26.11.2012, Arena

SONATA ARCTICA

Veröffentlicht am 29.11.2012

Die Show begann pünktlich mit BATTLE BEAST. Die finnische Heavy Metal Band gab mit ihren treibenden Gitarrenriffs ordentlich Gas. Obwohl am Anfang des Gigs das Publikum nicht wirklich abging, konnte die Band die Leute ab Mitte des Auftritts dann doch noch mitreißen. Auffälligstes Merkmal der Band war natürlich die Sängerin, die man definitiv als Powerfrau bezeichnen kann. Die Band hatte offensichtlich Spaß an ihrem Auftritt und alles lief glatt von der Bühne. Alles in Allem eine gelungene Show. Der Hauptact des Abends, SONATA ARCTICA, wurde von dem Publikum heiß erwartet und ließ auch nicht lange auf sich warten. Mit einem hymnischen Intro kam die Band auf die Bühne und das Publikum wurde sofort von ihnen mitgerissen. SONATA ARCTICA gaben einige ihrer alten Hits zum Besten, die beim Publikum wie erwartet, sehr gut angekommen sind. Die Band baute einen akustischen Part ein, die Mitglieder setzen sich und konnten auch mit leiseren Klängen überzeugen. Am Ende des Konzerts hatte der Sänger vom Wiener Publikum geschwärmt und gesagt, er würde am liebsten gleich morgen noch mal hier in der Arena spielen. Ein paar Ecken und Kanten haben mir jedoch gefehlt, es war nichts Markantes, nichts Auffälliges an der Show, aber es war eine sehr gut gespielte, straighte Liveperformance.


WERBUNG: Uzziel
ANZEIGE
WERBUNG: Escape
ANZEIGE