24.09.2017, Rockhouse, Salzburg

WINTERSUN & WHISPERED & BLACK THERAPY

Text: Anthalerero | Fotos: Anthalerero
Veröffentlicht am 28.09.2017

» Hier gehts zur Galerie...

Waren wir vor ein paar Tagen noch in der Bar zugegen, so wechselte Stormbringer für den Wochenabschluss nun in den größeren Saal, wo WINTERSUN ein Pagan-Feuerwerk zündeten. Und das konnte man, ohne zu übertreiben, wörtlich nehmen, denn die Finnen präsentierten sich blendend aufgelegt und machten Stimmung ohne Ende. Das Publikum ging vom ersten Augenblick an, direkt vom ausschweifenden Opener „Awaken From The Dark Slumber (Spring)“ weg, bis hin zum abschließenden „Time“, mit und grölte die griffigen Refrains im doch eher komplexen Liedgut der Truppe um Mastermind Jari Mäenpää aus vollem Halse mit. War man in der Vergangenheit durchaus in Versuchung geraten, die Live-Shows von WINTERSUN als eher lähmend zu bezeichnen (vor allem im Zuge des extrem überbordenden „Time I“), so fand man an diesem Abend keinerlei Grund zur Beanstandung angesichts des energiegeladenen Auftrittes. Sowohl der akustische als auch der optische Teil des Konzertes (großartige Lichtshow bei allen drei Bands!) konnte punkten und wenn eine Band mit „nur“ neun Songs, die dabei aber fast anderthalb Stunden füllen, die Besucher nicht nur bei der Stange halten, sondern auch begeistern kann – ja, dann kann man nur gratulieren. Und nicht nur der Band, sondern auch dem Salzburger Publikum, das in letzter Zeit so zahlreich erscheint wie selten – wunderbar!

Selbst bei den Vorbands herrschte bereits wirklich gute Stimmung – vor allem BLACK THERAPY aus Italien konnten das für sich nutzen und mit ihrem wunderbar melodischen Death Metal für gespitzte Ohren sorgen. Sogar ein kurzes Geburtstagsständchen (ok, es waren nur ein paar Leute, und es klang auch ziemlich schief – aber hey, der Wille zählt!) für Sänger Giuseppe ging sich aus, abgesehen davon ließen BLACK THERAPY aber die Musik sprechen und konnten sich über amtlichen Applaus des bereits zahlreichen Publikums freuen. Klar, Innovationspreis gibt es hier keinen, doch allemal ein dickes Plus für ein extrem gutes Songwriting-Händchen!

In eine ähnliche Kerbe schlugen die finnischen Samurai-Metaller von WHISPERED in der Mitte des Abends, die den Zusehern und -hörern verspielte MeloDeath-Kost mit Fernost-Schlagseite boten. Bisweilen zwar stark an die Landsleute von TURISAS (nicht nur wegen der thematisch passenden Samurai-Aufmachung, die den Cooless-Faktor der befellten Genrekollegen aber nicht zu erreichen mochte), teilweise auch CHILDREN OF BODOM erinnernd, mochten die vier Finnen im Rockhouse aber leider nicht so ganz durchzünden. Der unterhaltsame Auftritt bereitete aber dennoch einen perfekten Nährboden für die ultrastarken Landsleute von WINTERSUN – für den Bericht von deren Show ihr nun einfach wieder oben zu lesen beginnen könnt! Hellyeah, Neverending Story!
 


 

Setlist BLACK THERAPY: (ohne Gewähr!)

  • In the Embrace of Sorrow, I Smile
  • Stabbed
  • Voices in My Head
  • She, the Weapon
  • Mad World


Setlist WHISPERED: (ohne Gewähr!)

  • Strike
  • Exile of the Floating World
  • Kensei
  • Sakura Omen
  • Lady of the Wind
  • Hold the Sword
  • Bloodred Shores of Enoshima


Setlist WINTERSUN: (ohne Gewähr!)

  • Awaken From The Dark Slumber (Spring)
  • Winter Madness
  • Beyond the Dark Sun
  • Death and the Healing
  • Sons of Winter and Stars
  • Loneliness (Winter)
  • Starchild
  • Eternal Darkness (Autumn)
  • Time

    Eine erweiterte Fotogalerie des Abends findet ihr in Kürze bei Images Of Pain And Pleasure.

WERBUNG: Hard
WERBUNG: Escape Metalcorner