem aber nicht gewesen sein, die den Klängen der LETZTEN INSTANZ in Graz lauschten...

Eigentlich unvorstellbar, vermischt die Band doch klassische Elemente mit folkigen Gitarren und Instrumenten sowie extrem eingängigen, manchmal fast schon poppigen Refrains. Eine Mixtur, die im Prinzip viele Menschen ansprechen sollte; an diesem Sonntag war es aber (leider) nicht so! Nichtsdestotrotz ließen sich die INSTANZLER davon nicht entmutigen und spielten eine feurige Setlist, die sich vor allem auf die beiden neuesten Alben "Schuldig" und "Heilig" konzentrierte. Eine unglaublich stimmungsvolle Lightshow, ein aufgeweckter Geiger namens M. Stolz, der charismatische "Zeremonienmeister" Benni Cellini und ein bewegungsfreudiger Holly Loose am Mikro sorgten für viel Schwung und Melodie im Orpheum. Auch der Sound, der in dieser Location manchmal etwas sumpfig gemischt wird, passte an diesem Abend, sowie auch die Performance der sieben sympathischen Deutschen. Viel Melodie, genügend Härte, klassische Streicherparts, Balladen und ein abschließendes "Fight For Your Right (To Party)"-Cover - so klingt die LETZTE INSTANZ 2011!

Und das ist auch gut so, denn nach knapp zwei Stunden verließen wir wieder glücklich das Grazer Orpheum. Fronter Holly stellte sich als guter Anheizer heraus ("Kniet nieder, erhebt euch!") und vor allem die Vorband VROUDENSPIL sorgte bei den abschließenden INSTANZ-Songs für knackige Oi!-Stimmung, durch derbes Herumgehüpfe im Zuschauerraum - so muss ein richtiger Support aussehen!! Auch in punkto Setlist gibt es eigentlich nichts auszusetzen, außer, dass die sogenannten "alten Klassiker" à la "Rapunzel" und "Maskenball" mittlerweile doch schon etwas überholt zu sein scheinen und nicht mehr so wirklich zum restlichen - hochklassigen - LETZTE INSTANZ-Songmaterial passen. Das sind aber nur kleine Nuancen der Kritik, denn die diesjährige "Heilige Tour" der INSTANZ war (und ist) auf jeden Fall einen Besuch wert! Bis zum nächsten Mal, also!

Setlist Orpheum Graz - 13.03.2011 (ohne Gewähr):

Dein Gott Neue Helden Atme! Der Garten Maskenball Unsichtbar Schlaf, Schlaf! Flucht ins Glück Tanz Dein Licht Monument der Stille Ohne Dich Der letzte Tag Komm! Mein Engel Todestag Wir sind Allein Rapunzel - Fight For Your Right (To Party) Winterträume


WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: VADER - Solitude In Madness
ANZEIGE