27.11.16, Festhalle Frankfurt, Frankfurt

SCORPIONS

Text: fg | Fotos: fg
Veröffentlicht am 30.11.2016

» Hier gehts zur Galerie...

War es das wirklich??? Soll dies der Wirklichkeit entsprechen, dass die SCORPIONS samt Mann und Maus ihr allerletztes Konzert in der Festhalle in Frankfurt gegeben haben? Man kann es nicht glauben und muss das einfach hinterfragen – besonders in der heutigen Zeit ist das legitim, oder etwa nicht? Denn: Wie viele Rücktritte vom „angeblichen“ Ende hat es bereits gegeben? Doch dies steht zum enen auf einem anderen Papier und zum anderen: „Was geht uns das Geschwätz von gestern an?“

Alles im Leben ist relativ! Auch der Rücktritt vom Rücktritt. In anderen Bereichen im Leben (Sport etc...) hat es dies zuhauf gegeben. Aber man soll bekanntlich nicht das Haar in der Suppe suchen und auch nicht so lange vor dieser sitzen und warten, bis eines hineingefallen ist, um ein etwas abgewandeltes Zitat von Friedrich Hebbel als Untermalung des Dilemmas zu benutzen. Nörgeln geht anders und auch auf einem ganz anderen Niveau. Und zu nörgeln gab es bei diesem Konzert von den SCORPIONS rein gar nichts!

Man kann es nicht glauben oder will diesen Glauben nicht zulassen, nicht einmal in Worte fassen. Trotz Ankündigung des Band-Endes war von einer Endzeitstimmung in der Festhalle nichts zu spüren. Hier hat alles geflutscht, der Reigen an Liedern stand nur so im Fluss. Der Liedeinstieg mit „Going out with a Bang“ verdeutlicht dieses Ende der SCORPIONS, obwohl es an diesem Abend den Einstieg für dieses Konzert gegeben hat. Und liebe Leute: Dieser „Bang“, oder besser Knall, wird noch lange die Gemüter erregen und erhitzen. Auch noch lange nach dem Ende der Bandgeschichte. Zu reden wird es immer wieder etwas geben. Geschichte ist nicht ausradierbar, besonders dann nicht, wenn man sich ein Denkmal selbst erarbeitet und damit auch selbst gesetzt hat. Dass dieses Konzert ein Nachholtermin ist, ist für viele mehr als erfreulich, stand es Anfang des Jahres doch auf der Liste der gecancelten Termine. Sänger Klaus Meine hatte eine stärkere Erkrankung erlitten. An diesem Abend jedoch war davon ganz und gar nichts zu spüren.

Und solche eine Show abzuliefern, obwohl die Herrschaften um Sänger Klaus Meine sich schon im rentenfähigen Alter befinden, davor kann mann sich nur verneigen und den Hut ziehen!!! Doch was hat diese Musik mit Rente zu tun? Beileibe gar nichts!

Der Großteil des Publikums bestand nach reiner Beobachtung überwiegend aus der Generation 55+. Eben solchen Menschen, die ihre ersten Erfahrungen mit der Musik aus dieser Zeit, den goldenen 70er/80er Jahren, gemacht haben. Und eben solchen jungen Menschen, die die Musik von den SCORPIONS durch die Muttermilch aufgesaugt haben und damit groß geworden sind. Mit hieb- und stichfesten Argumenten in musikalischer Hinsicht spulen die SCORPIONS nicht einfach ihr Pensum herunter und holen ihr Geld an der Kasse einfach im vorbeigehen ab. Das wäre zu schäbig und stillos. Der Gegenteil ist der Fall: Sie zelebrieren diese Musik mit solch Stil und Charme, dass sie durch jede Hautfaser direkt im Gedächtnis abgespeichert wird. Selbst die Haarspitzen wollen nicht aufhören mitzuzappeln beim Headbangen. Der Abgang mit „Rock you like a Hurricane“ bedeutete zumindest für diesen Abend das Zeitliche gesegnet zu haben. Zwischendurch „Big City Nights“, gemacht für ein Moloch, wie Frankfurt einer ist. Und der Moloch Festhalle bebte und lies nicht mehr locker. Einfach genial. Welche Erinnerungen bei solchen Liedern in einem selbst geweckt werden, keine Ahnung mehr. Man fühlt sich im Hier und Jetzt, völlig aufgelöst in Zeit und Raum. An solchen Abenden könnte man die ganze Welt umarmen vor lauter Freudentrunkenheit.

 

Setlist:

00 Intro
01 Going out with a Bang
02 Make it Real
03 The Zoo
04 Coast to Coast
05 70`s Medely (Top of the Bill, Steamrock Fever, Speddy`s Coming, Catch yout Train)
06 We built this House
07 Delicate Dance
08 Acousic Medley (Always Somewhere, Eye of the Storm, Send me an Angel)
09 Wind of Change
10 Rock`n Roll Band
11 Dynamite
12 Overkill
13 Drumsolo Mikkey Dee
14 Black Out
15 Big City Nights
-------------------------------------------------------------------------------------------------------
16 Still Loving You
17 Rock you like an Hurricane


WERBUNG: Uzziel
ANZEIGE
WERBUNG: NIGHTWISH - Decades: Live In Buenos Aires
ANZEIGE