18.05.2017, Olympiahalle München, München

KISS - Greatest Show On Earth

Veröffentlicht am 22.05.2017

» Hier gehts zur Galerie...

KISS - RAVENEYE

 

Rote Lippen – und ich rede nicht von „niedlich rot“ sondern von „ey alter hier bin ich rot“, schwarze Wallemähnen und sexy bauchfreie Bekleidung. Was jetzt wie der Traum vieler Männer klingt, ist es auch. [Anm. d. Lekt.: Nein, ich stell's mir nicht vor, ich stell's mir nicht vor... zu spät.] Die Fußspuren dieser Band ziehen sich seit 1973 über die Bühnen der Welt. Und das in einer Größe, das Nachahmer da hilflos rumpaddeln und absaufen.

 

Also diese Männer haben es zur Perfektion gebracht, Gesichtsbemalung salonfähig gemacht und sehen auch in dem Alter noch sportlicher aus als so manch andere Hüpfer. Ich hatte selten Musiker die das Posen für die Photographen so stilvoll und geduldig in langsamen Bewegungen durchführen, das selbst der sabbernste von uns noch ein paar gute Shoots machen konnte.

 

Was wurde nicht alles schon über sie geschrieben, geklatscht und prozessiert. Um das alles durchzukauen, bin ich aufgrund mangelnden Alters völlig ungeeignet. „I was made for loving you baby“ ist aber auch ein Ohrwurm. Zum Ärger meiner Bürokollegen summte ich den die ganze Woche, gerne in Abwechslung mit „Smoke on the Water“. Erfolgreiche Weitergabe der Würmer war garantiert.

 

Zur Show in der Oly kann ich nur sagen: Superlativ mit Ausrufezeichen. Es war heisssss, und das kann gerne wörtlich genommen werden. Die Pyroshow verwandelte die Halle schnell in eine Dampfsauna. Die Hebebühne im vorderen Bereich trug die Akteure in den Mittelpunkt und die überdimensionale Leinwand im Hintergrund liess auch in der hintersten Stehreihe niemanden unbefriedigt mit „ich seh aber nüscht!“ zurück.

 

Im Vorfeld rockten RAVENEYE aus UK die Bühne. Da diese ja für 5 Personen gedacht war, verliefen sich die Jungs ein wenig. Also wurde das nix mit nem Bandbild. Ich fand sie nicht schlecht, überlasse es aber, wie immer, dem geneigten Leser seine eigene Erfahrung mit den Songs zu machen („Wanna Feel you“, für die Romantiker unter euch).

 

Fettes DANKE an die Crew der Global Concerts GmbH München, die diesen Hammerkracher in die Oly gebracht haben.


WERBUNG: MIDRIFF: Decicions
WERBUNG: CRADLE OF FILTH - Cryptoriana - The Seductiveness Of Decay